Start Nutrition 6 Giftiges Megacolon

6 Giftiges Megacolon

97
0

Der Dickdarm ist der unterste Teil Ihres Verdauungstrakts. Es enthält Ihren Anhang, Dickdarm und Mastdarm. Der Dickdarm schließt den Verdauungsprozess ab, indem er Wasser aufnimmt und Abfall (Stuhl) zum Anus leitet.

Bestimmte Zustände können zu Funktionsstörungen des Dickdarms führen. Ein solcher Zustand ist giftig Megakolon oder Megarectum. Megacolon ist ein allgemeiner Begriff für abnormale Dickdarmvergrößerung. Toxisches Megacolon ist ein Begriff, der die Schwere der Krankheit ausdrückt.

Das giftige Megacolon ist selten. Es ist eine Erweiterung des Dickdarms, die sich in wenigen Tagen entwickelt und lebensbedrohlich sein kann. Es kann eine Komplikation einer entzündlichen Darmerkrankung (wie Morbus Crohn) sein.

Was verursacht giftiges Megacolon?

Eine der Ursachen für toxisches Megakolon ist die entzündliche Darmerkrankung (IBD). Entzündliche Darmerkrankungen verursachen Schwellungen und Reizungen in Teilen Ihres Verdauungstrakts. Diese Krankheiten können schmerzhaft sein und den Dick- und Dünndarm dauerhaft schädigen. Colitis ulcerosa und Morbus Crohn sind Beispiele für IBD. Das giftige Megacolon kann auch durch Infektionen wie z Clostridium difficile ulcerosa.

Das toxische Megakolon tritt auf, wenn entzündliche Darmerkrankungen den Dickdarm ausdehnen, erweitern und dehnen. In diesem Fall kann der Dickdarm keine Gase oder Fäkalien aus dem Körper entfernen. Wenn sich Gas und Stuhl im Dickdarm ansammeln, kann der Dickdarm schließlich platzen.

Ein gebrochener Dickdarm gefährdet Ihr Leben. Wenn Ihr Darm reißt, werden die normalerweise in Ihrem Darm vorhandenen Bakterien in Ihrem Bauch freigesetzt. Dies kann zu schweren Infektionen und sogar zum Tod führen.

Es ist wichtig zu beachten, dass es auch andere Arten von Megacolon gibt. Beispiele sind:

  • Megacolon-Pseudoobstruktion
  • Dickdarm Megacoleum Ileus
  • angeborene Kolondilatation

Obwohl sich diese Zustände ausbreiten und den Dickdarm schädigen können, sind sie nicht auf Entzündungen oder Infektionen zurückzuführen.

Was sind die Symptome von giftigem Megacolon?

Wenn das giftige Megacolon auftritt, dehnt sich der Dickdarm schnell aus. Symptome können plötzlich auftreten und umfassen:

  • Bauchschmerzen
  • Aufblähung des Bauches (Blähung)

  • Bauchschmerzen
  • Fieber
  • schnelle Herzfrequenz (Tachykardie)
  • Schock
  • blutiger oder starker Durchfall
  • schmerzhafte Stuhlgänge

Das giftige Megacolon ist eine tödliche Krankheit. Bei Auftreten dieser Symptome sofort einen Arzt aufsuchen.

Wie wird toxisches Megakolon diagnostiziert?

Wenn Sie Symptome von toxischem Megacolon entwickeln, kann Ihr Arzt Ihre Diagnose durch eine körperliche Untersuchung und andere Tests bestätigen. Sie werden Sie fragen, wie Ihre Krankengeschichte aussieht und ob Sie an IBD leiden. Ihr Arzt wird auch prüfen, ob Ihr Bauch empfindlich ist und ob er Darmgeräusche durch ein Stethoskop auf Ihrem Bauch hören kann.

Wenn Ihr Arzt den Verdacht hat, dass Sie an giftigem Megacolon leiden, bittet er Sie möglicherweise um weitere Tests. Zusätzliche Tests zur Bestätigung dieser Diagnose umfassen:

  • Röntgenaufnahmen des Abdomens
  • CT des Bauches

  • Blutuntersuchungen wie ein vollständiges Blutbild und Blutelektrolyte

Wie wird das giftige Megacolon behandelt?

Die Behandlung von toxischem Megacolon beinhaltet normalerweise eine Operation. Wenn Sie diese Krankheit entwickeln, werden Sie ins Krankenhaus eingeliefert. Sie erhalten Flüssigkeiten, um Erschütterungen zu vermeiden. Ein Schock ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, die auftritt, wenn eine Infektion im Körper einen raschen Blutdruckabfall verursacht.

Sobald sich Ihr Blutdruck stabilisiert hat, müssen Sie operiert werden, um das giftige Megacolon zu korrigieren. In einigen Fällen kann das giftige Megacolon einen Riss oder Stich im Dickdarm verursachen. Dieser Riss muss repariert werden, um zu verhindern, dass Bakterien aus dem Dickdarm in den Körper gelangen.

Selbst wenn keine Perforation vorliegt, kann das Dickdarmgewebe geschwächt oder beschädigt werden und muss entfernt werden. Je nach Ausmaß des Schadens muss möglicherweise eine Kolektomie durchgeführt werden. Diese Prozedur beinhaltet eine vollständige oder teilweise Entfernung des Dickdarms.

Sie werden während und nach der Operation Antibiotika einnehmen. Antibiotika helfen, eine schwere Infektion namens Sepsis zu verhindern. Sepsis verursacht eine schwere Reaktion im Körper, die oft lebensbedrohlich ist.

Totale Proktokolektomie mit Ileostomie »

Wie kann ich das giftige Megacolon verhindern?

Das giftige Megacolon ist eine Komplikation von IBD oder Infektionen. Wenn Sie unter einer dieser Bedingungen leiden, sollten Sie den Rat Ihres Arztes befolgen. Dies kann Änderungen des Lebensstils und die Einnahme bestimmter Medikamente einschließen. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes, um die Symptome von IBD zu kontrollieren, Infektionen zu verhindern und das Risiko der Entwicklung eines toxischen Megakolons zu verringern.

Was sind die langfristigen Aussichten?

Wenn Sie ein giftiges Megakolon entwickeln und schnell eine Behandlung in einem Krankenhaus suchen, sind Ihre langfristigen Aussichten gut. Die Suche nach einer medizinischen Notfallbehandlung für diese Krankheit wird dazu beitragen, Komplikationen zu vermeiden, einschließlich:

  • Perforation (Ruptur) des Dickdarms

  • septischer Zustand
  • Schock
  • Koma

Wenn es Komplikationen durch das giftige Megacolon gibt, muss Ihr Arzt möglicherweise ernsthafte Maßnahmen ergreifen. Die vollständige Eliminierung des Dickdarms kann die Etablierung einer Ileostomie oder einer iloanalen Anastomose im Analbeutel (IPAA) erfordern. Diese Geräte entfernen Fäkalien aus Ihrem Körper, nachdem Sie Ihren Dickdarm entfernt haben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein