Start Nutrition Funktioniert Forskolin wirklich? Eine evidenzbasierte Überprüfung

Funktioniert Forskolin wirklich? Eine evidenzbasierte Überprüfung

66
0

Abnehmen kann sehr schwierig sein.

Studien zeigen, dass nur 15% der Menschen mit herkömmlichen Methoden zur Gewichtsreduktion Erfolg haben (1).

Wer versagt, sucht eher nach Lösungen wie Nahrungsergänzungsmitteln und pflanzlichen Arzneimitteln.

Einer von ihnen heißt Forskolin, eine natürliche pflanzliche Verbindung, die eine großartige Ergänzung zur Gewichtsabnahme wäre.

Dieser Artikel befasst sich ausführlich mit Forskolin und der Wissenschaft, die ihm zugrunde liegt.

Was ist Forskolin?

Forskolin ist ein Wirkstoff, der in den Wurzeln der indischen Buntlippe vorkommt (Coleus forskohlii), eine tropische Pflanze, die an Minze gebunden ist.

Diese Pflanze wird seit Jahrhunderten in der traditionellen Kräutermedizin zur Behandlung verschiedener Erkrankungen und Leiden eingesetzt (2).

Moderne wissenschaftliche Forschungen haben nun gezeigt, dass einige dieser gesundheitlichen Vorteile zutreffen oder zumindest plausibel sind.

Forskolin wurde in den USA nach der Teilnahme an der Dr. Oz Show im Januar 2014 immer beliebter.

Endergebnis: Forskolin ist ein Wirkstoff, der in den Wurzeln der Buntlippe vorkommt. Es wird als Gewichtsverlust Ergänzung verkauft.

Wie hilft Forskolin beim Abnehmen?

Viele Studien haben die Auswirkungen von Forskolin auf den Fettstoffwechsel untersucht.

Die meisten von ihnen sind Probenversuche oder Tierversuche, daher ist das Ergebnis möglicherweise nicht auf den Menschen anwendbar.

Forskolin stimuliert in einfachen Worten die Freisetzung von Fett, das in den Fettzellen gespeichert ist (3, 4, 5). Das gleiche passiert, wenn der Körper Körperfett zur Energiegewinnung verwenden muss.

Die Freisetzung von gespeichertem Fett allein reicht nicht aus, um den Gewichtsverlust zu fördern – es muss mit einem Kaloriendefizit einhergehen.

Mit anderen Worten, damit Gewichtsverlust auftritt, muss der Energieverbrauch (verbrannte Kalorien) die Energieaufnahme (verbrauchte Kalorien) übersteigen.

Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion können zu einem Kaloriendefizit beitragen durch:

  • Unterdrückung des Appetits.
  • Verringern Sie die Wirksamkeit der Verdauung.
  • Erhöhte Stoffwechselrate (Fettverbrennung).

Soweit wir wissen, verursacht Forskolin keines dieser Dinge.

Klinische Studien am Menschen haben jedoch vielversprechende Ergebnisse erbracht. Es scheint, dass Forskolin den Fettabbau fördern und gleichzeitig die Muskelmasse erhalten kann (6).

Diese Effekte werden im nächsten Kapitel behandelt.

Endergebnis: Forskolin stimuliert die Freisetzung von in Fettzellen gespeichertem Fett, was nicht unbedingt zu Gewichtsverlust führt.

Hilft Forskolin wirklich beim Abnehmen?

Bisher haben nur zwei kleine Studien die Auswirkungen von Forskolin auf den Gewichtsverlust beim Menschen untersucht (6, 7).

Bei beiden handelte es sich um randomisierte kontrollierte Studien, die den Maßstab für die wissenschaftliche Forschung am Menschen bildeten.

In der größten Studie wurden 30 übergewichtige und fettleibige Männer rekrutiert, die dann nach dem Zufallsprinzip in zwei Gruppen eingeteilt wurden:

  • Forskolin-Gruppe: 15 Männer erhielten 250 mg Coleus forskohlii Extrakt (10% Forskolin) zweimal täglich für 12 Wochen.
  • Placebo-Gruppe: 15 Männer nahmen die gleiche Menge Scheinpillen (Placebo).

Verglichen mit der Placebo-Gruppe verloren Männer, die Forskolin einnahmen, viel mehr Fett, aber ihr Gesamtkörpergewicht änderte sich nicht (6).

So änderte sich die Körperzusammensetzung während der Studie:

Darüber hinaus war in der Forskolin-Gruppe ein signifikanter Anstieg des freien Testosterons zu verzeichnen. Testosteron kann die Fettfreisetzung in Fettzellen stimulieren, was einen Teil des in der Studie beobachteten Fettverlusts ausmachen kann (8).

Eine Erhöhung des Testosterons kann auch eine Erhöhung der Muskelmasse fördern (8). Tatsächlich gab es in der Forskolin-Gruppe einen Trend zu einer Zunahme der Muskelmasse, der jedoch statistisch nicht signifikant war.

In der anderen Studie erhielten 23 übergewichtige Frauen die gleiche Dosis von Coleus forskohlii (500 mg / Tag) für 12 Wochen.

Im Gegensatz zur vorherigen Studie hatte die Forskolin-Supplementierung keinen signifikanten Einfluss auf den Fettabbau, aber die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Forskolin vor Gewichtszunahme schützen kann (7).

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine 12-wöchige Forskolin-Supplementierung keinen Gewichtsverlust verursacht, aber die Körperzusammensetzung bei Männern verbessern und einer Gewichtszunahme bei Frauen vorbeugen kann.

Die derzeitigen Erkenntnisse reichen jedoch nicht aus, um Empfehlungen abzugeben. Weitere Forschung ist erforderlich.

Endergebnis: Zwei Studien haben die Wirkung von Forskolin auf den Gewichtsverlust untersucht. Bei einem von ihnen führte die Supplementierung zu einem signifikanten Fettabbau, das Körpergewicht blieb jedoch konstant.

Andere gesundheitliche Vorteile von Forskolin Supplements

Indischer Coleus (der Forskolin enthält) ist seit Jahrhunderten ein Teil der traditionellen Kräutermedizin.

Es wurde zur Behandlung von Krankheiten wie Herzerkrankungen, Asthma, Bronchitis und Verstopfung angewendet (2).

Beim Menschen können Forskolinpräparate auch:

  • Erweitern Sie die Atemwege in der Lunge, um Asthma zu lindern (9).
  • Erhöht die Knochendichte durch Reduzierung des Osteoporoserisikos (6).
  • Stimulieren Sie die Testosteronbildung, indem Sie den Erhalt der Muskelmasse fördern (6).

Es gibt auch Studien an Proben oder Labortieren, die auf andere Vorteile hinweisen.

Endergebnis: Forskolin ist seit Jahrhunderten Teil der traditionellen Kräutermedizin. Es gibt nur begrenzte Hinweise darauf, dass Asthma gelindert, die Knochendichte erhöht und die Testosteronbildung stimuliert werden kann.

Dosierung und Nebenwirkungen

Die typische Dosierung von Forskolin beträgt 100 bis 250 mg Coleus forskohlii (10% Forskolin) zweimal täglich.

Forskolin scheint beim Menschen keine schädlichen Wirkungen zu haben, sein Sicherheitsprofil wurde jedoch noch nicht vollständig evaluiert (6, 7).

Sollten Sie Forskolin versuchen?

Nach heutigem Kenntnisstand ist klar, dass Forskolin keinen Gewichtsverlust verursacht.

Eine Studie am Menschen zeigt jedoch, dass es den Testosteronspiegel erhöhen und die Körperzusammensetzung verbessern kann, einschließlich des Fettabbaus bei gleichzeitiger Erhöhung der Muskelmasse.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind die Beweise viel zu begrenzt, um aussagekräftige Schlussfolgerungen ziehen zu können.

Generell ist es sinnvoll, in Bezug auf alle Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion skeptisch zu sein. Einige davon scheinen in frühen Studien vielversprechend zu sein, haben sich jedoch in größeren Studien mit höherer Qualität als völlig unwirksam erwiesen.

Wenn Sie weitere Informationen zu Gewichtsverlustpräparaten wünschen, von denen einige möglicherweise tatsächlich wirken, lesen Sie bitte Folgendes: 12 Beliebte Gewichtsverlustpillen und -präparate im Test.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein