Start Nutrition 10 handliche Ersatzprodukte für Hefepulver

10 handliche Ersatzprodukte für Hefepulver

57
0

Backpulver ist eine häufige Zutat, die verwendet wird, um Volumen zu verleihen und die Textur von Backwaren aufzuhellen.

Hefepulver ist jedoch möglicherweise nicht immer ohne weiteres verfügbar. Glücklicherweise gibt es viele Zutaten, die Sie stattdessen verwenden können.

In diesem Artikel werden 10 hervorragende Ersatzstoffe für Backpulver untersucht.

Was ist hefe

Hefepulver ist ein Treibmittel, das häufig in Backwaren verwendet wird.

Es besteht aus Natriumbicarbonat, das in der Chemie als Base bekannt ist und mit einer Säure wie Weinstein in Verbindung gebracht wird. Es kann auch einen Füllstoff wie Maisstärke enthalten.

In Kombination mit Wasser reagiert die Säure während einer Säure-Base-Reaktion mit Natriumbicarbonat und setzt Kohlendioxid frei.

Dies führt zur Bildung von Blasen, wodurch sich die Mischung ausdehnt und Kuchen, Brot und Backwaren Volumen verleiht (1).

Hefepulver wird oft mit Backpulver verwechselt, das nur aus Natriumbicarbonat besteht und dem die Säurekomponente fehlt. Daher muss es mit einer Säure in Verbindung gebracht werden, um den gleichen Lifting-Effekt wie das Backpulver (2) zu erzielen.

Hier sind 10 hervorragende Ersatzprodukte für Backpulver.

1. Buttermilch

Buttermilch ist ein fermentiertes Milchprodukt mit einem würzigen und leicht scharfen Geschmack, der oft mit normalem Joghurt verglichen wird.

Altmodische Buttermilch entsteht als Nebenprodukt bei der Verarbeitung von süßer Sahne zu Butter. Die meiste kommerzielle Buttermilch wird durch Zugabe von Bakterienkulturen zur Milch und durch Fermentation gebildet, wobei Zucker in Säuren zerlegt werden (3, 4).

Aufgrund seiner Säure kann die Kombination von Buttermilch und Backpulver den gleichen Sauerteigeffekt erzielen wie Backpulver.

Fügen Sie 1/2 Tasse (122 Gramm) Buttermilch und 1/4 Teelöffel (1 Gramm) Backpulver zu den restlichen Zutaten hinzu, um einen Teelöffel (5 Gramm) Backpulver zu ersetzen.

Um die gewünschte Textur und Konsistenz Ihres endgültigen Backprodukts zu erhalten, müssen Sie die Menge an Flüssigkeit, die Sie Ihrem Rezept hinzufügen, reduzieren, um die zugesetzte Menge an Buttermilch zu kompensieren.

Wenn Sie beispielsweise 1/2 Tasse (122 Gramm) Buttermilch hinzufügen, müssen Sie die Menge der anderen Flüssigkeiten, die Ihrem Rezept hinzugefügt wurden, um dieselbe Menge reduzieren.

Zusammenfassung: Ersetzen Sie 1/2 Tasse (122 Gramm) Buttermilch und 1/4 Teelöffel (1 Gramm) Backpulver durch 1 Teelöffel (5 Gramm) Backpulver. Reduzieren Sie andere Flüssigkeiten in Ihrem Rezept, um die gewünschte Konsistenz zu erhalten.

2% Naturjoghurt

Joghurt entsteht wie Buttermilch durch Fermentation von Milch.

Durch den Fermentationsprozess werden Zucker abgebaut und die Milchsäurekonzentration erhöht, wodurch der pH-Wert effektiv gesenkt und der Säuregehalt des Joghurts erhöht wird (5).

Der pH-Wert einer Lösung ist ein Maß für die Konzentration von Wasserstoffionen. Stoffe mit niedrigem pH-Wert gelten als sauer, Stoffe mit hohem pH-Wert als basisch.

Naturjoghurt hat einen sauren pH-Wert und ist daher ein idealer Ersatz für Backpulver mit Backpulver.

Naturjoghurt wirkt besser als andere Sorten, da er die notwendige Säure für das Lifting liefert, ohne dass Aroma hinzugefügt wird.

Sie können 1 Teelöffel (5 Gramm) Backpulver in einem Rezept durch 1/4 Teelöffel (1 Gramm) Backpulver und 1/2 Tasse (122 Gramm) Naturjoghurt ersetzen.

Wie bei Buttermilch sollte die Flüssigkeitsmenge im Rezept abhängig von der Menge des hinzugefügten Naturjoghurts reduziert werden.

Zusammenfassung: Verwenden Sie 1/2 Tasse (122 Gramm) Joghurt und 1/4 Teelöffel Backpulver, um 1 Teelöffel (5 Gramm) Hefe in einem Rezept zu ersetzen. Die Flüssigkeitsmenge sollte reduziert werden, um die Zugabe von Joghurt zu kompensieren.

3. Melasse

Dieser Süßstoff entsteht als Nebenprodukt der Zuckerherstellung und wird häufig als Ersatz für raffinierten Zucker verwendet.

Melasse kann auch als Ersatz für Backpulver verwendet werden.

In der Tat ist die Melasse ausreichend sauer, um eine Säure-Base-Reaktion auszulösen, wenn sie mit Backpulver in Verbindung gebracht wird.

Verwenden Sie 1/4 Tasse (84 Gramm) Melasse plus 1/4 Teelöffel (1 Gramm) Backpulver, um 1 Teelöffel (5 Gramm) Backpulver zu ersetzen.

Zusätzlich zur Reduzierung der Flüssigkeitsmenge, um die Zugabe von Flüssigkeit aus Melasse zu kompensieren, können Sie auch die Süßstoffmenge im Rest des Rezepts reduzieren, da Melasse einen hohen Zuckergehalt aufweist.

Zusammenfassung: Sie können 1/4 Tasse (84 Gramm) Melasse und 1/4 Teelöffel Backpulver durch 1 Teelöffel Backpulver ersetzen. Reduzieren Sie andere Flüssigkeiten und Zucker in Ihrem Rezept, um dies auszugleichen.

4. Weinstein

Weinstein wird auch als Kaliumhydrogencarbonat bezeichnet und ist ein säureweißes Pulver, das als Nebenprodukt der Weinherstellung anfällt.

Es wird am häufigsten zur Stabilisierung von Eiweiß und Cremes sowie zur Verhinderung der Bildung von Zuckerkristallen verwendet.

Es ist auch ein einfacher und praktischer Ersatz für Backpulver und befindet sich in der Gewürzabteilung der meisten Lebensmittelgeschäfte.

Halten Sie sich an ein Verhältnis von Weinstein / Backpulver von 2: 1, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Ersetzen Sie 1 Teelöffel (5 Gramm) Backpulver mit 1/4 Teelöffel (1 Gramm) Backpulver und 1/2 Teelöffel Weinsteincreme (2 Gramm).

Zusammenfassung: Verwenden Sie 1/2 Teelöffel (2 Gramm) Zahnsteincreme mit 1/4 Teelöffel (1 Gramm) Backpulver anstelle von 1 Teelöffel (5 Gramm) Backpulver.

5. Saure Milch

Die falsch gelaufene Milch kann als Ersatz für das Backpulver verwendet werden.

Tatsächlich hat die saure Milch einen Prozess durchlaufen, der als Ansäuerung bezeichnet wird und eine Abnahme des pH-Werts verursacht.

Der Säuregehalt von Sauermilch reagiert mit Backpulver und erzeugt den gleichen Treibeffekt wie Backpulver.

Verwenden Sie 1/2 Milch (122 Gramm) saure Milch und 1/4 Teelöffel Backpulver, um 1 Teelöffel (5 Gramm) Backpulver zu ersetzen.

Denken Sie daran, die Flüssigkeitsmenge in Ihrem Rezept um die gleiche Menge zu reduzieren, die hinzugefügt wurde, um die überschüssige Flüssigkeit aus der fermentierten Milch zu berücksichtigen.

Zusammenfassung: Verwenden Sie zum Ersetzen von 1 Teelöffel (5 Gramm) Backpulver 1/2 Tasse (122 Gramm) Milch und 1/4 Teelöffel (1 Gramm) Backpulver. Verringern Sie die andere Flüssigkeit im Rezept, um die Konsistenz und Textur beizubehalten.

6. Essig

Essig wird durch Fermentation hergestellt, wobei der Alkohol von den Bakterien in Essigsäure umgewandelt wird (6).

Trotz seines starken und unverwechselbaren Geschmacks ist Essig eine häufige Zutat in vielen Backwaren.

Tatsächlich ist der saure pH-Wert von Essig perfekt, um Backpulver zu ersetzen.

Essig hat eine aufsteigende Wirkung in Kombination mit Backpulver in Kuchen und Keksen.

Obwohl jede Art von Essig funktioniert, schmeckt weißer Essig am neutralsten und verändert die Farbe Ihres Endprodukts nicht.

Ersetzen Sie jeden Teelöffel (5 Gramm) Backpulver im Rezept durch 1/4 Teelöffel (1 Gramm) Backpulver und 1/2 Teelöffel Essig (2,5 Gramm).

Zusammenfassung: Jeder Teelöffel (5 Gramm) Backpulver kann durch 1/4 Teelöffel Backpulver ersetzt werden. Tee (1 Gramm) und Essig pro 1/2 Teelöffel.

7. Zitronensaft

Zitronensaft enthält viel Zitronensäure und ist sehr sauer (7).

Aus diesem Grund kann es helfen, die Säure bereitzustellen, die erforderlich ist, um eine Säure-Base-Reaktion auszulösen, wenn sie mit Backpulver in Backwaren kombiniert wird.

Aufgrund seines starken Geschmacks eignet es sich jedoch am besten für Rezepte, die relativ wenig Backpulver erfordern. Auf diese Weise können Sie vermeiden, den Geschmack des Endprodukts zu verändern.

Verwenden Sie 1/4 Teelöffel Backpulver und 1/2 Teelöffel Zitronensaft, um 1 Teelöffel (5 Gramm) Backpulver zu ersetzen.

Zusammenfassung: Ersetzen Sie 1 Teelöffel (5 Gramm) Backpulver mit 1/2 Teelöffel (2,5 Gramm) Zitronensaft und 1/4 Teelöffel (1 Gramm) Backpulver. Zitronensaft wird wegen seines starken Geschmacks am besten in kleinen Mengen verwendet.

8. Club Soda

Soda ist ein kohlensäurehaltiges Getränk, das Natriumbikarbonat oder Backpulver enthält.

Aus diesem Grund wird Soda Club häufig in Rezepten verwendet, um als aufsteigendes Mittel zu dienen, das Backwaren Volumen verleihen kann, ohne Backpulver oder Backpulver zu verwenden.

Die Menge an Natriumbicarbonat in Soda ist jedoch minimal, weshalb es am besten ist, es in Rezepten zu verwenden, die nur wenig zusätzliches Volumen erfordern.

Club Soda wird üblicherweise verwendet, um beispielsweise feuchte und flauschige Pfannkuchen zuzubereiten.

Verwenden Sie für optimale Ergebnisse die Soda, um alle Flüssigkeiten in Ihrem Rezept zu ersetzen. Dies funktioniert besonders gut beim Ersetzen von Milch oder Wasser und kann zu mehr Leichtigkeit und Volumen führen.

Zusammenfassung: Club Soda kann verwendet werden, um Milch oder Wasser in Rezepten zu ersetzen und die Menge zu erhöhen.

9. Automatisches Mehl

Wenn Ihnen Backpulver und Backpulver fehlen, kann das automatische Mehl eine gute Alternative sein.

Das selbstaufziehende Mehl ist eine Kombination aus Allzweckmehl, Backpulver und Salz. Es enthält alles, was Sie brauchen, um Backwaren aufzurüsten.

Aus diesem Grund ist es eine häufige Zutat in Kuchenmischungen, Keksen und abgepackten Broten.

Ersetzen Sie einfach das gewöhnliche Mehl in Ihrem Rezept durch Selbstmehl und folgen Sie dem Rest des Rezepts, indem Sie Hefe und Backpulver weglassen.

Zusammenfassung: Das selbstaufziehende Mehl enthält Backpulver und kann das Allzweckmehl in einem Rezept ersetzen, um das Aufbacken von Produkten zu erleichtern.

10. Eiweiß geschlagen

Viele Backwaren verdanken ihre leichte, luftige Konsistenz geschlagenem Eiweiß anstelle von Backpulver.

Tatsächlich erzeugt das Schlagen von Eiweiß winzige Luftblasen, die das Volumen und die Leichtigkeit erhöhen.

Diese Methode wird am häufigsten bei Soufflés, Pfannkuchen, Baisers und bestimmten Arten von Kuchen angewendet. Dies kann eine gute Option sein, wenn Sie kein Backpulver oder Backpulver zur Hand haben.

Die Menge, die Sie verwenden müssen, hängt von den Rezepten ab. Ein Kuchen mit Engeln benötigt beispielsweise bis zu 12 Eiweiße, während viele Pfannkuchen nur zwei oder drei benötigen.

Damit Ihr Eiweiß perfekt leicht und glänzend ist, schlagen Sie es mit niedriger Geschwindigkeit, bis es schaumig wird. Erhöhen Sie dann die Geschwindigkeit, bis die geschlagenen Eier weiche Spitzen bilden.

Rühre die restlichen Zutaten vorsichtig in geschlagenes Eiweiß.

Zusammenfassung: Geschlagenes Eiweiß kann verwendet werden, um vielen Backwaren mehr Volumen zu verleihen. Die erforderliche Menge hängt von der Art des Rezepts ab.

So wählen Sie den besten Ersatz

Bei der Auswahl des besten Hefeersatzes ist es wichtig, das Geschmacksprofil Ihres Endprodukts zu berücksichtigen.

Essig zum Beispiel kann einen scharfen, sauren Geschmack verleihen und ist wahrscheinlich am besten geeignet, um Backpulver in Rezepten zu ersetzen, die nur minimale Mengen benötigen.

Melasse hingegen hat einen sehr süßen Geschmack und ist eine bessere Ergänzung zu süßen Desserts als leckeres Brot.

Darüber hinaus müssen Sie möglicherweise die anderen Zutaten in Ihrem Rezept anpassen, je nachdem, was Sie als Ersatz verwenden möchten.

Wenn Sie eine Ersatzflüssigkeit für Hefe verwenden, müssen Sie die Menge der anderen Flüssigkeiten im Rezept reduzieren, um dies auszugleichen. Dies hilft Ihnen dabei, die richtige Textur und Konsistenz beizubehalten.

Wenn Sie einen Ersatz mit einem starken Geschmack wählen, möchten Sie möglicherweise die Mengen der anderen Zutaten in Ihrem Rezept anpassen, um den gewünschten Geschmack zu erhalten.

Zusammenfassung: Einige Arten von Hefeersatz eignen sich besser für bestimmte Arten von Rezepten. Je nachdem, welchen Ersatz Sie wählen, müssen Sie möglicherweise die anderen Zutaten in Ihrem Rezept anpassen.

Das Endergebnis

Hefe ist eine wichtige Zutat, die dem Sauerteig hilft und vielen Rezepten Volumen verleiht.

Es gibt jedoch viele andere Substitute, die Sie stattdessen verwenden können. Diese wirken wie Treibmittel, um die Textur von Backwaren zu verbessern.

Um sie zu verwenden, müssen Sie nur ein paar geringfügige Änderungen an Ihrem Rezept vornehmen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein