Start Nutrition CoQ10 Dosierung: Wie viel sollten Sie pro Tag einnehmen?

CoQ10 Dosierung: Wie viel sollten Sie pro Tag einnehmen?

79
0

Coenzym Q10 – besser bekannt als CoQ10 – ist eine Verbindung, die Ihr Körper auf natürliche Weise produziert.

Es spielt viele wesentliche Rollen, wie die Energieerzeugung und den Schutz vor Schäden durch oxidative Zellen.

Es wird auch als Ergänzung zur Behandlung verschiedener Erkrankungen verkauft.

Je nachdem, welches Gesundheitsproblem Sie verbessern oder beheben möchten, können die Dosierungsempfehlungen für CoQ10 variieren.

Dieser Artikel untersucht die besten Dosierungen von CoQ10, basierend auf Ihren Bedürfnissen.

Was ist CoQ10?

CoQ10 DosierungTeilen Sie auf Pinterest

Coenzym Q10 oder CoQ10 ist ein fettlösliches Antioxidans, das in allen menschlichen Zellen vorkommt und die höchste Konzentration in den Mitochondrien aufweist.

Mitochondrien – oft als Kraftwerke von Zellen bezeichnet – sind spezialisierte Strukturen, die Adenosintriphosphat (ATP) produzieren, die von Ihren Zellen hauptsächlich als Energiequelle genutzt wird (1).

Es gibt zwei verschiedene Formen von CoQ10 in Ihrem Körper: Ubichinon und Ubichinol.

Ubichinon wird in seine aktive Form, Ubichinol, umgewandelt, die dann leicht von Ihrem Körper absorbiert und verwendet wird (2).

CoQ10 wird nicht nur auf natürliche Weise von Ihrem Körper produziert, sondern kann auch über Lebensmittel wie Eier, fettigen Fisch, Organfleisch, Nüsse und Geflügel (3) gewonnen werden.

CoQ10 spielt eine grundlegende Rolle bei der Energieerzeugung und wirkt als starkes Antioxidans, das die Bildung von freien Radikalen hemmt und Zellschäden verhindert (4).

Obwohl Ihr Körper CoQ10 herstellt, können verschiedene Faktoren seine Werte senken. Beispielsweise nimmt die Produktionsrate mit dem Alter signifikant ab, was mit dem Ausbruch von altersbedingten Krankheiten wie Herzerkrankungen und kognitivem Verfall verbunden ist (5).

Andere Ursachen für den CoQ10-Abbau sind die Einnahme von Statinen, Herzerkrankungen, Ernährungsdefizite, genetische Mutationen, oxidativer Stress und Krebs (6).

Es wurde gezeigt, dass eine CoQ10-Supplementierung bei der Bekämpfung von Schäden oder der Verbesserung von Zuständen im Zusammenhang mit einem Mangel an dieser wichtigen Verbindung wirksam ist.

Aufgrund ihrer Beteiligung an der Energieerzeugung verbessern CoQ10-Präparate die sportliche Leistung und lindern Entzündungen bei gesunden Menschen, die nicht unbedingt einen Mangel aufweisen (7).

Zusammenfassung CoQ10 ist eine Verbindung mit vielen wichtigen Funktionen in Ihrem Körper. Verschiedene Faktoren können den CoQ10-Spiegel senken, weshalb möglicherweise Ergänzungen erforderlich werden.

Dosierungsempfehlungen nach Gesundheitszustand

Obwohl im Allgemeinen 90 bis 200 mg CoQ10 pro Tag empfohlen werden, kann der Bedarf je nach Person und zu behandelnder Krankheit variieren (8).

Statin Drogenkonsum

Statine sind eine Gruppe von Arzneimitteln, die zur Senkung eines hohen Cholesterin- oder Triglyceridspiegels im Blut verwendet werden, um Herzerkrankungen vorzubeugen (9).

Obwohl diese Medikamente im Allgemeinen gut verträglich sind, können sie Nebenwirkungen wie schwere Muskel- und Leberschäden verursachen.

Statine stören auch die Produktion von Mevalonsäure, die zur Bildung von CoQ10 verwendet wird. Es wurde gezeigt, dass dies die CoQ10-Spiegel in Blut und Muskelgewebe signifikant senkt (10).

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Ergänzung von CoQ10 Muskelschmerzen bei Menschen reduziert, die Statin-Medikamente einnehmen.

Eine Studie mit 50 Personen, die Statine einnahmen, ergab, dass eine Dosis von 100 mg CoQ10 pro Tag über 30 Tage bei 75% der Patienten die mit dem Statin verbundenen Muskelschmerzen wirksam linderte (11).

Andere Studien haben jedoch keine Wirkung gezeigt, was auf die Notwendigkeit weiterer Untersuchungen zu diesem Thema hinweist (12).

Für Personen, die Statine einnehmen, beträgt die empfohlene Dosierung für CoQ10 30 bis 200 mg pro Tag (13).

Herzkrankheit

Diejenigen, die an Herzproblemen wie Herzinsuffizienz und Angina leiden, können von einer Ergänzung mit CoQ10 profitieren.

Eine Überprüfung von 13 Studien bei Menschen mit Herzinsuffizienz ergab, dass 100 mg CoQ10 täglich für 12 Wochen den Herzblutfluss verbesserten (14).

Ergänzungsmittel verringern nachweislich die Anzahl der Krankenhausbesuche und das Risiko des Todes durch Herzprobleme bei Menschen mit Herzinsuffizienz (15).

CoQ10 ist auch wirksam bei der Linderung der mit Angina verbundenen Schmerzen, bei denen es sich um Brustschmerzen handelt, die durch Sauerstoffmangel im Herzmuskel verursacht werden (16).

Zusätzlich kann die Ergänzung Risikofaktoren für Herzkrankheiten reduzieren, einschließlich der Senkung des « schlechten » LDL-Cholesterins (17).

Für Menschen mit Herzinsuffizienz oder Angina pectoris beträgt die empfohlene Dosierung für CoQ10 60 bis 300 mg pro Tag (18).

Migräne

Bei alleiniger Anwendung oder in Kombination mit anderen Nährstoffen wie Magnesium und Riboflavin verbessert CoQ10 die Symptome der Migräne.

Es wurde auch festgestellt, dass es Kopfschmerzen lindert, indem es oxidativen Stress und die Produktion von freien Radikalen reduziert, die andernfalls Migräne auslösen könnten.

CoQ10 vermindert Entzündungen in Ihrem Körper und verbessert die Mitochondrienfunktion, wodurch die mit Migräne verbundenen Schmerzen gelindert werden (19).

Eine dreimonatige Studie mit 45 Frauen zeigte, dass Frauen, die mit 400 mg CoQ10 pro Tag behandelt wurden, im Vergleich zur Placebogruppe eine signifikante Verringerung der Häufigkeit, des Schweregrads und der Dauer von Migräne aufwiesen (20).

Für die Behandlung von Migräne beträgt die empfohlene Dosierung für CoQ10 300 bis 400 mg pro Tag (21).

Altern

Wie oben erwähnt, nehmen die CoQ10-Spiegel mit zunehmendem Alter von Natur aus ab.

Glücklicherweise können Nahrungsergänzungsmittel Ihren CoQ10-Spiegel erhöhen und sogar Ihre Lebensqualität verbessern.

Ältere Erwachsene mit einem höheren CoQ10-Blutspiegel sind in der Regel körperlich aktiver und weisen einen geringeren oxidativen Stress auf, was zur Vorbeugung von Herzerkrankungen und kognitivem Abbau beitragen kann (22).

Es wurde gezeigt, dass CoQ10-Präparate die Muskelkraft, Vitalität und körperliche Leistungsfähigkeit älterer Menschen verbessern (23).

Um einer altersbedingten Erschöpfung von CoQ10 entgegenzuwirken, wird empfohlen, 100-200 mg pro Tag einzunehmen (24).

Diabetes

Oxidativer Stress und mitochondriale Dysfunktion wurden mit dem Auftreten und Fortschreiten von Diabetes und seinen Komplikationen in Verbindung gebracht (25).

Darüber hinaus können Menschen mit Diabetes einen niedrigeren CoQ10-Spiegel aufweisen, und einige Antidiabetika können die körpereigenen Vorräte dieser wichtigen Substanz weiter entleeren (26).

Studien zeigen, dass die Supplementierung mit CoQ10 die Produktion von freien Radikalen, instabilen Molekülen, die bei zu hoher Anzahl gesundheitsschädlich sein können, reduziert.

CoQ10 hilft auch dabei, die Insulinresistenz zu verbessern und den Blutzucker bei Menschen mit Diabetes zu regulieren.

Eine 12-wöchige Studie mit 50 Diabetikern ergab, dass diejenigen, die 100 mg CoQ10 pro Tag erhielten, im Vergleich zur Kontrollgruppe einen signifikanten Rückgang des Blutzuckers, der Marker für oxidativen Stress und der Insulinresistenz aufwiesen (27 ).

Dosen von 100 bis 300 mg CoQ10 pro Tag scheinen die Symptome von Diabetes zu verbessern (28).

Unfruchtbarkeit

Oxidative Schäden sind eine der Hauptursachen für männliche und weibliche Unfruchtbarkeit, da sie sich negativ auf die Qualität von Spermien und Eizellen auswirken (29, 30).

Beispielsweise kann oxidativer Stress die Spermien-DNA schädigen und möglicherweise zu männlicher Unfruchtbarkeit oder erneutem Schwangerschaftsverlust führen (31).

Untersuchungen haben gezeigt, dass Lebensmittelantioxidantien – einschließlich CoQ10 – dazu beitragen können, oxidativen Stress abzubauen und die Fruchtbarkeit bei Männern und Frauen zu verbessern.

Die Einnahme von 200 bis 300 mg CoQ10 pro Tag verbessert die Konzentration, Dichte und Beweglichkeit von Spermien bei Männern mit Unfruchtbarkeit (32).

Ebenso können diese Ergänzungsmittel die Fruchtbarkeit der Frau verbessern, indem sie die Reaktion der Eierstöcke stimulieren und das Altern der Eierstöcke verlangsamen (33).

Es wurde gezeigt, dass Dosen von 100 bis 600 mg CoQ10 die Fruchtbarkeit verbessern helfen (34).

Durchführung der Übung

Da CoQ10 an der Energieerzeugung beteiligt ist, ist es eine beliebte Ergänzung für Sportler und diejenigen, die ihre körperliche Leistungsfähigkeit verbessern möchten.

CoQ10-Präparate lindern die Entzündung, die mit anstrengenden Übungen verbunden ist, und können sogar die Heilung beschleunigen (35).

Eine 6-wöchige Studie mit 100 deutschen Athleten ergab, dass diejenigen, die 300 mg CoQ10 pro Tag einnahmen, eine signifikante Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit – gemessen an der Potenz – im Vergleich zu einer Placebo-Gruppe aufwiesen (36).

Es wurde auch gezeigt, dass CoQ10 Müdigkeit reduziert und die Muskelkraft bei Nicht-Sportlern erhöht (37).

In Forschungsstudien scheinen Dosen von 300 mg pro Tag die sportliche Leistung am effektivsten zu steigern (38).

Zusammenfassung Dosierungsempfehlungen für CoQ10 variieren je nach individuellen Bedürfnissen und Zielen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um die richtige Dosis für Sie zu bestimmen.

Nebenwirkungen

CoQ10 wird im Allgemeinen auch bei extrem hohen Dosen von 1000 mg pro Tag oder mehr gut vertragen (39).

Bei einigen Personen, die auf die Verbindung empfindlich reagieren, können jedoch Nebenwirkungen wie Durchfall, Kopfschmerzen, Übelkeit und Hautausschläge auftreten (40).

Es sollte beachtet werden, dass die Einnahme von CoQ10 vor dem Schlafengehen bei manchen Menschen zu Schlaflosigkeit führen kann. Daher ist es am besten, es morgens oder nachmittags einzunehmen (41).

CoQ10-Präparate können mit einigen gängigen Medikamenten wie Blutverdünnern, Antidepressiva und Chemotherapeutika interagieren. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie zusätzliches CoQ10 (42, 43) einnehmen.

Da es fettlöslich ist, sollten Personen, die CoQ10 einnehmen, berücksichtigen, dass es am besten zu einer Mahlzeit oder einem Snack mit einer Fettquelle aufgenommen wird.

Achten Sie auch darauf, Ergänzungsmittel zu kaufen, die CoQ10 in Form von Ubichinol enthalten, das am besten resorbierbar ist (44).

Zusammenfassung Obwohl CoQ10 im Allgemeinen gut vertragen wird, können bei manchen Menschen Nebenwirkungen wie Übelkeit, Durchfall und Kopfschmerzen auftreten, insbesondere wenn sie große Dosen einnehmen. Die Ergänzung kann auch mit gängigen Medikamenten interagieren, sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt.

Das Endergebnis

Coenzym Q10 (CoQ10) wurde mit verbessertem Altern, körperlicher Leistungsfähigkeit, Herzgesundheit, Diabetes, Fruchtbarkeit und Migräne in Verbindung gebracht. Es kann auch die Nebenwirkungen von Statin-Medikamenten neutralisieren.

In der Regel wird empfohlen, 90 bis 200 mg CoQ10 pro Tag zu sich zu nehmen, obwohl einige Bedingungen höhere Dosen als 300 bis 600 mg erfordern.

CoQ10 ist eine relativ gut verträgliche und sichere Ergänzung, von der eine große Anzahl von Menschen profitieren kann, die auf natürliche Weise ihre Gesundheit verbessern möchten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein