Start Nutrition 10 gesundheitliche Vorteile von Grünkohl

10 gesundheitliche Vorteile von Grünkohl

95
0

Von allen supergesunden Grüns ist Grünkohl König.

Es ist sicherlich eines der gesündesten und nahrhaftesten pflanzlichen Lebensmittel überhaupt.

Grünkohl enthält alle Arten von Wirkstoffen, von denen einige starke medizinische Eigenschaften haben.

Hier sind 10 gesundheitliche Vorteile von Grünkohl, die von der Wissenschaft unterstützt werden.

1. Grünkohl ist eines der nährstoffreichsten Lebensmittel der Welt

Vorteile von GrünkohlTeilen Sie auf Pinterest

Grünkohl ist ein beliebtes Gemüse und ein Mitglied der Kohlfamilie.

Es ist ein Kreuzblütler wie Kohl, Brokkoli, Blumenkohl, Blumenkohl und Rosenkohl.

Es gibt viele Arten von Grünkohl. Die Blätter können grün oder lila sein und eine glatte oder lockige Form haben.

Die häufigste Kohlsorte ist der Grünkohl oder der schottische Kohl, der grüne, lockige Blätter und einen harten, faserigen Stiel aufweist.

Eine einzelne Tasse rohen Kohls (ungefähr 67 Gramm) enthält (1):

  • Vitamin A: 206% der DV (aus Beta-Carotin)
  • Vitamin K: 684% der DV
  • Vitamin C: 134% der DV
  • Vitamin B6: 9% der DV
  • Mangan: 26% der DV
  • Kalzium: 9% der DV
  • Kupfer: 10% der DV
  • Kalium: 9% der DV
  • Magnesium: 6% der DV
  • Es enthält auch 3% oder mehr des täglichen Wertes für Vitamin B1 (Thiamin), Vitamin B2 (Riboflavin), Vitamin B3 (Niacin), Eisen und Phosphor.

Dies beinhaltet insgesamt 33 Kalorien, 6 Gramm Kohlenhydrate (2 davon sind Ballaststoffe) und 3 Gramm Protein.

Grünkohl enthält sehr wenig Fett, aber ein großer Teil davon ist eine Omega-3-Fettsäure namens Alpha-Linolensäure.

Grünkohl ist aufgrund seines sehr geringen Kaloriengehalts eines der nährstoffreichsten Lebensmittel. Wenn Sie mehr Grünkohl essen, können Sie den gesamten Nährstoffgehalt Ihrer Ernährung erheblich steigern.

Zusammenfassung Grünkohl ist sehr nährstoffreich und kalorienarm, was ihn zu einem der nährstoffreichsten Lebensmittel der Welt macht.

2. Grünkohl ist mit starken Antioxidantien wie Quercetin und Kaempferol beladen

Grünkohl ist wie anderes grünes Blattgemüse sehr reich an Antioxidantien.

Dazu gehören Beta-Carotin und Vitamin C sowie verschiedene Flavonoide und Polyphenole (2).

Antioxidantien sind Substanzen, die bei der Bekämpfung oxidativer Schäden durch freie Radikale im Körper helfen (3).

Oxidationsschäden sind einer der Hauptfaktoren für das Altern und viele Krankheiten, einschließlich Krebs (4).

Aber viele Substanzen, die Antioxidantien sind, haben auch andere wichtige Funktionen.

Dies schließt die Flavonoide Quercetin und Kaempferol ein, die in relativ großen Mengen in Grünkohl enthalten sind (5).

Diese Substanzen wurden ausgiebig in Reagenzgläsern und Tieren untersucht.

Sie haben starke herzschützende, blutdrucksenkende, entzündungshemmende, antivirale, antidepressive und krebsbekämpfende Wirkungen, um nur einige zu nennen (6, 7, 8).

Zusammenfassung Grünkohl enthält viele starke Antioxidantien, einschließlich Quercetin und Kaempferol, die viele positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben.

3. Es ist eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C

Vitamin C ist ein wichtiges wasserlösliches Antioxidans, das viele wichtige Funktionen in den Körperzellen ausübt.

Beispielsweise ist es für die Synthese von Kollagen notwendig, dem im Körper am häufigsten vorkommenden Strukturprotein.

Grünkohl ist viel reicher an Vitamin C als die meisten anderen Gemüsesorten und enthält etwa das 4,5-fache von Spinat (9).

Die Wahrheit ist, dass Grünkohl eine der besten Vitamin C-Quellen der Welt ist. Eine Tasse rohen Kohls enthält noch mehr Vitamin C als eine ganze Orange (10).

Zusammenfassung Grünkohl ist extrem reich an Vitamin C, einem Antioxidans, das im Körper viele wichtige Rollen spielt. Eine Tasse rohen Kohls enthält tatsächlich mehr Vitamin C als eine Orange.

4. Grünkohl kann helfen, den Cholesterinspiegel zu senken, was das Risiko von Herzerkrankungen verringern kann

Cholesterin hat viele wichtige Funktionen im Körper.

Zum Beispiel wird es verwendet, um Gallensäuren herzustellen, Substanzen, die dem Körper helfen, Fett zu verdauen.

Die Leber wandelt Cholesterin in Gallensäuren um, die dann mit jeder fettreichen Mahlzeit in das Verdauungssystem freigesetzt werden.

Sobald das gesamte Fett absorbiert wurde und die Gallensäuren ihre Funktion erfüllt haben, werden sie wieder in das Blut aufgenommen und wiederverwendet.

Substanzen, die Gallensäure-Sequestriermittel genannt werden, können sich im Verdauungssystem an Gallensäuren binden und deren Rückresorption verhindern. Dies reduziert die Gesamtmenge an Cholesterin im Körper.

Grünkohl enthält tatsächlich Maskierungsmittel von Gallensäuren, die den Cholesterinspiegel senken können. Dies könnte das Risiko einer Herzerkrankung im Laufe der Zeit verringern (11).

Eine Studie ergab, dass der tägliche Verzehr von Kohlsaft über 12 Wochen das HDL-Cholesterin (das « Gute ») um 27% und den LDL-Spiegel um 10% erhöhte und gleichzeitig den Antioxidansstatus verbesserte (12). .

Einer Studie zufolge erhöht Dampfkohl die Bindungswirkung von Gallensäure erheblich. Gedämpfter Grünkohl ist tatsächlich 43% wirksamer als Cholestyramin, ein Cholesterinsenker, der ähnlich wirkt (13).

Zusammenfassung Grünkohl enthält Substanzen, die Gallensäuren binden und den Cholesterinspiegel im Körper senken. Gedämpfter Kohl ist besonders effektiv.

5. Grünkohl ist eine der besten Vitamin-K-Quellen der Welt

Vitamin K ist ein wichtiger Nährstoff.

Dies ist für die Blutgerinnung unabdingbar, indem bestimmte Proteine ​​ »aktiviert » werden und die Fähigkeit erhalten, sich an Kalzium zu binden.

Das bekannte Antikoagulans Warfarin blockiert die Funktion dieses Vitamins.

Grünkohl ist eine der besten Vitamin-K-Quellen der Welt. Er enthält eine einzige rohe Tasse, die fast das Siebenfache der empfohlenen Tagesmenge enthält.

Die Form von Vitamin K in Kohl ist K1, das sich von Vitamin K2 unterscheidet. K2 ist in fermentierten Soja-Lebensmitteln und bestimmten tierischen Produkten enthalten. Es beugt Herzkrankheiten und Osteoporose vor (14).

Zusammenfassung Vitamin K ist ein wichtiger Nährstoff, der die Blutgerinnung unterstützt. Eine Tasse Grünkohl enthält die 7-fache empfohlene Tagesdosis für Vitamin K.

6. Grünkohl enthält viele Krebsmedikamente

Krebs ist eine schreckliche Krankheit, die durch das unkontrollierte Wachstum von Zellen gekennzeichnet ist.

Grünkohl ist tatsächlich mit Verbindungen beladen, von denen angenommen wird, dass sie vor Krebs schützen.

Eines davon ist Sulforaphan, eine Substanz, die bei der Bekämpfung der Krebsentstehung auf molekularer Ebene hilft (15, 16, 17, 18).

Es enthält auch Indol-3-carbinol, eine andere Substanz, die zur Vorbeugung von Krebs beitragen soll (19).

Studien haben gezeigt, dass Kreuzblütlergemüse (einschließlich Grünkohl) das Risiko für die Entstehung mehrerer Krebsarten erheblich senken kann, obwohl die Evidenz beim Menschen gemischt ist (20, 21).

Zusammenfassung Grünkohl enthält Substanzen, die sich in Tests an Reagenzgläsern und an Tieren als wirksam bei der Krebsbekämpfung erwiesen haben, aber die Nachweise beim Menschen sind uneinheitlich.

7. Grünkohl ist sehr reich an Beta-Carotin

Von Grünkohl wird oft gesagt, er sei reich an Vitamin A, aber das ist nicht ganz richtig.

Es ist tatsächlich reich an Beta-Carotin, einem Antioxidans, das der Körper kann wechseln zu Vitamin A (22).

Aus diesem Grund kann Grünkohl ein wirksamer Weg sein, um den Spiegel dieses sehr wichtigen Vitamins zu erhöhen (23).

Zusammenfassung Grünkohl ist sehr reich an Beta-Carotin, einem Antioxidans, das der Körper in Vitamin A umwandeln kann.

8. Grünkohl ist eine gute Quelle für Mineralien, die die meisten Menschen nie müde werden

Grünkohl ist reich an Mineralien, von denen einige mangelhaft sind.

Es ist eine gute Quelle für Kalzium auf pflanzlicher Basis, ein sehr wichtiger Nährstoff für die Knochengesundheit und spielt eine Rolle bei allen Arten von Zellfunktionen.

Es ist auch eine anständige Quelle für Magnesium, ein äußerst wichtiges Mineral, dessen die meisten Menschen niemals müde werden. Der Verzehr von viel Magnesium kann vor Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen schützen (24).

Grünkohl enthält auch etwas Kalium, ein Mineral, das dabei hilft, elektrische Gradienten in Körperzellen aufrechtzuerhalten. Eine ausreichende Kaliumaufnahme wurde mit einem verminderten Blutdruck und einem geringeren Risiko für Herzerkrankungen in Verbindung gebracht (25).

Einer der Vorteile von Grünkohl gegenüber Blattgemüse wie Spinat besteht darin, dass er arm an Oxalat ist, einer Substanz, die in einigen Pflanzen enthalten ist und die Aufnahme von Mineralien verhindern kann (26).

Zusammenfassung Grünkohl enthält viele wichtige Mineralien, von denen einige in der modernen Ernährung im Allgemeinen fehlen. Dazu gehören Kalzium, Kalium und Magnesium.

9. Grünkohl ist reich an Lutein und Zeaxanthin, kraftvollen Nährstoffen, die die Augen schützen

Eine der häufigsten Folgen des Alterns ist, dass sich Ihr Sehvermögen verschlechtert.

Glücklicherweise gibt es mehrere Nährstoffe in der Ernährung, die dazu beitragen können, dies zu verhindern.

Lutein und Zeaxanthin, Carotinoid-Antioxidantien, die in großen Mengen in Grünkohl und anderen Lebensmitteln enthalten sind, sind die beiden Hauptbestandteile.

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Menschen, die ausreichend Lutein und Zeaxanthin konsumieren, ein viel geringeres Risiko für Makuladegeneration und Katarakte haben, zwei sehr häufige Augenerkrankungen (27, 28).

Zusammenfassung Grünkohl ist reich an Lutein und Zeaxanthin, Nährstoffen, die mit einem stark verringerten Risiko für Makuladegeneration und Grauem Star in Verbindung gebracht wurden.

10. Grünkohl sollte Ihnen beim Abnehmen helfen können

Grünkohl hat mehrere Eigenschaften, die ihn zu einem freundlichen Lebensmittel zur Gewichtsreduktion machen.

Es enthält nur sehr wenige Kalorien und bietet dennoch ein großes Volumen, das Ihnen helfen sollte, sich satt zu fühlen.

Grünkohl hat aufgrund seines geringen Kalorien- und Wassergehalts eine geringe Energiedichte. In vielen Studien wurde gezeigt, dass der Verzehr vieler energiearmer Lebensmittel zur Gewichtsreduktion beiträgt (29, 30).

Grünkohl enthält auch geringe Mengen an Eiweiß und Ballaststoffen. Dies sind zwei der wichtigsten Nährstoffe für die Gewichtsabnahme.

Obwohl in keiner Studie die Auswirkungen von Grünkohl auf die Gewichtsabnahme direkt getestet wurden, ist es sinnvoll, dass er eine nützliche Ergänzung zur Gewichtsabnahme sein kann.

Zusammenfassung Als nährstoffreiches und kalorienarmes Lebensmittel ist Grünkohl eine hervorragende Ergänzung zur Diät zur Gewichtsreduktion.

Das Endergebnis

Glücklicherweise ist das Hinzufügen von Grünkohl zu Ihrer Ernährung relativ einfach. Sie können es einfach zu Ihren Salaten hinzufügen oder in Ihren Rezepten verwenden.

Ein beliebter Snack sind Grünkohlchips, bei denen Sie Olivenöl oder Avocadoöl extra vergine über Ihren Grünkohl gießen, Salz hinzufügen und dann im Ofen backen, bis trocken sein.

Es schmeckt absolut lecker und macht einen ausgezeichneten, knusprigen, super gesunden Snack.

Viele Menschen fügen ihren Smoothies auch Kohl hinzu, um den Nährwert zu steigern.

Am Ende des Tages ist Grünkohl sicherlich eines der gesündesten und nahrhaftesten Lebensmittel auf dem Planeten.

Wenn Sie die Menge der aufgenommenen Nährstoffe drastisch erhöhen möchten, sollten Sie Grünkohl essen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein