Sirtfood-Diät: Neue Diäten scheinen regelmäßig zu erscheinen, und die Sirtfood-Diät ist eine der letzten. Die Sirtfood-Diät: Ein Leitfaden für Anfänger

  • Grünkohl
  • Rotwein
  • Erdbeeren
  • Zwiebeln
  • Sojabohne
  • Petersilie
  • Natives Olivenöl extra
  • Dunkle Schokolade (85% Kakao)
  • Matcha Grüntee
  • Sarazenin
  • Safran aus Indien
  • Nüsse
  • Rakete (Rakete)
  • Chili-Pfeffer
  • lovage
  • Medjool Termine
  • Roter Chicorée
  • Blaubeeren
  • Kapern
  • Kaffee

Er hat sich zu einem Liebling der Prominenten in Europa entwickelt und ist berühmt dafür, Rotwein und Schokolade zuzulassen.

Die Macher bestehen darauf, dass es keine Modeerscheinung ist, sondern dass « sirtfoods » das Geheimnis sind, um den Fettabbau zu fördern und Krankheiten vorzubeugen.

Gesundheitsexperten warnen jedoch davor Regime könnte nicht dem Trend entsprechen und könnte sogar eine schlechte Idee sein.

Dieser Artikel enthält eine sachliche Analyse der Sirtfood-Diät und ihrer potenziellen gesundheitlichen Vorteile.

Sirtfood-Diät

Sirtfood-Diät
Sirtfood-Diät

Was ist die Sirtfood-Diät?

Die Sirtfood Diet Nutrition wurde von zwei berühmten Ernährungswissenschaftlern entwickelt, die in einem privaten Fitnessstudio in Großbritannien arbeiten.
Sie kündigen die Diät als revolutionäre neue Diät und als Gesundheitsplan an, der durch Aktivierung Ihres « mageren Gens » funktioniert.

Diese Diät basiert auf der Sirtuin-Forschung (SIRT), einer Gruppe von sieben im Körper gefundenen Proteinen, deren Fähigkeit zur Regulierung verschiedener Funktionen, einschließlich Stoffwechsel, Entzündung und Lebensdauer, nachgewiesen wurde (1).

Einige natürliche Pflanzenstoffe können den Spiegel dieser Proteine ​​im Körper erhöhen, und die Lebensmittel, die sie enthalten, werden als « sirtfoods » bezeichnet.

Die Liste der « Best Sirt Foods » der Sirtfood-Diät enthält (2):

  • Grünkohl
  • Rotwein
  • Erdbeeren
  • Zwiebeln
  • Sojabohne
  • Petersilie
  • Natives Olivenöl extra
  • Dunkle Schokolade (85% Kakao)
  • Matcha Grüntee
  • Sarazenin
  • Safran aus Indien
  • Nüsse
  • Rakete (Rakete)
  • Chili-Pfeffer
  • lovage
  • Medjool Termine
  • Roter Chicorée
  • Blaubeeren
  • Kapern
  • Kaffee

Die Diät kombiniert gesunde Lebensmittel mit Kalorienreduzierung, zwei Faktoren, die den Körper dazu bringen können, höhere Sirtuinwerte zu produzieren.

Das Sirtfood-Diätbuch enthält Speisepläne und Rezepte, die befolgt werden müssen. Es sind jedoch auch viele andere Sirtfood-Diät-Kochbücher erhältlich.

Die Macher dieser Diät behaupten, dass die Befolgung der Sirtfood-Diät zu einem schnellen Gewichtsverlust führt, während die Muskelmasse erhalten bleibt und Sie vor chronischen Krankheiten geschützt werden.

Sobald Sie Ihre Diät abgeschlossen haben, empfehlen wir Ihnen, weiterhin sirtfoods Lebensmittel und den grünen Saft Ihrer Diät in Ihre übliche Diät aufzunehmen.

Zusammenfassung: Die Sirtfood-Diät basiert auf der Erforschung von Sirtuinen, einer Gruppe von Proteinen, die verschiedene Körperfunktionen regulieren. Einige Lebensmittel, die sirtfoods genannt werden, können dazu führen, dass der Körper mehr dieser Proteine ​​produziert.

Ist es effektiv?

Die Autoren der Diät Sirtfood machen kühne Aussagen, einschließlich, dass die Diät den Gewichtsverlust überlasten, Ihr « mageres Gen » aktivieren und Krankheiten vorbeugen kann.

Das Problem ist, dass es nicht viele Beweise gibt, die sie unterstützen.

Bisher gibt es keine überzeugenden Beweise dafür, dass die Sirtfood-Diät einen günstigeren Effekt auf den Gewichtsverlust hat als jede andere kalorienarme Diät.

Und obwohl viele dieser Lebensmittel gesundheitsfördernde Eigenschaften haben, wurden keine Langzeitstudien am Menschen durchgeführt, um festzustellen, ob eine Ernährung, die reich an Sirtfoods ist, greifbare gesundheitliche Vorteile hat.

Dennoch präsentiert das Buch Sirtfood Diet die Ergebnisse einer Pilotstudie, die von den Autoren durchgeführt wurde und an der 39 Teilnehmer ihres Fitnesscenters teilnahmen. Die Ergebnisse dieser Studie scheinen jedoch nirgendwo anders veröffentlicht worden zu sein.

Eine Woche lang folgten die Teilnehmer der Diät und trainierten täglich. Am Ende der Woche verloren die Teilnehmer durchschnittlich 3,2 kg und hielten die Muskelmasse aufrecht oder gewannen sogar an Muskelmasse.

Diese Ergebnisse sind jedoch kaum überraschend. Wenn Sie Ihre Kalorienaufnahme auf 1.000 Kalorien beschränken und gleichzeitig trainieren, führt dies fast immer zu einem Gewichtsverlust.

Wie dem auch sei, diese Art des schnellen Gewichtsverlusts ist weder authentisch noch nachhaltig, und diese Studie folgte den Teilnehmern nicht nach der ersten Woche, um festzustellen, ob sie zugenommen hatten, was normalerweise der Fall ist der Fall.

Wenn Ihrem Körper Energie entzogen wird, verbraucht er neben der Verbrennung von Fett und Muskeln auch seine Not-Energiereserven oder Glykogene.

Jedes Glykogenmolekül erfordert die Speicherung von 3 bis 4 Wassermolekülen. Wenn Ihr Körper Glykogen verwendet, wird es auch dieses Wasser los. Es heißt « Gewicht des Wassers ».

Während der ersten Woche mit extremer Kalorienreduzierung stammt nur etwa ein Drittel des Gewichtsverlusts aus Fett, während die restlichen zwei Drittel aus Wasser, Muskeln und Glykogen stammen (3, 4).

Sobald Ihre Kalorienaufnahme steigt, füllt Ihr Körper seine Glykogenspeicher wieder auf und das Gewicht kehrt sofort zurück.

Leider kann diese Art der Kalorieneinschränkung auch dazu führen, dass Ihr Körper seinen Stoffwechsel senkt, wodurch Sie gezwungen sind, weniger Kalorien pro Tag als zuvor zu sich zu nehmen (3, 5).

Es ist wahrscheinlich, dass diese Diät Ihnen hilft, zuerst ein paar Pfund abzunehmen, aber sie wird wahrscheinlich wiederkommen, sobald die Diät vorbei ist.

In Bezug auf die Krankheitsvorbeugung reichen drei Wochen wahrscheinlich nicht aus, um messbare langfristige Auswirkungen zu haben.

Auf der anderen Seite kann es eine gute Idee sein, Ihrer gewohnten Langzeitdiät Sirtfoods hinzuzufügen. In diesem Fall können Sie jedoch auch die Diät auslassen und sofort damit beginnen.

Zusammenfassung: Diese Diät kann Ihnen beim Abnehmen helfen, da sie nur wenige Kalorien enthält, aber das Gewicht wird wahrscheinlich zurückkehren, sobald die Diät beendet ist. Die Diät ist zu kurz, um einen langfristigen Einfluss auf Ihre Gesundheit zu haben.

So befolgen Sie die Sirtfood-Diät

Die Sirtfood-Diät besteht aus zwei Phasen, die insgesamt drei Wochen dauern. Danach können Sie Ihre Ernährung « sirtifizieren », indem Sie so viele sirtfoods wie möglich in Ihre Mahlzeiten aufnehmen.

Die spezifischen Rezepte für diese beiden Phasen finden Sie in Die Sirtfood-Diät Buch, geschrieben von den Machern der Diät. Sie müssen es kaufen, um der Diät zu folgen.

Die Mahlzeiten sind voll mit sirtfoods, enthalten aber zusätzlich zu den « Top 20 sirtfoods » noch weitere Zutaten.

Die meisten Zutaten und Sirtfoods sind leicht zu finden.

Drei der für diese beiden Phasen erforderlichen Grundzutaten – Matcha-Grüntee-Pulver, Fell und Buchweizen – können jedoch teuer oder schwer zu finden sein.

Grüner Saft ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Ernährung. Sie müssen sich ein- bis dreimal am Tag vorbereiten. Sie benötigen eine Saftpresse (ein Mixer funktioniert nicht) und eine Küchenwaage, da die Zutaten nach Gewicht aufgelistet sind. Das Rezept ist unten:

Sirtfood Grüner Saft

  • 75 Gramm Grünkohl
  • 30 Gramm Rucola
  • 5 Gramm Petersilie
  • 2 Stangen Sellerie
  • 1 cm Ingwer
  • ein halber grüner Apfel
  • eine halbe Zitrone
  • einen halben Teelöffel Matcha-Grüntee

Entsaften Sie alle Zutaten außer grünem Teepulver und Zitrone und gießen Sie sie in ein Glas. Entsaften Sie die Zitrone von Hand und mischen Sie dann den Zitronensaft und das Pulver aus grünem Tee in Ihren Saft.

Erste Phase

Die erste Phase dauert sieben Tage und beinhaltet eine Kalorieneinschränkung und viel grünen Saft. Es wurde entwickelt, um Ihren Gewichtsverlust zu starten und soll Ihnen helfen, 7 Pfund (3,2 kg) in sieben Tagen zu verlieren.

Während der ersten drei Tage der ersten Phase ist die Kalorienaufnahme auf 1.000 Kalorien begrenzt. Sie trinken drei grüne Fruchtsäfte pro Tag und eine Mahlzeit. Jeden Tag können Sie aus den Rezepten des Buches wählen, die alle Sirtfoods als Hauptbestandteil der Mahlzeit beinhalten.

Beispiele für Mahlzeiten sind Miso-Tofu, Sirtfood-Omelett oder Garnelenpfanne mit Buchweizennudeln.

An den Tagen 4 bis 7 von Phase 1 steigt die Kalorienaufnahme auf 1.500. Dies beinhaltet zwei grüne Fruchtsäfte pro Tag und zwei andere Mahlzeiten, die reich an Sirtfood sind und aus denen Sie im Buch auswählen können.

Phase zwei

Phase zwei dauert zwei Wochen. Während dieser « Wartungs » -Phase sollten Sie weiterhin regelmäßig Gewicht verlieren.

Für diese Phase gibt es kein spezifisches Kalorienlimit. Stattdessen isst du drei volle Mahlzeiten mit sirtfoods und einen grünen Saft pro Tag. Auch hier werden die Mahlzeiten aus den im Buch enthaltenen Rezepten ausgewählt.

Nach der Diät

Sie können diese beiden Phasen so oft wiederholen, wie Sie möchten, um Gewicht zu verlieren.

Wir empfehlen Ihnen jedoch, Ihre Ernährung nach Abschluss dieser Phasen weiterhin zu « sirtifizieren », indem Sie regelmäßig sirt-Lebensmittel in Ihre Mahlzeiten einbeziehen.

Es gibt eine Vielzahl von Sirtfood-Diätbüchern, die reich an Sirtfood-Rezepten sind. Sie können Sirtfoods auch als Snack in Ihre Ernährung einbeziehen oder in Rezepte, die Sie bereits verwenden.

Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, weiterhin jeden Tag grünen Saft zu trinken.

Auf diese Weise wird die Sirtfood-Diät eher zu einer Änderung des Lebensstils als zu einer einzelnen Diät.

Zusammenfassung: Die Sirtfood-Diät besteht aus zwei Phasen. Die erste Phase dauert sieben Tage und kombiniert Kalorienrestriktion und grünen Saft. Phase zwei dauert zwei Wochen und beinhaltet drei Mahlzeiten und einen Saft.

Sind Sirtfoods die neuen Superfoods?

Es ist nicht zu leugnen, dass sirtfoods gut für Sie sind. Sie sind oft nährstoffreich und voller gesunder Pflanzenstoffe.

Darüber hinaus haben Studien viele der in der Sirtfood-Diät empfohlenen Lebensmittel mit gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht.

Beispielsweise kann ein mäßiger Verzehr von dunkler Schokolade mit hohem Kakaogehalt das Risiko von Herzerkrankungen verringern und zur Bekämpfung von Entzündungen beitragen (6, 7).

Durch das Trinken von grünem Tee kann das Risiko für Schlaganfall und Diabetes verringert und der Blutdruck gesenkt werden (8).

Kurkuma hat entzündungshemmende Eigenschaften, die sich positiv auf den Körper auswirken und sogar vor chronischen entzündungsbedingten Erkrankungen schützen können (9).

Tatsächlich hat die Mehrheit der sirtfoods gesundheitliche Vorteile beim Menschen gezeigt.

Der Nachweis der gesundheitlichen Vorteile eines erhöhten Spiegels an Sirtuin-Protein ist jedoch vorläufig. Die Forschung an Tieren und Zelllinien hat jedoch interessante Ergebnisse erbracht.

Zum Beispiel haben Forscher herausgefunden, dass ein erhöhter Gehalt an bestimmten Sirtuin-Proteinen das Leben von Hefen, Würmern und Mäusen verlängert (10).

Und während des Fastens oder der Kalorienreduktion bewirken Sirtuin-Proteine, dass der Körper mehr Fett für Energie verbrennt und die Insulinsensitivität verbessert. Eine Studie an Mäusen ergab, dass ein erhöhter Sirtuinspiegel zu einem Fettabbau führte (11, 12).

Einige Daten legen nahe, dass Sirtuine auch eine Rolle bei der Verringerung von Entzündungen, der Hemmung der Tumorentwicklung und der Verlangsamung des Fortschreitens von Herzkrankheiten und der Alzheimer-Krankheit spielen können (10).

Studien an Mäusen und menschlichen Zelllinien haben positive Ergebnisse gezeigt, aber es wurden keine Studien am Menschen zu den Auswirkungen eines erhöhten Sirtuinspiegels durchgeführt (2, 10).

Daher ist nicht bekannt, ob ein erhöhter Spiegel an Sirtuin-Protein im Körper die Lebensdauer verlängert oder das Krebsrisiko beim Menschen verringert.

Es wird geforscht, um wirksame Verbindungen zur Erhöhung des Sirtuinspiegels im Körper zu entwickeln. Auf diese Weise können Studien am Menschen beginnen, die Auswirkungen von Sirtuinen auf die menschliche Gesundheit zu untersuchen (10).

Bis dahin ist es nicht möglich, die Auswirkungen eines erhöhten Sirtuinspiegels zu bestimmen.

Zusammenfassung: Sirt-Lebensmittel sind in der Regel gesunde Lebensmittel. Es ist jedoch nur sehr wenig bekannt, wie sich diese Lebensmittel auf den Sirtuinspiegel und die menschliche Gesundheit auswirken.

Ist es gesund und langlebig?

Sirtfoods sind fast alle gesunde Produkte und können aufgrund ihrer antioxidativen oder entzündungshemmenden Eigenschaften sogar gesundheitliche Vorteile haben.

Wenn Sie jedoch nur wenige besonders gesunde Lebensmittel essen, können Sie nicht alle Ernährungsbedürfnisse Ihres Körpers befriedigen.

Der Sirtfood-Plan ist unnötig restriktiv und bietet keine netto und einzigartigen gesundheitlichen Vorteile gegenüber anderen Arten von Plänen.

Darüber hinaus wird generell davon abgeraten, nur 1000 Kalorien ohne ärztliche Aufsicht zu sich zu nehmen. Sogar 1.500 Kalorien pro Tag zu essen, ist für viele Menschen übermäßig restriktiv.

Die Diät erfordert auch das Trinken von bis zu drei grünen Fruchtsäften pro Tag. Obwohl Säfte eine gute Quelle für Vitamine und Mineralien sein können, sind sie auch eine Zuckerquelle und enthalten fast keine gesunden Ballaststoffe wie ganzes Obst und Gemüse (13).

Außerdem ist es eine schlechte Idee, den ganzen Tag Fruchtsaft zu trinken, was Blutzucker und Zähne betrifft (14).

Da die Kalorien- und Nahrungsauswahl in der Ernährung so begrenzt ist, mangelt es ihr höchstwahrscheinlich an Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere in der ersten Phase.

Aufgrund des niedrigen Kaloriengehalts und der restriktiven Ernährungsgewohnheiten kann es schwierig sein, diese Diät über die gesamten drei Wochen zu befolgen.

Hinzu kommen die hohen Anfangskosten für den Kauf einer Saftpresse, des Buches und einiger seltener und teurer Zutaten sowie die Kosten für die Zubereitung bestimmter Mahlzeiten und Säfte, und diese Diät wird unmöglich und nicht mehr nachhaltig. für viele menschen.

Zusammenfassung: Die Sirtfood-Diät fördert gesunde Lebensmittel, schränkt jedoch die Kalorien- und Lebensmittelauswahl ein. Es geht auch darum, viel Saft zu trinken, was keine gesunde Empfehlung ist.

Sicherheit und Nebenwirkungen

Obwohl die erste Phase der Sirtfood-Diät sehr kalorienarm und ernährungsphysiologisch unvollständig ist, gibt es für einen durchschnittlichen und gesunden Erwachsenen angesichts der kurzen Dauer ihrer Diät keine wirklichen Sicherheitsprobleme.

Bei einer Person mit Diabetes können eine Kalorieneinschränkung und der Konsum von Fruchtsäften in den ersten Tagen der Diät zu gefährlichen Veränderungen des Blutzuckers führen (15).

Trotzdem kann auch ein gesunder Mensch einige Nebenwirkungen haben – hauptsächlich Hunger.

Wenn Sie nur 1.000 bis 1.500 Kalorien pro Tag essen, werden fast alle hungrig sein, besonders wenn Sie hauptsächlich Saft essen, der wenig Ballaststoffe enthält, einen Nährstoff, der Ihnen hilft, satt zu bleiben (16).

In der ersten Phase können andere Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Schwindel und Reizbarkeit aufgrund von Kalorieneinschränkungen auftreten.

Bei einem ansonsten gesunden Erwachsenen sind schwerwiegende gesundheitliche Folgen unwahrscheinlich, wenn die Diät nur drei Wochen lang befolgt wird.

Zusammenfassung: Die Sirtfood-Diät ist kalorienarm und die erste Phase ist ernährungsphysiologisch nicht ausgewogen. Sie können hungrig sein, aber es ist nicht gefährlich für einen gesunden Erwachsenen.

Das Endergebnis

Die Sirtfood-Diät ist voll von gesunden Lebensmitteln, aber ohne gesunde Essgewohnheiten.

Ganz zu schweigen von seiner Theorie und seinen gesundheitsbezogenen Angaben, die auf vorläufigen wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen.

Während das Hinzufügen von sirtfoods zu Ihrer Diät keine schlechte Idee ist und sogar gesundheitliche Vorteile bringen kann, ist die Diät selbst wie eine andere Modeerscheinung.

Sparen Sie Geld und nehmen Sie gesunde, langfristige Ernährungsumstellungen vor.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein