Start Nutrition Die 14 besten Möglichkeiten, um schnell Fett zu verbrennen

Die 14 besten Möglichkeiten, um schnell Fett zu verbrennen

55
0

Ganz gleich, ob Sie Ihre allgemeine Gesundheit verbessern oder im Sommer einfach abnehmen möchten, die Fettverbrennung kann recht schwierig sein.

Neben Ernährung und Bewegung gibt es viele andere Faktoren, die sich auf das Gewicht und den Fettabbau auswirken können.

Glücklicherweise gibt es viele einfache Schritte, mit denen Sie die Fettverbrennung schnell und einfach steigern können.

Hier sind 14 der besten Möglichkeiten, um schnell Fett zu verbrennen und Gewichtsverlust zu fördern.

Frau, die an einem Stadion trainiertTeilen Sie auf Pinterest

1. Beginnen Sie mit dem Krafttraining

Krafttraining ist eine Art Übung, die Sie dazu zwingt, Ihre Muskeln gegen Widerstand zu kontrahieren. Es baut Muskelmasse auf und steigert die Kraft.

Krafttraining beinhaltet meistens das Heben von Gewichten, um mit der Zeit Muskeln aufzubauen.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Krafttraining viele gesundheitliche Vorteile hat, insbesondere wenn es um die Fettverbrennung geht.

In einer Studie reduzierte Krafttraining das viszerale Fett bei 78 Personen mit metabolischem Syndrom. Das viszerale Fett ist eine gefährliche Art von Fett, das die Bauchorgane umgibt (1).

Eine andere Studie ergab, dass ein 12-wöchiges Krafttraining in Kombination mit Aerobic-Übungen zur Reduzierung von Körperfett und Bauchfett wirksamer ist als Aerobic-Übungen allein (2).

Krafttraining kann auch zur Aufrechterhaltung einer schlanken Körpermasse beitragen, wodurch die Anzahl der Kalorien, die Ihr Körper in Ruhe verbrennt, erhöht werden kann (3).

Nach einer Überprüfung könnten 10 Wochen Krafttraining dazu beitragen, den in Ruhe verbrannten Kalorienverbrauch um 7% zu erhöhen und das Fettgewicht um 1,8 kg (4 Pfund) zu reduzieren.

Krafttraining, Gewichtheben oder die Verwendung von Fitnessgeräten sind einige einfache Möglichkeiten, um mit dem Krafttraining zu beginnen.

Zusammenfassung Es hat sich gezeigt, dass Krafttraining den Energieverbrauch in Ruhe erhöht und Bauchfett reduziert, insbesondere in Kombination mit Aerobic-Übungen.

2. Essen Sie eine proteinreiche Diät

Die Aufnahme von mehr proteinreichen Lebensmitteln in Ihre Ernährung ist ein wirksamer Weg, um Ihren Appetit zu reduzieren und mehr Fett zu verbrennen.

In der Tat haben mehrere Studien gezeigt, dass ein erhöhter Konsum von hochwertigem Protein mit einem geringeren Risiko für Bauchfett verbunden ist (5, 6).

Eine Studie hat auch gezeigt, dass eine proteinreiche Ernährung dazu beitragen kann, Muskelmasse und Stoffwechsel während des Gewichtsverlusts aufrechtzuerhalten (7).

Eine Erhöhung der Proteinaufnahme kann auch das Sättigungsgefühl steigern, den Appetit verringern und die Kalorienaufnahme verringern, um den Gewichtsverlust zu fördern (8, 9).

Nehmen Sie täglich ein paar Portionen proteinreicher Lebensmittel in Ihre Ernährung auf, um die Fettverbrennung zu verbessern.

Fleisch, Meeresfrüchte, Eier, Hülsenfrüchte und Milchprodukte sind Beispiele für proteinreiche Lebensmittel.

Zusammenfassung Mehr Protein zu essen kann mit einem geringeren Risiko für Bauchfett verbunden sein. Eine Erhöhung der Proteinzufuhr kann den Appetit verringern, die Kalorienzufuhr verringern und die Muskelmasse erhalten.

3. Drücken Sie mehr Schlaf ein

Etwas früher ins Bett zu gehen oder etwas später den Wecker zu stellen, kann helfen, die Fettverbrennung zu beschleunigen und Gewichtszunahme zu verhindern.

Mehrere Studien haben einen Zusammenhang zwischen ausreichendem Schlaf und Gewichtsverlust hergestellt.

Eine Studie mit 68.183 Frauen ergab, dass diejenigen, die über 16 Jahre fünf Stunden oder weniger in der Nacht schliefen, mit höherer Wahrscheinlichkeit zunehmen als diejenigen, die mehr als sieben Stunden in der Nacht schliefen (10).

Eine andere Studie ergab, dass eine bessere Schlafqualität und mindestens sieben Stunden Schlaf pro Nacht die Wahrscheinlichkeit einer Gewichtsabnahme bei 245 Frauen, die an einem sechsmonatigen Programm zur Gewichtsabnahme teilnehmen, um 33% erhöhte ( 11).

Andere Untersuchungen zeigen, dass Schlafmangel zu veränderten Hungerhormonen, erhöhtem Appetit und einem erhöhten Risiko für Fettleibigkeit führen kann (12).

Obwohl jeder eine unterschiedliche Menge an Schlaf benötigt, haben die meisten Studien gezeigt, dass mindestens sieben Stunden Schlaf pro Nacht mit der größten Anzahl an Vorteilen für das Körpergewicht verbunden sind.

Halten Sie sich an einen regelmäßigen Schlafplan, beschränken Sie Ihre Koffeinaufnahme und den Gebrauch elektronischer Geräte vor dem Schlafengehen, um einen gesunden Schlafzyklus zu fördern.

Zusammenfassung Ausreichender Schlaf kann mit Appetitverlust, Hunger und einem geringeren Risiko einer Gewichtszunahme einhergehen.

4. Fügen Sie Ihrer Diät Essig hinzu

Essig ist bekannt für seine gesundheitlichen Vorteile.

Nach einigen Untersuchungen kann eine Erhöhung des Essigkonsums zusätzlich zu den möglichen Auswirkungen auf die Herzgesundheit und die Blutzuckerkontrolle die Fettverbrennung fördern (13).

Eine Studie ergab, dass der tägliche Verzehr von 1 bis 2 Esslöffeln (15 bis 30 ml) Essig das Körpergewicht, das Bauchfett und den Taillenumfang in 12 Wochen senkte (14).

Es wurde auch gezeigt, dass der Konsum von Essig das Völlegefühl steigert und den Appetit verringert (15).

Eine weitere kleine Studie von 11 Personen ergab, dass die Zugabe von Essig zu der Diät bis zu 275 Kalorien pro Tag reduzierte (16).

Es ist leicht, Essig in Ihre Ernährung aufzunehmen. Zum Beispiel verdünnen viele Menschen Apfelessig in Wasser und trinken ihn mehrmals täglich zu den Mahlzeiten.

Wenn das Trinken von reinem Essig jedoch nicht ansprechend aussieht, können Sie damit auch Salatsoßen, Saucen und Marinaden zubereiten.

Zusammenfassung Essig kann helfen, das Völlegefühl zu steigern, die Kalorienaufnahme zu verringern und das Körperfett zu reduzieren.

5. Essen Sie mehr gesunde Fette

Dies scheint zwar nicht intuitiv zu sein, aber eine Erhöhung der Zufuhr von gesunden Fetten kann tatsächlich dazu beitragen, Gewichtszunahme zu verhindern und das Gefühl der Fülle aufrechtzuerhalten.

Die Verdauung von Fett nimmt etwas Zeit in Anspruch und kann die Magenentleerung verlangsamen, wodurch Appetit und Hunger vermindert werden können (17).

Eine Studie ergab, dass eine mediterrane Ernährung mit hohem Anteil an gesunden Fetten aus Olivenöl und Nüssen im Vergleich zu einer fettarmen Ernährung ein geringeres Risiko einer Gewichtszunahme mit sich bringt (18).

Eine andere kleine Studie ergab, dass Menschen, die eine Diät machten, zwei Esslöffel (30 ml) Kokosöl pro Tag zu sich nahmen, mehr Bauchfett verloren als die, die sie erhielten Sojaöl (19).

In Studien an Menschen und Tieren wurde gezeigt, dass ungesunde Fette wie Transfette das Körperfett, die Taillengröße und den Magen erhöhen (20, 21).

Olivenöl, Kokosöl, Avocados, Nüsse und Samen sind nur einige Beispiele für gesunde Fette, die sich günstig auf die Fettverbrennung auswirken können.

Denken Sie jedoch daran, dass gesunde Fette immer einen hohen Kaloriengehalt haben. Mäßigen Sie also Ihre Aufnahme. Anstatt generell mehr Fett zu essen, versuchen Sie, ungesunde Fette aus Ihrer Ernährung gegen diese Sorten gesunder Fette einzutauschen.

Zusammenfassung Da Fett langsam verdaut wird, kann sein Verzehr dazu beitragen, den Appetit zu reduzieren. Ein höherer Konsum gesunder Fette ist mit einem geringeren Risiko einer Gewichtszunahme und einer Abnahme des Bauchfetts verbunden.

6. Trinken Sie gesündere Getränke

Der Austausch von zuckerhaltigen Getränken für eine gesündere Auswahl ist eine der einfachsten Möglichkeiten, um die Fettverbrennung zu steigern.

Zum Beispiel sind zuckerhaltige Getränke wie Limonaden und Fruchtsäfte kalorienreich und haben einen geringen Nährwert.

Alkohol ist auch kalorienreich und hat den zusätzlichen Effekt, dass Ihre Hemmungen gemindert werden und Sie häufiger zu viel essen (22).

Studien haben gezeigt, dass der Konsum von zuckerhaltigen Getränken und Alkohol mit einem höheren Risiko für Bauchfett verbunden ist (23, 24).

Die Begrenzung der Aufnahme dieser Getränke kann dazu beitragen, die Kalorienaufnahme zu reduzieren und die Taille zu kontrollieren.

Entscheiden Sie sich stattdessen für kalorienfreie Getränke wie Wasser oder grünen Tee.

In einer kleinen 12-wöchigen Studie erhöhte das Trinken von 17 oz (500 ml) Wasser vor den Mahlzeiten den Gewichtsverlust um 2 kg (4,4 Pfund) im Vergleich zu einer Kontrollgruppe (25).

Eine weitere gute Option ist grüner Tee. Es enthält Koffein und ist reich an Antioxidantien, die zur Steigerung der Fettverbrennung und zur Verbesserung des Stoffwechsels beitragen können (26, 27).

Beispielsweise ergab eine Studie an 12 Erwachsenen, dass Grüntee-Extrakt die Fettverbrennung im Vergleich zu einem Placebo um 12% erhöhte (28).

Wenn Sie ein Glas Wasser oder eine Tasse grünen Tee mit ein oder zwei Portionen kalorienreichen Getränken tauschen, können Sie auf einfache Weise zur Fettverbrennung beitragen.

Zusammenfassung Zuckerhaltige Getränke und alkoholische Getränke können mit einem höheren Risiko für Bauchfett verbunden sein. Es wurde gezeigt, dass grüner Tee und Wasser den Gewichtsverlust erhöhen und Fett verbrennen.

7. Faser auffüllen

Lösliche Ballaststoffe nehmen Wasser auf und wandern langsam durch den Verdauungstrakt, sodass Sie sich länger satt fühlen (29).

Nach einigen Studien kann eine Erhöhung Ihrer Aufnahme von ballaststoffreichen Lebensmitteln Sie vor Gewichtszunahme und Fettansammlung schützen.

Eine Studie mit 1.114 Erwachsenen ergab, dass die Teilnehmer pro 10-Gramm-Anstieg der Aufnahme löslicher Ballaststoffe pro Tag über einen Zeitraum von fünf Jahren 3,7% ihres Bauchfetts verloren, auch ohne andere Ernährungsumstellungen oder Übung (30).

Eine andere Studie fand auch heraus, dass eine erhöhte Ballaststoffaufnahme ein Gefühl der Fülle und eine Verringerung des Hungers fördert. Tatsächlich war eine Zunahme von 14 Gramm Ballaststoffen pro Tag mit einer Abnahme der Kalorienaufnahme um 10% verbunden.

Darüber hinaus war es mit einem Gewichtsverlust von fast 4 kg (2 kg) über einen Zeitraum von vier Monaten verbunden (31).

Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Nüsse und Samen sind einige Beispiele für ballaststoffreiche Lebensmittel, die die Fettverbrennung und den Gewichtsverlust fördern können.

Zusammenfassung Eine höhere Ballaststoffaufnahme kann mit einem Fettabbau, einer verringerten Kalorienaufnahme und einem höheren Gewichtsverlust einhergehen.

8. Reduzieren Sie raffinierte Kohlenhydrate

Das Reduzieren von raffinierten Kohlenhydraten kann Ihnen helfen, viel Fett zu verlieren.

Während der Verarbeitung werden raffinierte Körner von Kleie und Keimen befreit, was zu einem Endprodukt führt, das wenig Ballaststoffe und Nährstoffe enthält.

Raffinierte Kohlenhydrate neigen auch dazu, einen höheren glykämischen Index zu haben, was zu Blutzuckerspitzen und -abfällen führen kann, was zu einem erhöhten Hunger führt (32).

Studien zeigen, dass eine Ernährung mit hohem Gehalt an raffinierten Kohlenhydraten mit einem erhöhten Bauchfettanteil verbunden sein kann (33, 34).

Umgekehrt wurde eine vollkornreiche Ernährung mit einem niedrigeren Body-Mass-Index und Körpergewicht sowie einem geringeren Taillenumfang in Verbindung gebracht (35).

Eine Studie mit 2.834 Personen ergab auch, dass Personen mit einer hohen Zufuhr von raffiniertem Getreide dazu neigten, mehr Bauchfett zu haben, das die Krankheit fördert, während diejenigen, die mehr Vollkornprodukte aßen, dazu neigten, diese zu haben. ein geringerer Betrag (36).

Reduzieren Sie für optimale Ergebnisse die Aufnahme von raffinierten Kohlenhydraten aus Gebäck, verarbeiteten Lebensmitteln, Nudeln, Weißbrot und Frühstückszerealien. Ersetzen Sie sie durch Vollkornprodukte wie Vollkornweizen, Quinoa, Buchweizen, Gerste und Hafer.

Zusammenfassung Raffinierte Kohlenhydrate enthalten wenig Ballaststoffe und Nährstoffe. Sie können den Hunger steigern und Blutzuckerspitzen und -abfälle verursachen. Der Verzehr von raffinierten Kohlenhydraten wurde auch mit einem Anstieg des Bauchfetts in Verbindung gebracht.

9. Erhöhen Sie Ihr Cardio

Cardio, auch als Aerobic-Training bekannt, ist eine der häufigsten Übungsformen. Dies ist jede Art von Übung, die speziell das Herz und die Lunge trainiert.

Das Hinzufügen von Cardio zu Ihrer Routine kann eine der effektivsten Möglichkeiten sein, um die Fettverbrennung zu verbessern.

Zum Beispiel ergab eine Überprüfung von 16 Studien, dass je mehr Menschen aerob trainieren, desto mehr Bauchfett verlieren sie (37).

Andere Studien haben gezeigt, dass Aerobic-Übungen die Muskelmasse erhöhen und das Bauchfett, die Taillengröße und das Fettgewebe verringern können (38, 39, 40).

Die meisten Untersuchungen empfehlen 150 bis 300 Minuten moderates bis kräftiges Training pro Woche oder etwa 20 bis 40 Minuten Cardio pro Tag (41).

Laufen, Gehen, Radfahren und Schwimmen sind nur einige Beispiele für einige Cardio-Übungen, die Ihnen helfen können, Fett zu verbrennen und Gewicht zu verlieren.

Zusammenfassung Studien zeigen, dass Menschen umso mehr dazu neigen, Bauchfett zu verlieren, je mehr sie Aerobic-Übungen machen. Cardio kann auch dazu beitragen, den Taillenumfang zu reduzieren, das Körperfett zu reduzieren und die Muskelmasse zu erhöhen.

10. Kaffee trinken

Koffein ist ein Hauptbestandteil in fast jeder Ergänzung zur Fettverbrennung, und das aus gutem Grund.

Das im Kaffee enthaltene Koffein wirkt als Stimulans des Zentralnervensystems, erhöht den Stoffwechsel und regt den Abbau von Fettsäuren an (42).

Tatsächlich zeigen Studien, dass der Konsum von Koffein den Energieverbrauch vorübergehend erhöhen und den Stoffwechsel um 3 bis 11% verbessern kann (43, 44).

Eine große Studie mit mehr als 58.000 Personen hat gezeigt, dass eine erhöhte Koffeinaufnahme über einen Zeitraum von 12 Jahren mit einer geringeren Gewichtszunahme verbunden war (45).

Eine andere Studie ergab, dass ein höherer Koffeinkonsum mit einer höheren Erfolgsrate bei der Aufrechterhaltung des Gewichtsverlusts bei 2.623 Personen zusammenhängt (46).

Vermeiden Sie Sahne und Zucker, um die gesundheitlichen Vorteile von Kaffee zu maximieren. Genießen Sie es stattdessen dunkel oder mit einer kleinen Menge Milch, um zu verhindern, dass sich zusätzliche Kalorien ansammeln.

Zusammenfassung Kaffee enthält Koffein, das den Fettabbau und den Stoffwechsel steigern kann. Studien zeigen, dass ein höherer Koffeinkonsum mit einem höheren Gewichtsverlust verbunden sein kann.

11. Versuchen Sie es mit High Intensity Interval Training (HIIT)

Das Intervalltraining mit hoher Intensität, auch als HIIT bekannt, ist eine Trainingsform, die schnelle Aktivität mit einer kurzen Erholungsphase kombiniert, um Ihre Herzfrequenz hoch zu halten.

Studien zeigen, dass HIIT bei der Fettverbrennung und Gewichtsabnahme äußerst wirksam sein kann.

Die Studie ergab, dass junge Männer, die dreimal pro Woche 20 Minuten lang IITI praktizierten, über einen Zeitraum von 12 Wochen durchschnittlich 4 kg (2 kg) Körperfett verloren, auch ohne jede andere Diät oder Änderung des Lebensstils .

Sie fanden auch eine 17% ige Verringerung des Bauchfetts sowie eine signifikante Verringerung der Taillengröße (47).

HIIT kann Ihnen auch dabei helfen, mehr Kalorien in kürzerer Zeit zu verbrennen als andere Arten von Cardio.

Einer Studie zufolge können Menschen mit dem IHI bis zu 30% mehr Kalorien verbrennen als mit anderen Sportarten wie Radfahren oder Joggen gleichzeitig (48).

Versuchen Sie, jeweils 30 Sekunden zu laufen, zu joggen oder zu sprinten, um mit HIIT zu beginnen.

Sie können auch zwischen Übungen wie Burpees, Liegestützen oder Kniebeugen mit einer kurzen Pause dazwischen wechseln.

Zusammenfassung HIIT kann dazu beitragen, die Fettverbrennung zu steigern und in kürzerer Zeit mehr Kalorien zu verbrennen als andere Sportarten.

12. Fügen Sie Ihrer Diät Probiotika hinzu

Probiotika sind eine Art nützlicher Bakterien in Ihrem Verdauungstrakt, die viele Aspekte der Gesundheit verbessern.

Tatsächlich hat sich gezeigt, dass Bakterien in Ihrem Darm eine Rolle bei allem spielen, von der Immunität bis zur psychischen Gesundheit (49).

Wenn Sie mehr Probiotika über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen, können Sie auch Fett verbrennen und Ihr Gewicht unter Kontrolle halten.

Eine Überprüfung von 15 Studien ergab, dass Personen, die Probiotika einnahmen, eine signifikant stärkere Verringerung des Körpergewichts, des Fettanteils und des Body-Mass-Index aufwiesen als Personen, die ein Placebo einnahmen (50).

Eine weitere kleine Studie ergab, dass die Einnahme von probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln Menschen mit einer fett- und kalorienreichen Ernährung dabei half, Gewichtszunahme und Gewichtszunahme zu verhindern (51).

Bestimmte Probiotika der Gattung Laktobazillen kann bei der Förderung des Gewichts- und Fettabbaus besonders wirksam sein.

Eine Studie von 28 Personen ergab, dass der Verzehr von Joghurt enthält Lactobacillus fermentum oder Lactobacillus amylovorus Bakterien reduzieren das Körperfett um 3–4% (52).

Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ist ein schneller und einfacher Weg, um täglich eine konzentrierte Dosis Probiotika zu erhalten.

Sie können auch probiotikareiche Lebensmittel wie Kefir, Tempeh, Natto, Kombucha, Kimchi und Sauerkraut zu Ihrer Ernährung hinzufügen.

Zusammenfassung Die Einnahme von probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln oder die Erhöhung der Zufuhr von Probiotika durch Nahrungsquellen kann zur Verringerung des Körpergewichts und des Fettanteils beitragen.

13. Erhöhen Sie Ihre Eisenaufnahme

Eisen ist ein wichtiges Mineral, das im Körper viele lebenswichtige Funktionen erfüllt.

Wie bei anderen Nährstoffen wie Jod kann sich ein Eisenmangel auf die Gesundheit Ihrer Schilddrüse auswirken. Diese kleine Drüse in Ihrem Nacken produziert Hormone, die Ihren Stoffwechsel regulieren (53).

Mehrere Studien haben gezeigt, dass ein niedriger Eisengehalt im Körper mit einer beeinträchtigten Schilddrüsenfunktion und einer Störung der Schilddrüsenhormonproduktion verbunden sein kann (54, 55, 56).

Häufige Symptome einer Hypothyreose oder einer verminderten Schilddrüsenfunktion sind Schwäche, Müdigkeit, Atemnot und Gewichtszunahme (57).

Ebenso kann Eisenmangel zu Symptomen wie Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen und Atemnot führen (58).

Die Behandlung von Eisenmangel kann dazu beitragen, dass Ihr Stoffwechsel effizienter arbeitet und Müdigkeit bekämpft wird, um Ihr Aktivitätsniveau zu steigern.

Eine Studie ergab sogar, dass bei 21 Frauen, die wegen Eisenmangels behandelt wurden, Gewicht, Taillenumfang und Body-Mass-Index abnahmen (59).

Leider konsumieren viele Menschen nicht genug Eisen.

Frauen, Säuglinge, Kinder, Veganer und Vegetarier sind einem höheren Risiko für Eisenmangel ausgesetzt.

Stellen Sie sicher, dass Sie viele eisenreiche Lebensmittel in Ihre Ernährung aufnehmen, um Ihren Eisenbedarf zu decken und Ihren Stoffwechsel und Ihr Energieniveau aufrechtzuerhalten.

Sie finden Eisen in Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchten, angereichertem Getreide und Getreide, grünem Blattgemüse, getrockneten Früchten und Bohnen.

Zusammenfassung Eisenmangel kann mit einer Funktionsstörung der Schilddrüse einhergehen und Symptome wie Müdigkeit und Atemnot hervorrufen. Eine Studie ergab, dass die Behandlung von Eisenmangel zum Gewichtsverlust beiträgt.

14. Geben Sie ein intermittierendes Fasten

Intermittierendes Fasten ist eine Diät, bei der zwischen den Mahlzeiten und dem Fasten ein Fahrrad gefahren wird.

Untersuchungen zeigen, dass intermittierendes Fasten sowohl zur Gewichtsreduktion als auch zur Fettverbrennung beitragen kann.

In einem Bericht wurden die Auswirkungen des intermittierenden Fastens untersucht, einschließlich des zweitägigen Fastens – einer Methode, bei der Fastentage und normale Mahlzeiten abgewechselt werden.

Sie fanden heraus, dass das Fasten über Nacht (3 bis 12 Wochen) das Körpergewicht um bis zu 7% und das Körperfett um 5 kg senkte ( 60).

Eine weitere kleine Studie ergab, dass das Essen von nur acht Stunden pro Tag in Kombination mit einem Krafttraining Fett reduziert und Muskeln aufrechterhält (61).

Es gibt verschiedene Arten des intermittierenden Fastens, von denen einige nur an bestimmten Wochentagen und andere nur zu bestimmten Tageszeiten verzehrt werden.

Beliebte Arten des intermittierenden Fastens sind Eat Stop Eat, die Warrior-Diät, die 16/8-Methode und die 5: 2-Diät.

Finden Sie eine Variation, die zu Ihrem Zeitplan und Ihrem Lebensstil passt, und haben Sie keine Angst, zu experimentieren, um herauszufinden, was für Sie am besten geeignet ist.

Zusammenfassung Es hat sich gezeigt, dass intermittierendes Fasten das Gewicht und das Körperfett reduziert und in Kombination mit Krafttraining zum Erhalt der Muskelmasse beiträgt.

Das Endergebnis

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie überschüssiges Fett abbauen und Ihre Gesundheit verbessern können.

Das Integrieren gesunder Gewohnheiten in Ihre Routine und das Ändern Ihrer Ernährung können den entscheidenden Unterschied ausmachen. Selbst geringfügige Änderungen Ihres Lebensstils können die Fettverbrennung erheblich beeinflussen.

Kombinieren Sie diese einfachen Tipps mit einer ausgewogenen Ernährung und einem aktiven Lebensstil, um gleichzeitig den Fettabbau zu stimulieren und Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein