Start Nutrition 13 Kräuter, die Ihnen beim Abnehmen helfen können

13 Kräuter, die Ihnen beim Abnehmen helfen können

98
0

Es ist kein Geheimnis, dass das, was Sie auf Ihren Teller legen, eine zentrale Rolle beim Abnehmen spielt.

Aber was Sie in Ihrem Gewürzschrank aufbewahren, kann genauso wichtig sein.

Es hat sich gezeigt, dass viele Kräuter und Gewürze das Verlangen bekämpfen und die Fettverbrennung und den Gewichtsverlust anregen.

Hier sind 13 erstaunliche Kräuter, die Ihnen beim Abnehmen helfen können.

1. Bockshornklee

Gewichtsverlust KräuterTeilen Sie auf Pinterest

Bockshornklee ist ein allgemeines Haushaltsgewürz, das von abgeleitet wird Trigonella foenum-graecum, eine Pflanze aus der Familie der Hülsenfrüchte.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Bockshornklee dabei helfen kann, den Appetit zu kontrollieren und die Nahrungsaufnahme zu reduzieren, um den Gewichtsverlust zu fördern.

Eine Studie mit 18 Personen zeigte, dass eine tägliche Supplementation von 8 Gramm Bockshornkleefaser das Sättigungsgefühl erhöhte und den Hunger und die Nahrungsaufnahme im Vergleich zu einer Kontrollgruppe verringerte (1).

Eine weitere kleine Studie ergab, dass die Einnahme von Bockshornkleesamenextrakt die tägliche Fettaufnahme im Vergleich zu einem Placebo um 17% verringerte. Dies hat zu einer Verringerung der Anzahl der während des Tages verbrauchten Kalorien geführt (2).

Zusammenfassung Bockshornklee ist ein Gewürz, von dem gezeigt wurde, dass es den Appetit und die Nahrungsaufnahme reduziert, um den Gewichtsverlust zu fördern.

2. Cayenne-Pfeffer

Cayenne-Pfeffer ist eine Pfeffersorte, die häufig verwendet wird, um vielen Gerichten einen würzigen Geschmack zu verleihen.

Es enthält die Capsaicin-Verbindung, die Cayenne-Pfeffer seine charakteristische Wärme verleiht und viele gesundheitliche Vorteile bietet.

Einige Studien zeigen, dass Capsaicin den Stoffwechsel leicht ankurbeln kann und die Anzahl der Kalorien, die Sie im Laufe des Tages verbrennen, erhöht (3, 4).

Capsaicin kann auch den Hunger reduzieren, um den Gewichtsverlust zu fördern.

Eine kleine Studie ergab, dass die Einnahme von Capsaicin-Kapseln das Sättigungsgefühl steigerte und die Gesamtkalorienaufnahme verringerte (5).

Eine weitere Studie an 30 Personen ergab, dass das Essen einer Mahlzeit, die Capsaicin enthält, den Ghrelinspiegel senkt, das Hormon, das für die Stimulierung des Hungers verantwortlich ist (6).

Zusammenfassung Cayenne-Pfeffer ist eine Pfeffersorte, die Capsaicin enthält, das nachweislich den Stoffwechsel anregt und den Hunger und die Kalorienaufnahme senkt.

3. Ingwer

Ingwer ist ein Gewürz aus dem Rhizom des blühenden Ingwers, Zingiber officinale.

In der traditionellen Medizin wird Ingwer häufig als natürliches Heilmittel für eine Vielzahl von Beschwerden eingesetzt. Einige Forschungsergebnisse zeigen, dass Ingwer auch zur Gewichtsreduktion beitragen kann.

Eine Überprüfung von 14 Humanstudien ergab, dass die Ergänzung von Ingwer das Körpergewicht und das Bauchfett signifikant senkte (7).

Eine weitere Überprüfung von 27 Studien an Menschen und Tieren sowie an Reagenzgläsern ergab, dass Ingwer zur Gewichtsreduktion beitragen kann, indem es den Stoffwechsel und die Fettverbrennung steigert und gleichzeitig die Fettaufnahme und den Appetit verringert ( 8).

Zusammenfassung Ingwer, ein in der traditionellen Medizin gebräuchliches Gewürz, kann beim Abnehmen helfen. Studien zeigen, dass es den Stoffwechsel und die Fettverbrennung steigern sowie die Fettaufnahme und den Appetit verringern kann.

4. Oregano

Oregano ist ein mehrjähriges Kraut aus der gleichen Familie wie Minze, Basilikum, Thymian, Rosmarin und Salbei.

Es enthält Carvacrol, eine leistungsstarke Verbindung, die zur Stimulierung des Gewichtsverlusts beitragen kann.

Eine Studie an Mäusen mit einer fettreichen Diät, die Carvacrol enthielt oder nicht ergab, dass diejenigen, die Carvacrol erhielten, signifikant weniger Körpergewicht und Körperfett aufnahmen als die Kontrollgruppe.

Carvacrol-Präparate haben auch direkte Auswirkungen auf bestimmte Gene und Proteine, die die Fettsynthese im Körper steuern (9).

Die Forschung zu den Auswirkungen von Oregano und Carvacrol auf die Gewichtsabnahme ist jedoch noch sehr begrenzt. Es fehlen insbesondere Studien, die sich auf den Menschen beziehen.

Zusammenfassung Oregano ist ein Kraut, das Carvacrol enthält. Eine Tierstudie hat gezeigt, dass Carvacrol dabei helfen kann, Gewicht und Fettzunahme zu reduzieren, indem es die Fettsynthese im Körper verändert. Humanforschung über Oregano und Gewichtsverlust fehlt.

5. Ginseng

Ginseng ist eine Pflanze mit gesundheitsfördernden Eigenschaften, die in der traditionellen chinesischen Medizin häufig als Grundnahrungsmittel angesehen wird.

Es kann in verschiedene Arten eingeteilt werden, darunter Koreanisch, Chinesisch und Amerikanisch, die alle zur gleichen Gattung von Ginsengpflanzen gehören.

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass dieses kraftvolle Kraut zur Gewichtsreduktion beitragen kann.

Eine kleine Studie ergab, dass die Einnahme von koreanischem Ginseng über einen Zeitraum von acht Wochen zweimal täglich zu einer messbaren Verringerung des Körpergewichts sowie zu Veränderungen der Zusammensetzung der Darmmikrobiota führte (10).

Ebenso hat eine Tierstudie gezeigt, dass Ginseng Fettleibigkeit bekämpft, indem es die Fettbildung verändert und die Fettaufnahme im Darm verzögert (11).

Um die Auswirkungen von Ginseng auf den Gewichtsverlust beim Menschen zu untersuchen, sind jedoch qualitativ hochwertigere Studien in großem Maßstab erforderlich.

Zusammenfassung Ginseng, das in der traditionellen chinesischen Medizin häufig verwendet wird, kann den Gewichtsverlust stimulieren, die Fettaufnahme verzögern und deren Bildung verändern.

6. Caralluma Fimbriata

Caralluma Fimbriata ist ein Kraut, das oft in vielen Diätpillen enthalten ist.

Es wird angenommen, dass Serotonin, ein Neurotransmitter, der den Appetit direkt beeinflusst, die Wirkung steigert (12, 13).

Eine 12-wöchige Studie an 33 Personen ergab, dass Teilnehmer nahmen Caralluma Fimbriata eine signifikant stärkere Abnahme von Bauchfett und Körpergewicht im Vergleich zu einem Placebo (14).

Eine weitere kleine Studie ergab, dass 1 Gramm verbraucht Caralluma Fimbriata Täglich zwei Monate lang verringerte sich das Gewicht und der Hunger im Vergleich zu einer Kontrollgruppe (15).

Zusammenfassung Caralluma Fimbriata ist ein Kraut, das häufig in Diätpillen verwendet wird, um den Appetit zu reduzieren und den Gewichtsverlust zu stimulieren.

7. Kurkuma

Kurkuma ist ein Gewürz, das für seinen Geschmack, seine leuchtende Farbe und seine starken medizinischen Eigenschaften bekannt ist.

Die meisten seiner gesundheitlichen Vorteile werden auf das Vorhandensein von Curcumin zurückgeführt, einer Chemikalie, deren Wirkung von Entzündungen bis hin zur Gewichtsabnahme umfassend untersucht wurde.

Eine Studie mit 44 übergewichtigen Personen ergab, dass die Einnahme von Curcumin über einen Monat hinweg zweimal täglich den Fettabbau, die Verringerung des Bauchfetts und den Gewichtsverlust um bis zu 5% steigert (16). .

Eine tierexperimentelle Studie zeigte ebenfalls, dass eine 12-wöchige Nahrungsergänzung mit Maus-Curcumin das Gewicht und das Körperfett senkte, indem die Fettsynthese blockiert wurde (17).

Beachten Sie jedoch, dass in diesen Studien eine konzentrierte Menge Curcumin verwendet wird, die weit über der Menge liegt, die in einer typischen Kurkuma-Dosis enthalten ist.

Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um die Auswirkungen von Kurkuma auf die Gewichtsabnahme zu untersuchen.

Zusammenfassung Kurkuma ist ein kurkuminhaltiges Gewürz, das in Studien an Menschen und Tieren zur Gewichtsreduktion und zum Fettabbau beiträgt.

8. Schwarzer Pfeffer

Schwarzer Pfeffer ist ein allgemeines Haushaltsgewürz, das von den getrockneten Früchten von abgeleitet wird Piper nigrum, eine blühende Rebe aus Indien.

Es enthält eine kraftvolle Verbindung namens Piperin, die sowohl für einen scharfen Geschmack als auch für potenzielle Aufhellungseffekte sorgt.

Eine Studie ergab, dass eine Piperin-Supplementation das Körpergewicht von Ratten bei einer fettreichen Ernährung verringert, auch ohne die Nahrungsaufnahme zu verändern (18).

Eine Reagenzglasstudie zeigte auch, dass Piperin die Bildung von Fettzellen wirksam hemmt (19).

Leider beschränkt sich die aktuelle Forschung immer noch auf Tests an Reagenzgläsern und an Tieren.

Zusätzliche Studien sind erforderlich, um festzustellen, inwieweit Piperin und schwarzer Pfeffer den Gewichtsverlust beim Menschen beeinflussen können.

Zusammenfassung Schwarzer Pfeffer enthält Piperin, das dazu beigetragen hat, das Körpergewicht zu reduzieren und die Bildung von Fettzellen in Reagenzgläsern und Tierversuchen zu hemmen. Es fehlt an menschlicher Forschung.

9. Gymnema Sylvestre

Gymnema Sylvestre ist ein Kraut, das oft als natürliches Heilmittel zur Senkung des Blutzuckerspiegels verwendet wird.

Einige Untersuchungen zeigen jedoch, dass es auch für diejenigen von Vorteil sein kann, die Gewicht verlieren möchten.

Es enthält eine Verbindung namens Gymnemsäure, die dazu beitragen kann, die wahrgenommene Süße von Lebensmitteln zu reduzieren, um das Verlangen nach Zucker zu bekämpfen (20).

In der Tat kam eine Studie zu dem Schluss, dass die Einnahme Gymnema Sylvestre reduzierter Appetit und Nahrungsaufnahme im Vergleich zu einer Kontrollgruppe (21).

Eine dreiwöchige Tierstudie ergab auch, dass der Verzehr dieses Krauts dazu beitrug, das Körpergewicht von Ratten bei einer fettreichen Ernährung aufrechtzuerhalten (22).

Zusammenfassung Gymnema Sylvestre ist ein Kraut, das häufig zur Senkung des Blutzuckerspiegels angewendet wird. Studien an Menschen und Tieren zeigen, dass es auch zur Gewichtsreduktion beitragen kann, indem es den Appetit und die Nahrungsaufnahme reduziert.

10. Zimt

Zimt ist ein aromatisches Gewürz aus der inneren Rinde von Bäumen in Cinnamomum Art.

Es ist reich an Antioxidantien und bietet verschiedene gesundheitliche Vorteile. Einige Studien haben sogar gezeigt, dass Zimt den Gewichtsverlust erhöhen kann.

Es ist besonders wirksam bei der Stabilisierung des Blutzuckers, wodurch Appetit und Hunger reduziert werden können (23).

Studien zeigen, dass eine bestimmte Verbindung, die in Zimt enthalten ist, die Wirkung von Insulin nachahmen kann, wodurch der Transport von Zucker aus der Blutbahn zu Ihren Zellen zur Verwendung als Kraftstoff erleichtert wird (24, 25).

Zimt kann auch den Spiegel bestimmter Verdauungsenzyme senken, um den Abbau von Kohlenhydraten zu verlangsamen (26).

Während diese Effekte den Appetit verringern und zu Gewichtsverlust führen können, sind weitere Untersuchungen erforderlich, um die Auswirkungen von Zimt direkt auf das Gewicht zu untersuchen.

Zusammenfassung Zimt ist ein Gewürz, das den Blutzucker senken kann, was zu Appetitlosigkeit und Hunger führen kann.

11. Extrakt aus grünen Kaffeebohnen

Grüner Kaffeebohnenextrakt ist häufig in vielen Nahrungsergänzungsmitteln zur Gewichtsreduktion enthalten.

Es wird aus ungerösteten Kaffeebohnen hergestellt und enthält viel Chlorogensäure, was die möglichen Auswirkungen auf den Gewichtsverlust erklären würde.

Eine Studie ergab, dass das Trinken von Rohkaffee bei 20 Teilnehmern den Body Mass Index (BMI) und das Bauchfett senkte, auch ohne die Kalorienaufnahme zu verändern (27).

Eine weitere Überprüfung von drei Studien ergab, dass der Extrakt aus grünen Kaffeebohnen das Körpergewicht im Durchschnitt um 2,5 kg senken kann. Die Forscher stellten jedoch fest, dass Qualität und Umfang der verfügbaren Studien etwas begrenzt waren (28).

Daher sind qualitativ hochwertigere Studien erforderlich, um die Wirksamkeit der grünen Kaffeebohne beim Gewichtsverlust zu bewerten.

Zusammenfassung Grüner Kaffeebohnenextrakt wird aus ungerösteten Kaffeebohnen hergestellt. Einige Untersuchungen legen nahe, dass es helfen könnte, Körpergewicht und Bauchfett zu reduzieren.

12. Kreuzkümmel

Kreuzkümmel ist ein Gewürz aus den getrockneten und gemahlenen Samen von Cuminum cyminum, eine blühende Pflanze aus der Petersilienfamilie.

Es ist bekannt für seinen ausgeprägten nussigen Geschmack, aber auch für seine gesundheitlichen Vorteile, einschließlich seines Potenzials zur Beschleunigung des Gewichtsverlusts und der Fettverbrennung.

Eine kleine dreimonatige Studie ergab, dass Frauen, die Joghurt zweimal täglich mit 3 Gramm Kreuzkümmel konsumierten, mehr Gewicht und Körperfett verloren als eine Kontrollgruppe (29).

In ähnlicher Weise ergab eine achtwöchige Studie, dass Erwachsene, die dreimal täglich ein Kreuzkümmelpräparat einnahmen, 2,2 Pfund (1 kg) mehr verloren als diejenigen, die ein Placebo einnahmen (30).

Zusammenfassung Kreuzkümmel ist ein weit verbreitetes Gewürz, das nachweislich Gewicht und Körperfett wirksam reduziert.

13. Kardamom

Kardamom ist ein beliebtes Gewürz aus den Samen einer Pflanze der Ingwerfamilie.

Es wird weltweit zum Kochen und Backen verwendet, kann aber auch zur Gewichtsreduktion beitragen.

Eine Tierstudie hat gezeigt, dass Kardamompulver bei Ratten, die eine fett- und kohlenhydratreiche Ernährung erhalten, zur Verringerung des Bauchfetts beiträgt (31).

In ähnlicher Weise ergab eine andere Tierstudie, dass insbesondere schwarzer Kardamom bei Ratten, die eine fettreiche Ernährung erhielten, wirksam sowohl Bauchfett als auch Gesamtkörperfett reduzierte (32). .

Leider beschränken sich die meisten Untersuchungen zum Gewichtsverlustpotential von Kardamom auf Tierversuche.

Der Einfluss von Kardamom auf den Gewichtsverlust beim Menschen wurde noch nicht untersucht.

Zusammenfassung Kardamom ist ein beliebtes Gewürz, von dem in einigen Tierversuchen gezeigt wurde, dass es Bauch- und Körperfett reduziert. Forschung auf menschlicher Basis fehlt.

Wie man Kräuter sicher verwendet

Bei der Verwendung als Gewürz für Lebensmittel können die oben genannten Kräuter und Gewürze eine Menge gesundheitlicher Vorteile bei minimalem Risiko von Nebenwirkungen bieten.

Gehen Sie einfach nicht über Bord. Beschränken Sie sich auf einen Esslöffel (14 Gramm) pro Tag und kombinieren Sie diese mit Vollwertnahrungsmitteln, die reich an Nährstoffen sind, um den Gewichtsverlust weiter zu stimulieren.

Wenn Sie Kräuter als Ergänzung einnehmen, ist es wichtig, die auf der Packung empfohlenen Dosierungen einzuhalten, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Wenn Sie unter gesundheitlichen Beschwerden leiden oder Medikamente einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln beginnen.

Wenn Sie negative Nebenwirkungen oder Symptome einer Nahrungsmittelallergie bemerken, beenden Sie die Anwendung sofort und sprechen Sie mit einem vertrauenswürdigen Arzt.

Zusammenfassung Als Gewürz haben die meisten Kräuter und Gewürze ein minimales Risiko für Nebenwirkungen. In Form von Nahrungsergänzungsmitteln ist es am besten, die empfohlene Dosierung einzuhalten, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Das Endergebnis

Zusätzlich dazu, dass Sie Ihren Lieblingsspeisen einen Hauch von Geschmack verleihen, wurde nachgewiesen, dass viele Kräuter und Gewürze den Stoffwechsel ankurbeln, die Fettverbrennung fördern und das Gefühl der Fülle fördern.

Die Diversifizierung Ihres Gewürzkastens ist eine einfache Möglichkeit, den Gewichtsverlust mit minimalem Aufwand zu steigern.

Stellen Sie sicher, dass Sie diese Kräuter mit einer ausgewogenen Ernährung und einem gesunden Lebensstil kombinieren, um das Beste für Ihr Geld mit Gewichtsverlust zu erzielen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein