Start Nutrition 7 gesundheitliche Vorteile von Rhodiola Rosea

7 gesundheitliche Vorteile von Rhodiola Rosea

243
0

Rhodiola ist eine Pflanze, die in den kalten Bergregionen Europas und Asiens wächst.

Seine Wurzeln gelten als Adaptogene, was bedeutet, dass sie Ihrem Körper helfen, sich zum Zeitpunkt des Verzehrs an Stress anzupassen.

Rhodiola ist auch als Arktiswurzel oder Goldwurzel bekannt, und sein wissenschaftlicher Name ist Rhodiola Rosea.

Die Wurzel enthält mehr als 140 Wirkstoffe, von denen die beiden stärksten Rosavin und Salidrosid sind.

In Russland und den skandinavischen Ländern wird Rhodiola seit Jahrhunderten zur Behandlung von Angstzuständen, Müdigkeit und Depression eingesetzt.

Heute wird es aufgrund seiner vielen gesundheitlichen Vorteile häufig als Nahrungsergänzungsmittel verwendet.

Hier sind 7 wissenschaftliche gesundheitliche Vorteile von Rhodiola Rosea.

1. Kann Stress abbauen

Rhodiola RoseaTeilen Sie auf Pinterest

Rhodiola ist seit langem als Adaptogen bekannt, eine natürliche Substanz, die in unspezifischer Weise die Stressresistenz Ihres Körpers erhöht.

Der Konsum von Adaptogenen in Stresszeiten soll Ihnen helfen, Stresssituationen besser zu bewältigen (1, 2).

Eine Studie untersuchte die Auswirkungen von Rhodiola-Extrakt bei 101 Personen mit Lebens- und Arbeitsstress. Die Teilnehmer erhielten vier Wochen lang täglich 400 mg (3).

Bereits nach drei Tagen zeigte sich eine deutliche Besserung der Stresssymptome wie Müdigkeit, Erschöpfung und Angst. Diese Verbesserungen setzten sich während der gesamten Studie fort.

Es wurde auch gezeigt, dass Rhodiole Burnout-Symptome reduziert, die bei chronischem Stress auftreten können.

Darüber hinaus wurden in einer Studie mit 118 Personen mit stressbedingtem Burnout viele verwandte Maßnahmen, einschließlich Stress und Depressionen, verbessert (4).

Zusammenfassung Adaptogene wie Rhodiola Rosea erhöhen die Stressresistenz Ihres Körpers und helfen Ihnen, in stressigen Zeiten besser zurechtzukommen.

2. Kann Müdigkeit bekämpfen

Stress, Angstzustände und Schlafmangel sind nur einige Faktoren, die zur Erschöpfung beitragen und zu körperlicher und geistiger Erschöpfung führen können.

Aufgrund seiner adaptogenen Eigenschaften soll Rhodiola bei Müdigkeit helfen.

In einer vierwöchigen Studie an 60 Menschen mit stressbedingter Müdigkeit wurden die Auswirkungen auf die Lebensqualität sowie die Symptome Müdigkeit, Depression und Aufmerksamkeit untersucht. Die Teilnehmer erhielten entweder 576 mg Rhodiola oder eine Placebo-Tablette pro Tag.

Es wurde festgestellt, dass Rhodiola im Vergleich zu Placebo einen positiven Effekt auf Müdigkeit und Aufmerksamkeit hat (5).

In einer ähnlichen Studie erhielten 100 Personen mit Symptomen chronischer Müdigkeit acht Wochen lang täglich 400 mg Rhodiola. Sie fanden eine signifikante Verbesserung der Symptome von Stress, Müdigkeit, Lebensqualität, Stimmung und Konzentration (6).

Diese Verbesserungen zeigten sich bereits nach einer Woche der Behandlung und verbesserten sich in der letzten Woche der Studie weiter.

Zusammenfassung Die adaptogene Natur der Rhodiola macht sie zu einer geschätzten Ergänzung zur Bekämpfung von Müdigkeit und anderen mit Stress verbundenen Symptomen.

3. Kann helfen, Depressionssymptome zu lindern

Depressionen sind eine häufige, aber schwerwiegende Krankheit, die sich negativ auf Ihre Gefühle und Handlungen auswirkt (7).

Es wird angenommen, dass Chemikalien in Ihrem Gehirn, sogenannte Neurotransmitter, aus dem Gleichgewicht geraten. Angehörige der Gesundheitsberufe verschreiben in der Regel Antidepressiva, um diese chemischen Ungleichgewichte auszugleichen (8).

Es wurde auch vermutet, dass Rhodiola rosea antidepressive Eigenschaften hat, indem es die Neurotransmitter in Ihrem Gehirn ausgleicht (9, 10, 11).

In einer sechswöchigen Studie zur Wirksamkeit von Rhodiola bei Depressionssymptomen wurden 89 Personen mit leichter oder mittelschwerer Depression randomisiert und erhielten 340 mg oder 680 mg Rhodiola oder eine Placebo-Pille pro Tag (12).

Beide Rhodiola-Gruppen zeigten eine signifikante Verbesserung der allgemeinen Depression, Schlaflosigkeit und emotionalen Stabilität, während die Placebo-Gruppe keine Verbesserung zeigte.

Interessanterweise zeigte nur die höchste Dosisgruppe ein verbessertes Selbstwertgefühl.

In einer anderen Studie wurden die Wirkungen von Rhodiol mit dem allgemein verschriebenen Antidepressivum Sertralin verglichen, das unter dem Namen Zoloft vertrieben wird. Er wies 57 Personen, bei denen eine Depression diagnostiziert wurde, zufällig zu, 12 Wochen lang Rhodiol, Sertralin oder Placebo zu erhalten (13).

Rhodiol und Sertralin reduzierten beide die Symptome einer Depression, aber Sertralin hatte eine größere Wirkung. Rhodiola verursachte jedoch weniger Nebenwirkungen und wurde besser vertragen.

Zusammenfassung Es wurde gezeigt, dass Rhodiola viele Symptome von Depressionen lindert. Wie Antidepressiva kann es Neurotransmitter, die Stimmung und Emotionen beeinflussen, positiv beeinflussen.

4. verbessert die Gehirnfunktion

Bewegung, gute Ernährung und ein guter Schlaf sind sichere Mittel, um Ihr Gehirn in Topform zu halten (14, 15, 16).

Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel, einschließlich Rhodiola, können ebenfalls hilfreich sein.

Eine Studie untersuchte die Auswirkungen auf die geistige Müdigkeit bei 56 Nachtarbeitern (17).

Die Ärzte erhielten zwei Wochen lang zufällig 170 mg Rhodiola oder ein Placebo täglich.

Rhodiola reduzierte die geistige Müdigkeit um 20% und verbesserte die Leistung bei arbeitsbedingten Aufgaben im Vergleich zu Placebo.

Eine andere Studie untersuchte die Auswirkungen von Rhodiola auf Militärkadetten, die Nachtdienst leisten. Die Kadetten konsumierten fünf Tage lang entweder 370 mg oder 555 mg Rhodiola oder eines von zwei Placebos pro Tag (18).

Es wurde festgestellt, dass beide Dosen die geistige Leistungsfähigkeit der Kadetten im Vergleich zu Placebos verbessern.

In einer anderen Studie stellten die Studierenden nach 20-tägiger Einnahme von Rhodiola-Nahrungsergänzungsmitteln eine signifikante Verringerung der geistigen Erschöpfung, ein verbessertes Schlafmuster und eine erhöhte Motivation zum Lernen fest. Die Untersuchungsergebnisse lagen ebenfalls 8% über denen der Placebogruppe (19).

Zwei Übersichtsartikel hoben ebenfalls hervor, dass Rhodiola die geistige Müdigkeit lindern kann, warnten jedoch, dass der begrenzte Umfang und die begrenzte Qualität der Forschung keine sicheren Schlussfolgerungen zuließen (20, 21).

Zusammenfassung Es wurde gezeigt, dass Rhodiole die geistige Leistungsfähigkeit in Zeiten von geistigem Stress und körperlicher Müdigkeit steigert. Es sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich, um diese Ergebnisse zu überprüfen.

5. Kann die körperliche Leistungsfähigkeit verbessern

Rhodiole scheint auch für die Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit vielversprechend (22).

In einer Studie erhielten die Teilnehmer zwei Stunden vor der Durchführung eines Fahrradtests 200 mg Rhodiola oder ein Placebo (23).

Personen, die Rhodiol erhielten, konnten durchschnittlich 24 Sekunden länger trainieren als Personen, die ein Placebo erhielten. Während 24 Sekunden klein erscheinen mögen, kann der Unterschied zwischen dem ersten und dem zweiten Platz in einem Rennen in der Größenordnung von einer Millisekunde liegen (24).

Eine andere Studie untersuchte die Auswirkungen auf die Leistung bei Ausdauerübungen (25).

Die Teilnehmer nahmen an einem simulierten 6-Meilen-Zeitfahren teil. Eine Stunde vor dem Rennen erhielten die Teilnehmer Rhodiola in einer Dosis von 1,4 mg pro Pfund (3 mg pro kg) Körpergewicht oder eine Placebo-Pille.

Diejenigen, die Rhodiola erhielten, beendeten das Rennen viel schneller als die Placebogruppe.

In diesen und anderen Studien wurde gezeigt, dass Rhodiola die körperliche Leistungsfähigkeit verbessert, indem die wahrgenommene Anstrengung verringert oder die Härte betont wird, mit der die Teilnehmer das Gefühl haben, dass ihr Körper arbeitet (26).

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass sich dies auf die Muskelkraft oder -stärke auswirkt (23, 27).

Zusammenfassung Rhodiole hat das Potenzial, die wahrgenommene Anstrengung zu verringern, wodurch Sie länger und härter arbeiten können.

6. Kann helfen, Diabetes zu kontrollieren

Diabetes ist eine Krankheit, die auftritt, wenn Ihr Körper eine verminderte Fähigkeit entwickelt, Insulin zu produzieren oder darauf zu reagieren, ein Hormon, das einen hohen Blutzucker verursacht (28).

Menschen mit Diabetes verwenden üblicherweise Insulininjektionen oder Medikamente, die die Insulinsensitivität erhöhen, um ihren Blutzucker zu normalisieren.

Interessanterweise legen Tierversuche nahe, dass Rhodiola zur Verbesserung der Diabeteskontrolle beitragen kann (29).

Tatsächlich wurde gezeigt, dass der Blutzuckerspiegel bei diabetischen Ratten durch Erhöhen der Anzahl von Glucosetransportern im Blut abnimmt. Diese Transporter senken den Blutzucker, indem sie Glukose in die Zellen transportieren (30, 31).

Diese Studien wurden an Mäusen durchgeführt, sodass ihre Ergebnisse nicht auf den Menschen übertragen werden können. Sie sind jedoch ein zwingender Grund, die Auswirkungen von Rhodiola auf den Blutzucker beim Menschen zu untersuchen.

Wenn Sie an Diabetes leiden und Rhodiola-Präparate einnehmen möchten, sprechen Sie zuerst mit Ihrem Ernährungsberater oder Arzt.

Zusammenfassung Es wurde gezeigt, dass Rhodiola den Blutzuckerspiegel bei Nagetieren senkt, was eine wertvolle Ergänzung zur Kontrolle von Diabetes beim Menschen sein könnte. Es sind jedoch noch weitere Untersuchungen am Menschen erforderlich.

7. kann Antikrebseigenschaften haben

Salidrosid, ein starker Bestandteil von Rhodiola, wurde auf seine krebsbekämpfenden Eigenschaften untersucht.

Reagenzglasstudien haben gezeigt, dass es das Wachstum von Krebszellen in der Blase, im Dickdarm, in der Brust und in der Leber hemmt (32, 33, 34, 35).

Infolgedessen schlugen die Forscher vor, dass Rhodiola bei der Behandlung vieler Krebsarten nützlich sein könnte.

Bis zum Vorliegen von Studien am Menschen ist jedoch noch nicht bekannt, ob Rhodiola bei der Behandlung von Krebs helfen kann.

Zusammenfassung Reagenzglasversuche haben gezeigt, dass ein Wirkstoff in Rhodiol namens Salidrosid das Wachstum von Krebszellen hemmt. Die Auswirkungen auf den Menschen sind jedoch nicht bekannt.

Wie ist Rhodiola Rosea einzunehmen?

Rhodiola-Extrakt ist in Form von Kapseln oder Tabletten weit verbreitet. Es ist auch als Tee erhältlich, aber viele Menschen bevorzugen die Pillenform, weil sie eine präzise Dosierung ermöglicht.

Worauf zu achten ist

Leider sind Rhodiola-Präparate von Verfälschungen bedroht (36, 37).

Um dies zu vermeiden, suchen Sie nach Marken mit dem USP- oder NSF-Siegel. Dies sind Dritte, gemeinnützige Organisationen, die sicherstellen, dass die Beilagen das enthalten, was sie ohne Verunreinigungen behaupten.

Überprüfen Sie auch die Etiketten dieser Nahrungsergänzungsmittel, um sicherzustellen, dass sie eine standardisierte Menge von 3% Rosavinen und 1% Salidrosiden enthalten. Dies sind die natürlichen Anteile dieser Verbindungen in der Rhodiola-Wurzel.

Wie viel und wann soll es eingenommen werden?

Rhodiola sollte am besten auf leeren Magen, jedoch nicht vor dem Zubettgehen, eingenommen werden, da es leicht stimulierend wirkt (38).

Die optimale Rhodiola-Dosis zur Verbesserung der Symptome von Stress, Müdigkeit oder Depression beträgt 400 bis 600 mg in einer Einzeldosis pro Tag (3, 6, 13).

Wenn Sie einen Rhodiol-Effekt zur Leistungssteigerung bemerken, nehmen Sie 200–300 mg ein oder zwei Stunden vor dem Training ein (23, 25, 26).

Sicherheit von Rhodiola

Rhodiola ist sicher und gut verträglich (39, 40).

Tatsächlich beträgt die empfohlene Rhodiola-Dosis weniger als 2% der Menge, die sich in Tierversuchen als schädlich erwiesen hat (41).

Somit gibt es einen großen Sicherheitsspielraum.

Zusammenfassung Suchen Sie nach Zertifizierungen von Drittanbietern, um sicherzustellen, dass Ihr Rhodiola-Präparat nicht mit billigeren und weniger wirksamen Inhaltsstoffen verfälscht wurde. Eine Dosis von 200 bis 600 mg pro Tag gilt als wirksam und sicher.

Das Endergebnis

Rhodiola wird seit Jahrhunderten in der traditionellen Medizin in Russland und den skandinavischen Ländern verwendet.

Studien haben gezeigt, dass Rhodiol dem Körper helfen kann, besser auf körperliche Belastungen wie körperliche Betätigung und psychische Belastungen wie Müdigkeit und Depressionen zu reagieren.

Studien an Reagenzgläsern und Tieren haben auch seine Rolle bei der Behandlung von Krebs und der Kontrolle von Diabetes untersucht. Forschung am Menschen ist jedoch notwendig.

Wenn Sie Rhodiola verwenden möchten, suchen Sie nach Ergänzungsmitteln, die von Dritten getestet wurden, um das Risiko von Manipulationen zu vermeiden.

Insgesamt hat Rhodiola viele gesundheitliche Vorteile und gilt als sicher mit einem geringen Risiko von Nebenwirkungen, wenn es in den empfohlenen Dosen eingenommen wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein