Start Nutrition Die glutenfreie Diät – Anfängerleitfaden

Die glutenfreie Diät – Anfängerleitfaden

86
0

Gluten-Unverträglichkeit

Glutenunverträglichkeit ist die Unfähigkeit des Körpers, Glutenproteine ​​in Weizen und einigen anderen Körnern zu verdauen oder abzubauen. Die Glutenunverträglichkeit (auch bekannt als Glutenempfindlichkeit) kann von milder Glutenempfindlichkeit bis zu schwerer Zöliakie reichen.

Laut dem National Institute of Diabetes und Digestive and Kidney Disease leidet etwa jeder 133. Amerikaner an Zöliakie. Dies ist eine schwere Autoimmunerkrankung, die durch den Verzehr von Gluten ausgelöst wird und Schäden im Dünndarm verursacht.

Übliche Lebensmittel, die regelmäßig glutenhaltige Zutaten enthalten, sind:

  • Pasta
  • Brot
  • Cracker
  • Gewürze und Gewürzmischungen

Lebensmittel zu vermeiden

Weizen ist eine der Hauptnahrungsmittel einer westlichen Ernährung und der Hauptfeind für Menschen mit Glutenunverträglichkeit.

Neben reinem Weizen sind auch alle Formen verboten. Dies beinhaltet:

  • Weizenstärke
  • Weizenkleie
  • Weizenkeime
  • Couscous
  • rissiger Weizen
  • Hart
  • Spinett
  • emmer
  • Mehl
  • faro
  • fu (häufig in asiatischen Lebensmitteln)
  • Gliadin
  • Mehl von Graham
  • Kamut
  • ungesäuert
  • der Grieß
  • Dinkel

Die Liste der glutenhaltigen Körner endet nicht mit Weizen. Die anderen Täter sind:

  • Gerste
  • Bulgur
  • Hafer (Hafer selbst enthält kein Gluten, wird jedoch häufig in Einrichtungen verarbeitet, in denen glutenhaltiges Getreide hergestellt wird, das kontaminiert sein kann.)

  • Roggen
  • Seitan
  • Triticale und Mir (eine Mischung aus Weizen und Roggen)

Gluten kann auch als Zutat in:

  • Gerstenmalz
  • Hühnerbrühe
  • Malzessig
  • Einige Salatsaucen
  • Vegetarische Burger (falls nicht ohne Gluten angegeben)
  • Sojasauce

  • Gewürze und Gewürzmischungen
  • Soba-Nudeln
  • Würzen

Die Liste der Gegenstände, die außerhalb der Grenzen liegen, mag zunächst entmutigend erscheinen. Glücklicherweise gibt es viele Ersetzungen auf der Speisekarte. Viele Lebensmittel sind von Natur aus glutenfrei, einschließlich:

  • Obst und Gemüse

  • Bohnen
  • Samen
  • Hülsenfrüchte
  • Haselnüsse
  • Kartoffeln
  • Eier
  • Milchprodukte
  • Öle und Essige

  • Weizen
  • Reis
  • Fisch
  • mageres Rindfleisch
  • Hähnchen
  • Meeresfrüchte

Viele andere Getreideprodukte und Lebensmittel sind ebenfalls glutenfrei. Bei Amazon gibt es eine Vielzahl von Optionen:

  • Amarant
  • Arrowroot
  • Buchweizen
  • Maniok
  • Hirse
  • Quinoa
  • Reis
  • Sorgum
  • Sojabohne
  • Tapioka

Es mag zunächst entmutigend erscheinen, kein Gluten zu essen. Aber für viele überwiegen die Vorteile bei weitem die Nachteile. Der erste Schritt besteht darin, alle glutenhaltigen Produkte aus Ihrer Küche zu entfernen und zusammen mit Ersatzprodukten aufzubewahren. Entdecken Sie Online-Optionen für Grundnahrungsmittel wie glutenfreies Brot, Pasta, Cracker und Müsli. Verwenden Sie zum Kochen Ersatzmehle. Dies können sein:

  • Buchweizen
  • Weizen
  • Hirse
  • Reis
  • Sorgum
  • Quinoa
  • Kichererbse

Sie benötigen Xanthangummi oder Guar als Ersatz für Gluten beim Kochen. Halten Sie sich an Vollwertkost, frisch und unverarbeitet, um natürlich glutenfrei zu bleiben.

Welche Reissorten sind glutenfrei? « 

Wenn Sie an einer Glutenunverträglichkeit leiden, kann es besonders schwierig sein, auswärts zu essen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie niemals auswärts essen können. Sie sollten in der Lage sein, die Gluten-Kugel zu vermeiden, wenn Sie sich an dieselben Lebensmittel halten, die Sie zu Hause essen, wie gegrilltes Fleisch und gedämpftes Gemüse.

Zu den in Restaurants zu vermeidenden Lebensmitteln gehören frittierte Lebensmittel, einige Saucen oder alles, was im selben Topf mit einem glutenhaltigen Lebensmittel gebraten wurde.

Zöliakie erfordert besondere Sorgfalt im Restaurant. Vergewissern Sie sich, dass Sie dem Küchenchef im Voraus die Lebensmittelbeschränkungen mitteilen. Einige Restaurants, darunter Fastfood-Restaurants, Buffets, Salate und die meisten Bäckereien, kommen mit ziemlicher Sicherheit nicht in Frage, wenn Sie sich glutenfrei ernähren. Umgekehrt bieten einige Betriebe, wie zum Beispiel vegetarische Restaurants, eine glutenfreie Ernährung an. Einige Restaurants haben auch glutenfreie Zubereitungs- und Kochbereiche, aber es ist immer eine gute Idee, vorwärts zu gehen, um zu bestätigen.

Perspektive

Wenn Sie Zöliakie haben, ist es wichtig für Ihre Gesundheit, glutenfrei zu sein. Eine glutenfreie Diät scheint zu schwierig zu sein, aber im Laufe der Zeit – und mit ein wenig Aufwand – kann sie zur Selbstverständlichkeit werden. Wenn Sie können, fangen Sie langsam an, sich daran zu gewöhnen, kein Gluten zu essen. Sie können beispielsweise eine Mahlzeit ohne Gluten pro Tag probieren und nach und nach weitere Mahlzeiten hinzufügen, bis das Gluten nicht mehr aus Ihrer Ernährung kommt. Darüber hinaus ist eine glutenfreie Ernährung einfacher, wenn Sie in den Geschäften einkaufen und in Restaurants essen, die Ihren Ernährungsbedürfnissen entsprechen.

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihre Lebensmittel glutenfrei sind, ist das Garen von Grund auf der einfachste Weg, um Gluten zu vermeiden. Besprechen Sie bestimmte Ernährungsprobleme mit einem Arzt oder Ernährungsberater.

Healthline und unsere Partner erhalten möglicherweise einen Teil des Umsatzes, wenn Sie über den obigen Link einen Einkauf tätigen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein