Start Health Info Eine entzündungshemmende Diät kann Ihnen helfen, länger zu leben

Eine entzündungshemmende Diät kann Ihnen helfen, länger zu leben

73
0

Eine Ernährung, die reich an Lebensmitteln ist, die die Entzündungsmarker in unserem Körper senken, kann das Risiko eines vorzeitigen Todes verringern.

Teilen Sie auf Pinterest
Eine entzündungshemmende Diät kann das Risiko für Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken. Getty Images

Wenn Sie hoffen, lange und gesund zu leben, können Sie sich entzündungshemmend ernähren.

Neue im Journal of Internal Medicine veröffentlichte Forschungsergebnisse legen nahe, dass eine Ernährung, die aus Lebensmitteln wie Obst und Gemüse besteht und im Wesentlichen frei von verarbeiteten Produkten ist, ein geringeres Sterberisiko für Kleinkinder mit sich bringt.

Die Forschung wurde von Joanna Kaluza, Dozentin an der Warschauer Universität für Lebenswissenschaften in Polen, geleitet. Es handelte sich um 68.273 schwedische Männer und Frauen im Alter von 45 bis 83 Jahren.

Die Studie wurde 16 Jahre lang durchgeführt, und bei Personen, die sich überwiegend entzündungshemmend ernährten, war das Risiko einer Gesamtmortalität um 18%, ein Krebstodesrisiko von 13% und ein Todesrisiko um 18% verringert. Todesfälle durch Herzerkrankungen von 20%. .

Was ist eine entzündungshemmende Diät?

Ali Webster, Ph.D., Dt.P., stellvertretender Direktor für Ernährungskommunikation bei der International Food Information Council Foundation, beschreibt die Ernährung als eine Art Diät, die sich auf nährstoffreiche Lebensmittel konzentriert. vor allem Antioxidantien – was mit der Reduzierung von Entzündungsmarkern in unserem Körper zusammenhängt.

« Die Hauptakteure sind Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, gesunde Fette – wie die aus Olivenöl und Avocado gewonnenen – Fisch, Nüsse und dunkle Schokolade. » Webster erzählte Healthline. « Rotwein wird manchmal als Bestandteil einer entzündungshemmenden Diät angesehen, muss aber in Maßen konsumiert werden. »

Wenn Sie der Meinung sind, dass dies sehr nach der beliebten Mittelmeerdiät klingt, haben Sie recht.

Webster erklärte, dass eine entzündungshemmende Diät im Grunde genommen ein « Trendbegriff ist, der die etablierten Empfehlungen für eine gesunde Ernährung beschreibt ».

Dana Hunnes, Ph.D., MPH, RD, ein erfahrener Ernährungsberater am medizinischen Zentrum der UCLA, fügte hinzu, dass alles, was « nährstoffreich » mit « vielen Vitaminen und Mineralstoffen und einer Farbe aus einer natürlichen Quelle » ist, ein idealer Bestandteil dieser Diät wäre.

Eine entzündungshemmende Diät beschränkt sich jedoch nicht auf das, was Sie essen, sondern auf das, was Sie nicht essen.

Webster wies darauf hin, dass Lebensmittel mit viel Salz, gesättigten Fettsäuren, Zucker und raffinierten Kohlenhydraten begrenzt oder vermieden werden sollten.

Sie erklärte, dass diese Arten von Lebensmitteln, wenn sie im Übermaß konsumiert werden, mit höheren Entzündungsmarkern assoziiert sind – die mit fast allen Arten chronischer Krankheiten in Verbindung stehen – und ein höheres Krebs- und Krebsrisiko aufweisen Diabetes.

« Entzündung ist ein komplizierter Prozess, den selbst die erfahrensten Wissenschaftler nicht vollständig verstehen », sagte Webster. Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass der Verzehr der empfohlenen Mengen an Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, gesunden Fetten und Vollkornprodukten zu einer Verringerung führen kann Risiko für chronische Krankheiten mit einer entzündlichen Komponente, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Typ-2-Diabetes und bestimmte Arten von Krebs. « 

Also, was macht diese Lebensmittel so grundsätzlich gesund?

« Es sind hauptsächlich Antioxidantien. Omega-3-Fettsäuren sind Antioxidantien und Entzündungshemmer, aber es ist besser … in voll Formular nur in einer Beilage. Obst und Gemüse sind Nuggets von Antioxidantien und Entzündungshemmern « , sagte Hunnes gegenüber Healthline. « Unsere Vorfahren hatten eine im Wesentlichen unverarbeitete, pflanzliche Ernährung, [and] Das ist es, was wir in der Evolution essen sollen, um gesund zu bleiben. « 

Dinge, die Sie im Supermarkt beachten sollten

Oft können solche Studien den Kopf des Durchschnittsverbrauchers umdrehen.

Es scheint einen stetigen Strom von Forschungen zu geben, der darauf hinweist, dass neue Lebensmittel vermieden und eine Diät verabschiedet werden muss.

Kristin Kirkpatrick, eine Diätassistentin am Cleveland Clinic Wellness Institute, erklärte gegenüber Healthline, dass ungesunde Einkaufsmöglichkeiten « nur ein kleiner Teil des Puzzles sind, der erklärt, warum wir uns selbst ernähren.

« Wenn Sie bei frischen Optionen bleiben, wird der Verbrauch von verarbeiteten Lebensmitteln immer minimiert. Sie können auch versuchen, Tiefkühlgerichte und Pizzen, Snacks und Schnellkochgerichte zu vermeiden « , sagte Kirkpatrick. « Beachten Sie jedoch, dass Artikel wie Zucker oder sogar einige rote Fleischsorten bei übermäßigem Verzehr zu Entzündungen führen können. Selbst wenn Sie verarbeitete Lebensmittel meiden, reicht es möglicherweise nicht aus, in eine entzündungshemmende Diät zu passen. « 

Webster fügte hinzu, dass Kosten manchmal ein Problem sein können.

Sie wies darauf hin, dass es schwer zu ignorieren sei, dass viele der im Rahmen einer entzündungshemmenden Diät empfohlenen Lebensmittel oft teurer seien als weniger gesunde Lebensmittel.

« Es ist enttäuschend zu sehen, dass ein Apfel mehr kosten kann als eine Schachtel Cookies, und dass Olivenöl, Nüsse und Fisch einen großen Teil des Lebensmittelbudgets ausmachen können « , sagte sie. « Aber es gibt Strategien, mit denen Sie gut essen können, ohne Ihr Bankkonto zu leeren. Dazu gehört auch der Kauf von tiefgefrorenem Obst und Gemüse, das so nährstoffreich wie frische Versionen ist und sich auf eiweißbasierte Lebensmittel konzentriert. Pflanzen wie Bohnen, Linsen und Sojaprotein kaufen lose Lebensmittel und behalten die Menge der Gerichte zum Mitnehmen oder im Restaurant im Auge.

Hunnes wies jedoch darauf hin, dass die langfristigen Vorteile der Umstellung auf eine entzündungshemmende Diät die unmittelbaren Kosten bei weitem überwiegen.

« In die eigene Gesundheit zu investieren, ist ein großes Geschäft », sagte sie. « Während die Einführung eines solchen Plans anfängliche Kosten verursacht, von denen jeder profitieren kann, lohnt sich die Einsparung bei den Gesundheitskosten und der Produktivität. »

Teilen Sie auf Pinterest
Die langfristigen Vorteile einer entzündungshemmenden Diät überwiegen bei weitem die unmittelbaren Kosten. Getty Images

Nehmen Sie eine « Ernährungsumstellung »

Webster hat erkannt, dass viele Ernährungsumstellungen schwierig sein können, aber auch geistig und körperlich lohnend sein können.

« Sobald Sie Ihrem Körper und Geist Zeit gegeben haben, sich anzupassen, passen Sie Ihren Zeitplan an, um zu kochen und Essen zuzubereiten und Wege zu finden, wie Sie Ihr Lebensmittelbudget verwalten können », sagte sie. beraten.

Kirkpatrick wies darauf hin, dass die Menschen auch wissen sollten, wie sich bestimmte Lebensmittel mit den von ihnen eingenommenen Medikamenten vermischen, bevor sie ihre Ernährung drastisch ändern.

« Menschen mit einigen Blutverdünnern müssen ihre Vitamin-K-Aufnahme überwachen. Vitamin K ist reich an viel Gemüse », erklärte sie. « Abgesehen von diesen Ausreißern besteht nur eine geringe Chance, dass die Verbesserung der Ernährung mehr gesunde Fette mit sich bringt. und Vollkornprodukte. « 

Hunnes fügte hinzu, dass der einzige potenzielle Nachteil, an den sie denken könnte, vorübergehende Verstopfung oder Gas sein könnte.

Extreme Ernährungsumstellungen können für viele Menschen einschüchternd sein. Webster schlägt vor, diese Änderungen als den besten Ansatz für langfristigen Erfolg zu mildern.

Beginnen Sie beispielsweise mit kleinen Änderungen, nehmen Sie beispielsweise drei oder vier Tage die Woche einen Salat ein, anstatt in den Mittagspausen auswärts zu essen, oder verpflichten Sie sich, zweimal pro Woche Fisch zu essen.

« Das Setzen kleiner Ziele, um die Art und Weise, wie Sie essen, schrittweise anzupassen, kann den Übergang erleichtern und gesunde Gewohnheiten etablieren, die gelten », sagte sie.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein