Home Ernährung Was sind die besten Lebensmittel zum Abnehmen?

Was sind die besten Lebensmittel zum Abnehmen?

21

Eine abwechslungsreiche Ernährung, die sich auf nährstoffreiche Vollwertkost statt auf einzelne Lebensmittel konzentriert, ist oft die beste Lösung zur Gewichtsreduktion. Bestimmte Lebensmittel können jedoch zusätzliche Vorteile bieten, wie zum Beispiel Eier, Fisch, mageres Fleisch und Eiweiß sowie Obst und Gemüse, wie zum Beispiel Avocado.

Um Gewicht zu verlieren, ist die Gesamtzusammensetzung der Ernährung und des Lebensstils einer Person wichtiger als jedes einzelne Lebensmittel. Allerdings kann die Konzentration auf nährstoffreiche Vollwertkost den Körper mit Vitaminen, Mineralien und anderen Verbindungen versorgen, die für die ordnungsgemäße Körperfunktion und die allgemeine Gesundheit unerlässlich sind.

Eine ausgewogene Ernährung mit Obst, Gemüse, Bohnen und Hülsenfrüchten, magerem Eiweiß, gesunden Fetten und Vollkornprodukten ist ein guter Ausgangspunkt für die Planung einer Diät zur Gewichtsabnahme.

Sobald eine Person sicherstellt, dass sie alle für einen gesunden Körper notwendigen Nährstoffe erhält, kann sie entweder ihre Kalorienaufnahme reduzieren oder ihre Aktivität steigern, um mit der moderaten Gewichtsabnahme zu beginnen.

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Lebensmittel zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung zur Gewichtsreduktion beitragen können.

Eier

Was sind die besten Lebensmittel zum Abnehmen?

Eier sind reich an Eiweiß, ungesättigten Fetten, Vitamin A und D, Eisen und Kalzium.

Lebensmittel mit hohem Proteingehalt können dazu beitragen, dass Menschen sich länger satt fühlen, was als Sättigung bezeichnet wird.

Mehrere Studien zeigen, dass Menschen, die Eier als Teil eines proteinreichen Frühstücks essen, den ganzen Tag über ein größeres Sättigungsgefühl verspüren als diejenigen, die proteinarme Mahlzeiten zu sich nehmen.

Die Priorisierung sättigender Proteine ​​kann Menschen dabei helfen, ihre Gesamtkalorienaufnahme zu reduzieren, ohne ein starkes Hungergefühl zu verspüren.

Fisch

Genau wie Eier kann Fisch bei relativ geringer Kalorienaufnahme große Mengen an Eiweiß und gesunden Fetten liefern. Daher kann der Ersatz von Fleisch wie Rind- und Schweinefleisch durch magere Meeresfrüchte die Gesamtkalorienaufnahme reduzieren und beim Abnehmen helfen.

Beispiele für mageren Weißfisch sind:

  • Kabeljau
  • Forelle
  • Schellfisch

Auch fetter Fisch kann eine entscheidende Rolle für die allgemeine Gesundheit spielen. Lachs, Makrele und Sardinen enthalten einen hohen Anteil an Omega-3, einer mehrfach ungesättigten Fettsäure. Im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung können diese Fette dazu beitragen, das Risiko von Herz- und Stoffwechselerkrankungen zu senken.

Mageres Fleisch und andere Proteinquellen

Alle Proteine ​​können das Sättigungsgefühl steigern und die Gewichtsabnahme fördern. Wenn Sie jedoch Fleisch als primäre Proteinquelle wählen, ist es wichtig, sich für magere Quellen zu entscheiden, um die Fett- und Kalorienaufnahme zu reduzieren.

Zu den Optionen für mageres Protein gehören:

  • Hähnchen- oder Putenbrust ohne Haut
  • entfettete Schweinekoteletts
  • magere Steakstücke wie eine Flanke

Pflanzliche Proteinquellen

Für Menschen, die sich pflanzlich ernähren oder den Verzehr tierischer Produkte einschränken möchten, gibt es mehrere gesunde Proteinquellen, darunter:

  • Tofu
  • Seitan
  • Tempeh
  • Mykoprotein

 

Obst und Gemüse

 

Ganzes Obst und Gemüse kann gute Mengen an Ballaststoffen, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen liefern. Einige Produkte können der Ernährung auch natürliche Proteine ​​und Zucker hinzufügen.

Früchte

Früchte sind von Natur aus reich an Nährstoffen und relativ kalorienarm.

Obwohl Früchte von Natur aus viel Zucker enthalten, sind sie auch eine gute Quelle für Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe. Tatsächlich trägt der Ballaststoffgehalt vieler Früchte dazu bei, die Freisetzung von Zucker in den Blutkreislauf zu verzögern, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten und eine gleichmäßigere Energiefreisetzung zu gewährleisten.

Eine ausgewogene Ernährung, reich an verschiedenen Obst- und Gemüsesorten, kann nicht nur beim Abnehmen helfen, sondern auch das Risiko für Diabetes, Bluthochdruck und Herzerkrankungen senken.

Blatt- und Kreuzblütlergemüse

Grünes Blattgemüse ist eine gute Quelle für Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Sie sind außerdem reich an Thylakoid-Pflanzenstoffen, die einen zusätzlichen Einfluss auf das Sättigungsgefühl und die Gewichtskontrolle haben.

Kreuzblütler sind ebenfalls reich an Ballaststoffen, stellen aber vor allem pflanzliche Nahrungsproteine ​​dar, die sich positiv auf die Gewichtsabnahme auswirken können. Zu den gängigen Kreuzblütlern gehören:

  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Kohl
  • der Rosenkohl

 

Anwälte

 

Avocados sind Früchte, die reich an gesunden Fetten, Ballaststoffen und vielen anderen Nährstoffen sind.

Sie können beim Gewichtsmanagement helfen, indem sie das Sättigungsgefühl fördern. Darüber hinaus unterstützen sie Ihren Körper bei der Aufnahme wichtiger fettlöslicher Vitamine und enthalten viele wichtige Nährstoffe, darunter Ballaststoffe und Kalium.

Auch wenn die Leute denken, dass Fette beim Abnehmen kontraproduktiv sind, sind sie für die allgemeine Gesundheit und viele Körperfunktionen unerlässlich.

Die Bevorzugung ungesättigter Fette gegenüber gesättigten Fetten kann sich besonders positiv auf Ihre Gesundheit auswirken. Avocados enthalten große Mengen Ölsäure, ein ungesättigtes Fett, das auch in Oliven und Olivenöl vorkommt.

Studien bringen Ölsäure mit gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung, wie z. B. einer geringeren Entzündung und einem geringeren Risiko, an Herzerkrankungen zu erkranken.

Es sei daran erinnert, dass Avocados reich an Energie sind. Daher ist es wichtig, auf die Portionen zu achten, wenn Sie abnehmen möchten.

 

Gruau

 

Hafer ist ein Vollkornprodukt, das reich an Ballaststoffen, Kohlenhydraten, Proteinen und anderen Nährstoffen ist. Die Ballaststoffe in Hafer und Haferflocken können das Sättigungsgefühl verbessern und eine gesunde Gewichtsabnahme fördern.

Ballaststoffe können die Passage der Nahrung durch das Verdauungssystem verlangsamen und auch Hormone freisetzen, die das Sättigungsgefühl steigern.

Wie Eier kann der Verzehr von Haferflocken zum Frühstück als Teil einer ausgewogenen Ernährung dazu beitragen, dass sich Menschen den ganzen Tag über satt fühlen und ihre Gesamtkalorienaufnahme reduzieren. Die Kohlenhydrate und Proteine ​​in Haferflocken sind zudem gute Energielieferanten und können einen aktiven Lebensstil unterstützen.

 

Bohnen, Kichererbsen, Linsen und Erbsen

 

Als Gruppe werden Bohnen, Kichererbsen, Linsen und Erbsen als Hülsenfrüchte bezeichnet. Aufgrund ihrer Wirkung auf das Sättigungsgefühl sowie ihres Protein- und Ballaststoffgehalts können sie die Gewichtsabnahme beeinflussen.

Genau wie Haferflocken enthalten Hülsenfrüchte lösliche Ballaststoffe, die die Verdauung und Absorption verlangsamen können. Der Verzehr von Protein führt zur Ausschüttung von Hormonen, die ein Sättigungsgefühl signalisieren.

 

Nüsse

 

Nüsse enthalten Eiweiß und Ballaststoffe, was ihren Einfluss auf das Körpergewicht erklären könnte. Sie enthalten außerdem herzgesunde Fette und andere nützliche Nährstoffe. Obwohl Nüsse in eine gesunde Ernährung aufgenommen werden können, ist die Mäßigung dennoch wichtig, da es sich um ein energiereiches Lebensmittel handelt.

Nach einer Gewichtsabnahme bereitet die Gewichtszunahme oft Sorgen.

In einer großen, in Europa durchgeführten Studie fanden Forscher heraus, dass Menschen, die die meisten Nüsse aßen, über einen Zeitraum von fünf Jahren weniger an Gewicht zunahmen als diejenigen, die sie nicht aßen. Es war auch weniger wahrscheinlich, dass sie übergewichtig oder fettleibig wurden.

 

Auswahl von Lebensmitteln zum Abnehmen

 

Bei der Auswahl der Lebensmittel zum Abnehmen ist es auch bei nährstoffreichen Lebensmitteln wichtig, auf die Portionsgrößen zu achten.

Was die Kochmethoden angeht, sollten Menschen anstelle von frittierten Lebensmitteln gebackene, gegrillte oder gegrillte Lebensmittel wählen.

Zuckerhaltige Getränke können eine beträchtliche Menge an Kalorien liefern, erzeugen aber nicht das gleiche Sättigungsgefühl wie feste Lebensmittel. Wählen Sie statt Säften und Limonaden kalorienfreie Getränke wie Wasser oder ungesüßten Tee.

Zusammenfassung

Die Gesamtzusammensetzung der Ernährung, die Kalorienaufnahme, der Lebensstil, der Gesundheitszustand und das Aktivitätsniveau einer Person sind die wichtigsten Überlegungen bei der Planung einer Gewichtsabnahme.

Bestimmte Lebensmittel können jedoch wichtige Nährstoffe liefern, die allgemeine Gesundheit verbessern und dazu beitragen, dass sich Menschen länger satt fühlen. Die Einbeziehung einer breiten Palette dieser Lebensmittel in eine abwechslungsreiche Ernährung bei gleichzeitiger Beibehaltung eines konstanten Aktivitätsniveaus ist eine nachhaltigere Strategie zur Gewichtsreduktion als die Konzentration auf bestimmte Elemente oder Ausschlüsse.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier