Aprilregen bringen Mai Blumen. Sie bringen auch mehr als ein paar unerwünschte Gäste – nämlich Zecken.

Aber stehen die USA wirklich kurz vor einer « Zeckenexplosion »?

Der Schweregrad der diesjährigen Zeckensaison wurde in einem Bericht über die Vitalfunktionen der zu Beginn dieses Monats veröffentlichten Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) hervorgehoben.

Laut CDC haben sich die Fälle von Krankheiten, die durch Mücken, Zecken und Flöhe verursacht wurden, in den USA seit 2004 verdreifacht.

In diesem Zeitraum wurden mehr als 640.000 Fälle von durch Vektoren übertragenen Krankheiten gemeldet.

Die Lyme-Borreliose ist in diesem Sommer weiterhin ein Problem

Getty Images

Aber gerade Zecken scheinen besorgniserregend. Von Zecken übertragene Krankheiten machen mehr als 60% dieser Fälle aus.

« Wir sehen mehr Zecken an mehr Orten und wir leben in einer Welt » mehr Zecken an mehr Orten « . Der vom CDC-Bericht vor einer Woche unterstützte Trend geht dahin, dass in den letzten zehn Jahren sowohl übertragbare Krankheiten im Allgemeinen als auch durch Zecken übertragene Krankheiten im Besonderen zugenommen haben « , sagte Thomas Mather. , PhD, Direktor des Zentrums für Vektorkrankheiten an der Universität von Rhode Island, bekannt als « Tick Guy ».

Mather ist sich jedoch nicht einig, dass sich dieses Jahr trotz der Schlagzeilen einiger Verkaufsstellen über eine künftige « Zecken-Apokalypse » erheblich von den anderen Zeckensaisonen unterscheiden wird.

« Ich denke, dass dieses Jahr ungefähr durchschnittlich sein wird. Nichts deutet darauf hin, dass es über- oder unterdurchschnittlich wäre « , sagte Mather. « Es ist nicht so, dass plötzlich die Welt in Bewegung geraten wäre … mit Hunderten weiterer Zecken. Das liegt daran, dass sich Zecken etwas ausgebreitet haben, sodass mehr Menschen auf sie treffen können « , sagte er.

Und der leichte Anstieg der Zeckenzahl und damit der durch Zecken übertragenen Krankheiten kann mehr mit der Lokalisierung als mit einer Zunahme der Zeckenpopulation zu tun haben.

Es ist kein Zufall, dass die Frühjahrs-Zeckensaison auch mit der Zunahme der Outdoor-Aktivitäten einhergeht. So wie sich Menschen nach den Wintermonaten aufwärmen … tickt auch.

« Es gibt Zecken an mehr Orten, und diese mehr Orte befinden sich genau an denselben Orten, an denen Menschen leben und spielen », sagte Mather.

Neue Krankheiten entdeckt

Mit neuen Orten für Zecken kommen neue Krankheiten.

Dem CDC-Bericht zufolge wurden zwischen 2004 und 2016 sieben neue durch Zecken übertragene Krankheiten entdeckt.

Dies gilt zusätzlich zu den durch Zecken verursachten schweren und mehrjährigen Krankheiten wie der Lyme-Borreliose.

Durch Zecken übertragene Krankheiten variieren geografisch und erschweren Diagnose und Behandlung.

« Was passiert, wenn Sie möglicherweise an neuen Orten Zecken finden, können diese als Mittel zur Verbreitung von Keimen dienen, die in Tieren vorhanden sind. Im Grunde fischen sie nach den Sprossen, die möglicherweise in der Wildtierpopulation geblieben sind « , sagte Mather.

Die Lyme-Borreliose ist in Teilen der Vereinigten Staaten lokalisiert. Die CDC berichtet, dass 95% der Fälle in 14 Staaten im Nordosten – wie Maine und Vermont – und in der Region der Großen Seen in Staaten wie Wisconsin auftreten.

Powassan ist eine weitere schwere Krankheit, die ohne Behandlung zu schweren neurologischen Störungen und zum Tod führen kann. Ungefähr 1 von 15 Menschen, die an der Krankheit erkranken, sterben.

Es gibt jedoch relativ wenige Fälle, wobei die CDC im letzten Jahrzehnt weniger als 100 Fälle in den Vereinigten Staaten meldete.

Wie vermeide ich Zecken?

Menschen, die in Zeckengebieten leben, können in dieser Saison viele Dinge tun, um sicher zu sein, während sie die Natur genießen.

Janis Reed, PhD, Entomologe bei Mosquito Squad Insect Control Company, empfiehlt Ihnen, die folgenden Schritte auszuführen:

  • Verwenden Sie ein Repellent mit 20 bis 30% DEET auf Ihrer Haut und auf Ihrer Kleidung.
  • Bleiben Sie beim Wandern in der Mitte des Pfades. Vermeiden Sie es, in hohes Gras oder Gebüsch zu gehen.
  • Tragen Sie Hosen und lange Ärmel, wenn Sie einen Wald oder eine waldreiche Gegend betreten müssen.
  • Überprüfen Sie sich, Ihre Kinder und Ihre Haustiere, nachdem Sie diese Bereiche verlassen haben, insbesondere Achselhöhlen und Haare. Zecken bevorzugen feuchte, dunkle Orte.

Sie können auch dazu beitragen, die Sicherheit Ihres Hauses vor Zecken zu erhöhen, indem Sie Rasen- und Baumreste entfernen, hohes Gras mähen und Terrassen und Terrassen von Wäldern entfernen.

Und denken Sie daran, dass Zecken, insbesondere Nymphen, so klein sein können wie Mohn. Jede Überprüfung sollte gründlich sein.

Sie können Ihrer Kleidung auch eine Insektenschutztechnologie über ein Unternehmen wie Insect Shield geben, um eine bescheidene Investition zu tätigen.

Für detaillierte Informationen und Ressourcen zu Zecken und deren Schutz empfiehlt Mather, sich an TickEncounter.org zu wenden.

« Sie können entweder gebissen oder schlau werden », sagte er.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein