Wir alle wissen, dass es wichtig ist, sich vor dem Training aufzuwärmen, aber vergessen Sie, was Sie als Kind gelernt haben! Nehmen Sie Ihren Fuß und ziehen Sie ihn hinter sich, bevor ein Rennen nicht viel hilft. In den letzten zehn Jahren haben Sportler, Trainer und Fitnessbegeisterte im Allgemeinen begonnen, die Wärmebewegungen des Körpers zu nutzen, um die Körpertemperatur langsam zu erhöhen, während Sie Ihren Körper auf das Training im „Körper“ vorbereiten. üben « Bewegungsmuster, die Sie wahrscheinlich verwenden werden. Dies nennt man dynamisches Heizen. Wir haben 5 ausgezeichnete Übungen für Anytime Fitness High 5 Warm-Up ausgewählt, die Sie vorher machen sollten einige Trainieren Sie, um Ihren Körper aufzuwecken und auf das Handeln vorzubereiten. In diesem Video erfahren Sie mehr.

Denken Sie daran: Dynamische Erwärmung kann auch leichtes Cardio im Voraus beinhalten. Stellen Sie sich ein Cardio vor, bei dem sich der Körper in verschiedene Richtungen bewegt, z. B. beim Gehen oder Joggen und in den Rücken und Stolpern oder Schlagen, im Gegensatz zu nur auf einem stationären Fahrrad springen. und Schaumstoffrolle ist eine weitere gute Aktivität vor dem Training.

Hier ist eine Übersicht der 5 Übungen, die vor jeder Übung enthalten sein müssen:

1. hocken

Beginnen Sie mit Ihren Füßen etwa schulterbreit, Ihre Zehen zeigen gerade. Legen Sie Ihre Arme auf Ihren Kopf und achten Sie darauf, dass Sie Ihre Schultern nicht in die Ohren stecken. Während der gesamten Bewegung sollten Sie Ihre Arme in Ihrem peripheren Blickfeld sehen können. Halten Sie Ihren Oberkörper gerade und Ihre Arme genau dort, wo sie sind, und setzen Sie sich, als würden Sie auf einen niedrigen Stuhl hinter Ihnen zielen. Ihr Gewicht sollte in Ihren Fersen bleiben, während Sie sich senken, Ihre Knie über Ihre Zehen halten und Ihre grundlegende Verpflichtung auf dem Weg beibehalten.

2. die Lunge

Beginnen Sie mit den Füßen in der Breite Ihrer Hüften und ziehen Sie den rechten Fuß nach vorne. Arme an den Schultern kreuzen, Unterarme parallel zum Boden. Beugen Sie beide Knie und senken Sie den Körper, indem Sie auf das hintere Knie zielen, um auf dem Boden zu schwingen. Pause und zurück zum Stehen. Konzentrieren Sie sich darauf, Ihre Arme in derselben Position zu halten. Verwenden Sie für Kniebeugen eine stabile Oberfläche neben Ihnen, um das Gleichgewicht zu halten, wenn Sie Hilfe benötigen.

3. Einfache Abdeckung

Stellen Sie sich mit den Füßen zusammen, die Hände an den Seiten, leicht über dem Arm, weg von einer stabilen Oberfläche wie einer Wand oder einem stabilen Stuhl. Sie beugen sich von Ihren Hüften nach vorne und erreichen sowohl Ihre Arme als auch den Boden. Sie können das hintere Bein beugen und sich darauf konzentrieren, einen Fußabdruck an der Decke zu hinterlassen, während Sie sich weiter beugen. Abhängig von Ihrem Gleichgewicht können Sie sich so weit nach vorne lehnen, dass Ihre Hände auf dem Boden schwanken. Oder jederzeit anhalten. Versuchen Sie, den Oberkörper parallel zum Boden zu halten, bewegen Sie sich langsam und konzentrieren Sie sich auf Ihr Gleichgewicht!

4. Regal

Starten Sie in einer geänderten Startposition. bleibe hier oder ziehe in ein Vollpension. Stellen Sie sicher, dass Ihre Ellbogen genau unter Ihren Schultern ausgerichtet sind. Ihr Kopf sollte an der Wirbelsäule ausgerichtet sein und ein Durchhängen der Hüften vermeiden.

5. Hund-Vogel

Beginnen Sie in Tischposition, Knie unter den Hüften und Hände knapp unter den Schultern, Handfläche auf dem Boden. Halten Sie von dort aus den Mittelteil stabil und strecken Sie gleichzeitig den rechten Arm und das linke Bein nach oben. Pause, dann nimm deinen Ellbogen, um das Knie zu berühren. Kehren Sie in die ausgefahrene Position und dann in die obere Position zurück. Derzeit befindet sich im unteren Rückenbereich durch die Bewegung ein Glas Wasser; Das Ziel ist es nicht, das Wasser zu entleeren, wenn Sie Ihre Arme und Beine entgegengesetzt strecken!

Nach diesen fünf Übungen ist es immer schön, Schulterrollen oder Armkreise oder ein paar Rotationen von Seite zu Seite und ein Paar Seitenbojen hinzuzufügen. Also bei der Arbeit!

Diese 5 Übungen sind eine gute Aufwärmübung, um Ihren Körper auf jede Art von Übung vorzubereiten. Wenn Sie jedoch zwingendere Gründe benötigen, um dies in Ihre Routine aufzunehmen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass diese auch die universellsten Korrekturübungen darstellen, die wir alle benötigen, um die gefährlichen Auswirkungen von zu kompensieren langfristige Sitzung. Sie können diese Funktionen gerne hinzufügen überall, am einige Es ist Zeit, einige der Positionen zu neutralisieren, die wir täglich in unserem Körper einnehmen!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein