Start Nutrition 9 wissenschaftlich fundierte gesundheitliche Vorteile von Vitamin B12

9 wissenschaftlich fundierte gesundheitliche Vorteile von Vitamin B12

55
0

Vitamin B12, auch Cobalamin genannt, ist ein essentielles Vitamin, das Ihr Körper braucht, aber nicht produzieren kann.

Es kommt natürlich in tierischen Produkten vor, wird aber auch bestimmten Nahrungsmitteln zugesetzt und ist als orale Ergänzung oder Injektion erhältlich.

Vitamin B12 spielt in Ihrem Körper mehrere Rollen. Es unterstützt die normale Funktion Ihrer Nervenzellen und ist notwendig für die Bildung roter Blutkörperchen und die Synthese von DNA.

Für die meisten Erwachsenen beträgt die empfohlene Tagesdosis (RDI) 2,4 µg, obwohl sie für schwangere oder stillende Frauen höher ist (1).

Vitamin B12 kann für Ihren Körper beeindruckend sein, zum Beispiel indem es Ihre Energie steigert, Ihr Gedächtnis verbessert und dabei hilft, Herzkrankheiten vorzubeugen.

Hier sind 9 gesundheitliche Vorteile von Vitamin B12, die alle auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen.

1. Hilft beim Aufbau roter Blutkörperchen und beugt Anämie vor

Vorteile von Vitamin B12Teilen Sie auf Pinterest

Vitamin B12 spielt eine wichtige Rolle bei der Produktion roter Blutkörperchen.

Ein niedriger Vitamin B12-Spiegel führt zu einer Verringerung der Bildung roter Blutkörperchen und verhindert deren ordnungsgemäße Entwicklung (2).

Gesunde rote Blutkörperchen sind klein und rund, während sie bei Vitamin-B12-Mangel größer und meist oval werden.

Aufgrund dieser größeren, unregelmäßigen Form können sich rote Blutkörperchen nicht mit angemessener Geschwindigkeit aus dem Knochenmark in das Blut bewegen und verursachen eine megaloblastische Anämie (2).

Wenn Sie anämisch sind, hat Ihr Körper nicht genügend rote Blutkörperchen, um Sauerstoff zu Ihren lebenswichtigen Organen zu transportieren. Dies kann zu Symptomen wie Müdigkeit und Schwäche führen.

Zusammenfassung Vitamin B12 ist an der Bildung roter Blutkörperchen beteiligt. Wenn der Vitamin-B12-Spiegel zu niedrig ist, verändert sich die Produktion roter Blutkörperchen, was zu einer megaloblastischen Anämie führt.

2. Kann schwere Geburtsfehler verhindern

Ausreichende Mengen an Vitamin B12 sind für eine gesunde Schwangerschaft unerlässlich.

Studien haben gezeigt, dass das Gehirn und das Nervensystem des Fötus es erfordern, dass die Mutter über genügend B12 verfügt, um sich richtig zu entwickeln.

Ein Vitamin B12-Mangel in der frühen Schwangerschaft kann das Risiko von Geburtsfehlern wie Neuralrohrfehlern erhöhen. Darüber hinaus kann ein Vitamin-B12-Mangel der Mutter zu Frühgeburten oder Fehlgeburten führen (3).

Eine Studie ergab, dass Frauen mit Vitamin B12-Spiegeln unter 250 mg / dl mit dreimal höherer Wahrscheinlichkeit ein Kind mit Geburtsfehlern zur Welt bringen als Frauen mit angemessenen Spiegeln (4).

Bei Frauen mit Vitamin B12-Mangel und Werten unter 150 mg / dl war das Risiko fünfmal höher als bei Frauen mit Werten über 400 mg / dl (4).

Zusammenfassung Ein angemessener Vitamin B12-Spiegel ist für eine gesunde Schwangerschaft unerlässlich. Sie sind wichtig für die Vorbeugung von Geburtsfehlern des Gehirns und des Rückenmarks.

3. Kann Knochengesundheit fördern und Osteoporose verhindern

Die Aufrechterhaltung eines angemessenen Vitamin B12-Spiegels kann zu gesunden Knochen beitragen.

Eine Studie an mehr als 2.500 Erwachsenen hat gezeigt, dass Menschen mit Vitamin B12-Mangel auch eine geringere Knochendichte als normal aufweisen (5).

Knochen mit verringerter Mineraldichte können mit der Zeit empfindlich und spröde werden, was zu einem erhöhten Osteoporoserisiko führt.

Andere Studien haben auch einen Zusammenhang zwischen niedrigen Vitamin B12-Spiegeln und schlechter Knochengesundheit und Osteoporose, insbesondere bei Frauen, gezeigt (6, 7, 8).

Zusammenfassung Vitamin B12 kann eine wichtige Rolle für die Gesundheit Ihrer Knochen spielen. Niedrige Blutspiegel dieses Vitamins wurden mit einem erhöhten Osteoporoserisiko in Verbindung gebracht.

4. Kann das Risiko einer Makuladegeneration verringern

Die Makuladegeneration ist eine Augenkrankheit, die hauptsächlich das zentrale Sehvermögen betrifft.

Die Aufrechterhaltung eines angemessenen Vitamin B12-Spiegels kann das Risiko einer altersbedingten Makuladegeneration verringern.

Die Forscher glauben, dass die Einnahme von Vitamin B12 Homocystein, eine im Blut vorkommende Aminosäureart, reduzieren kann.

Erhöhte Homocysteinspiegel wurden mit einem erhöhten Risiko einer altersbedingten Makuladegeneration in Verbindung gebracht (9, 10).

Eine Studie mit 5.000 Frauen ab 40 Jahren ergab, dass die Einnahme von Vitamin B12 zusammen mit Folsäure und Vitamin B6 dieses Risiko verringern könnte (11).

Die Gruppe, die diese Präparate sieben Jahre lang erhielt, hatte weniger Fälle von Makuladegeneration als die Placebogruppe. Das Risiko, irgendeine Form der Erkrankung zu entwickeln, war 34% niedriger, während es bei schwereren Typen 41% niedriger war (11).

Letztendlich sind weitere Studien erforderlich, um die Rolle von Vitamin B12 bei der Förderung der Sehkraft und der Vorbeugung von Makuladegeneration vollständig zu verstehen.

Zusammenfassung Die Aufrechterhaltung eines angemessenen Vitamin B12-Spiegels senkt den Homocysteinspiegel in Ihrem Blut. Dies kann dazu beitragen, die Entwicklung einer altersbedingten Makuladegeneration zu verhindern.

5. Kann die Stimmung und Symptome einer Depression verbessern

Vitamin B12 kann Ihre Stimmung verbessern.

Die Wirkung von Vitamin B12 auf die Stimmung ist noch nicht genau bekannt. Dieses Vitamin spielt jedoch eine wichtige Rolle bei der Synthese und dem Metabolismus von Serotonin, einer Chemikalie, die für die Regulierung der Stimmung verantwortlich ist.

Ein Vitamin-B12-Mangel kann daher zu einer Abnahme der Serotoninproduktion führen, was zu einer Stimmungsdepression führen kann.

Studien unterstützen die Verwendung von Vitamin-B12-Nahrungsergänzungsmitteln zur Besserung von Depressionssymptomen bei Menschen mit diesem Vitaminmangel.

Eine Studie an Menschen mit Depressionen mit niedrigem Vitamin B12-Spiegel ergab, dass bei denen, die sowohl Antidepressiva als auch Vitamin B12 erhielten, eine Verbesserung der depressiven Symptome wahrscheinlicher war als bei denen, die nur mit Antidepressiva behandelt wurden (12).

Eine andere Studie ergab, dass ein Vitamin-B12-Mangel zweimal mit dem Risiko einer schweren Depression verbunden war (13).

Darüber hinaus wurde ein hoher Vitamin-B12-Spiegel mit besseren Therapieergebnissen und einer erhöhten Wahrscheinlichkeit der Heilung von einer Major Depression (MDD) in Verbindung gebracht (14).

Während Vitamin-B12-Präparate bei Menschen mit Defiziten helfen können, Stimmung und Depression zu verbessern, deuten aktuelle Studien nicht darauf hin, dass sie bei Menschen mit normalen Vitamin-B12-Spiegeln die gleiche Wirkung haben.

Zusammenfassung Vitamin B12 ist notwendig für die Produktion von Serotonin, einer Chemikalie, die für die Regulierung der Stimmung verantwortlich ist. Vitamin-B12-Präparate können die Stimmung bei Menschen mit bestehenden Behinderungen verbessern.

6. Kann Ihrem Gehirn helfen, indem es den Verlust von Neuronen verhindert

Vitamin-B12-Mangel wurde vor allem bei älteren Menschen mit Gedächtnisverlust in Verbindung gebracht.

Das Vitamin kann eine Rolle bei der Vorbeugung der Hirnatrophie spielen, die der Verlust von Neuronen im Gehirn ist und häufig mit Gedächtnisverlust oder Demenz einhergeht.

Eine Studie an Menschen mit Demenz im Frühstadium ergab, dass eine Kombination von Vitamin B12-Nahrungsergänzungsmitteln und Omega-3-Fettsäuren den geistigen Niedergang verlangsamt (15).

Eine andere Studie ergab, dass selbst niedrigere Vitamin B12-Werte zu einer schlechten Gedächtnisleistung beitragen können. Infolgedessen kann die Einnahme dieses Vitamins das Gedächtnis verbessern, auch wenn kein klinisch diagnostizierter Mangel vorliegt (16).

Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um gültige Schlussfolgerungen über die Wirkung von Vitamin B12-Nahrungsergänzungsmitteln auf das Gedächtnis und die kognitiven Funktionen zu ziehen.

Zusammenfassung Vitamin B12 kann helfen, Gehirnatrophie und Gedächtnisverlust zu verhindern. Weitere Forschungen sind erforderlich, um zu schließen, ob die Einnahme dieses Vitamins das Gedächtnis von Menschen ohne Mangel verbessern kann.

7. Kann Ihnen einen Energieschub geben

Vitamin-B12-Präparate werden seit langem als das Produkt der Wahl für einen Energieschub angepriesen.

Alle B-Vitamine spielen eine wichtige Rolle bei der Energieproduktion Ihres Körpers, obwohl sie nicht unbedingt selbst Energie liefern (17).

Derzeit gibt es keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Vitamin-B12-Präparate die Energie von Menschen ankurbeln können, die genug davon haben (18).

Da Vitamin B12 wasserlöslich ist, kann Ihr Körper keine zusätzlichen Mengen speichern. Jeglicher Überschuss fließt durch Ihren Körper und wird beim Urinieren beseitigt (1).

Wenn Sie andererseits einen schweren Mangel an Vitamin B12 haben, kann die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels oder eine Erhöhung Ihrer Aufnahme wahrscheinlich Ihr Energieniveau verbessern (19).

In der Tat ist eines der häufigsten Anzeichen für einen Vitamin-B12-Mangel Müdigkeit oder Energiemangel.

Zusammenfassung Vitamin B12 ist an der Energieproduktion in Ihrem Körper beteiligt. Die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels kann Ihr Energieniveau verbessern, aber nur, wenn Ihnen dieses Vitamin fehlt.

8. Kann die Herzgesundheit verbessern, indem Homocystein verringert wird

Erhöhte Blutspiegel von Homocystein, einer häufigen Aminosäure, wurden mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen in Verbindung gebracht.

Wenn Sie einen signifikanten Vitamin B12-Mangel haben, steigt Ihr Homocysteinspiegel an.

Studien haben gezeigt, dass Vitamin B12 zur Senkung des Homocysteinspiegels beiträgt, wodurch das Risiko für Herzerkrankungen verringert werden kann (20, 21, 22).

Derzeit gibt es jedoch keine wissenschaftlichen Belege für die Wirksamkeit von Vitamin-B12-Präparaten in dieser Hinsicht (23).

Daher sind weitere Untersuchungen erforderlich, um die Beziehung zwischen Vitamin B12 und der Herzgesundheit zu verstehen.

Zusammenfassung Vitamin B12 kann Homocystein im Blut senken, eine Aminosäureart, die mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen einhergeht. Untersuchungen stützen jedoch derzeit nicht die Behauptung, dass Vitamin B12 dieses Risiko verringert.

9. fördert gesunde Haare, Haut und Nägel

Angesichts der Rolle von Vitamin B12 bei der Zellproduktion sind ausreichende Mengen dieses Vitamins erforderlich, um die Gesundheit von Haar, Haut und Nägeln zu fördern.

In der Tat kann ein niedriger Vitamin B12-Spiegel verschiedene dermatologische Symptome hervorrufen, darunter Hyperpigmentierung, Verfärbung der Nägel, Haarveränderungen, Vitiligo (Verlust der Hautfarbe in Flecken) und eckige Stomatitis (entzündete und rissige Ecken) ) (24, 25).

Vitamin B12-Supplementation verbessert dermatologische Symptome bei Menschen mit Vitamin B12-Mangel (26, 27).

Wenn Sie jedoch gut genährt sind und keinen Vitaminmangel haben, sollte die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels nicht zu einer Verbesserung Ihrer Haut, der Stärke Ihrer Nägel oder der Gesundheit Ihrer Haare führen (28).

Zusammenfassung Ein gesunder Vitamin B12-Spiegel ist wichtig für Haare, Haut und Nägel. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels Ihre Gesundheit in diesen Bereichen verbessert, wenn Ihr Level bereits ausreicht.

Wem droht ein Vitamin B12-Mangel?

Ungefähr 6% der über 60-Jährigen in den USA und im Vereinigten Königreich leiden an Vitamin-B12-Mangel, während ungefähr 20% eine niedrige bis normale oder leicht mangelhafte Rate aufweisen (29).

Vitamin B12-Mangel kann auf zwei Arten auftreten. Entweder Ihre fehlende Ernährung oder Ihr Körper ist nicht in der Lage, diese vollständig aus der Nahrung aufzunehmen, die Sie zu sich nehmen.

Zu den Risikopersonen für Vitamin-B12-Mangel gehören (1):

  • Älteste
  • Menschen mit gastrointestinalen Störungen wie Morbus Crohn oder Zöliakie
  • Diejenigen, die Magen-Darm-Operationen hatten, wie Adipositaschirurgie oder Darmresektion
  • Menschen mit einer strengen veganen Ernährung
  • Diejenigen, die Metformin einnehmen, um den Blutzucker zu kontrollieren
  • Diejenigen, die Protonenpumpenhemmer gegen chronisches Sodbrennen einnehmen

Bei vielen älteren Menschen ist die Sekretion von Salzsäure im Magen verringert, was zu einer Verringerung der Aufnahme von Vitamin B12 führt.

Wenn Ihr Körper Probleme mit der Aufnahme von Vitamin B12 hat, kann Ihr Arzt Ihnen intramuskuläre Injektionen von Vitamin B12 empfehlen, um Ihren Spiegel zu erhöhen.

Vitamin B12 kommt natürlich nur in tierischen Produkten vor.

Obwohl einige Kräutermilch- oder Getreidearten möglicherweise mit Vitamin B12 angereichert wurden, enthält dieses Vitamin häufig nur eine begrenzte vegane Ernährung, wodurch die Gefahr eines Mangels besteht.

Wenn Sie sich gesund und abwechslungsreich ernähren, sollte es leicht sein, einem Vitamin-B12-Mangel vorzubeugen. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass Sie in Gefahr sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Am häufigsten kann ein Vitamin B12-Mangel durch orale oder intramuskuläre Injektionen verhindert oder behoben werden.

Zusammenfassung Zu den Risikofaktoren für einen Vitamin-B12-Mangel gehört eine verringerte Fähigkeit zur Aufnahme dieses Vitamins aufgrund einer schlechten Salzsäuresekretion, bestimmter Medikamente oder gastrointestinaler Erkrankungen und Operationen. Veganer sind ebenfalls gefährdet, da Vitamin B12 nur in tierischen Produkten vorkommt.

Das Endergebnis

Vitamin B12 ist ein wasserlösliches Vitamin, das Sie durch eine Diät oder Nahrungsergänzungsmittel erhalten müssen.

Es ist für viele Körperfunktionen verantwortlich und kann sich positiv auf Ihre Gesundheit auswirken, einschließlich der Vorbeugung schwerwiegender Geburtsschäden, der Unterstützung der Knochengesundheit, der Verbesserung der Stimmung und der Gesunderhaltung von Haut und Haaren.

Ausreichend Vitamin B12 in der Ernährung zu haben, ist entscheidend. Wenn Sie jedoch Probleme haben, genug zu bekommen, oder wenn Sie an einer Krankheit leiden, die die Resorption beeinträchtigt, sind Ergänzungsmittel eine einfache Möglichkeit, Ihre Vitamin-B12-Zufuhr zu erhöhen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein