Start Nutrition Gras gefüttertes Rindfleisch für Getreide – was ist der Unterschied?

Gras gefüttertes Rindfleisch für Getreide – was ist der Unterschied?

52
0

Die Art und Weise, wie Kühe gefüttert werden, kann einen großen Einfluss auf die Nährstoffzusammensetzung von Rindfleisch haben.

Während heutige Rinder oft mit Getreide gefüttert werden, wanderten die Tiere, die Menschen während der Evolution aßen, frei herum und aßen Gräser.

Viele Studien haben gezeigt, dass die Nährstoffe im Rindfleisch je nach Futter der Kühe variieren können.

Wenn Rindfleisch in Massenproduktion hergestellt wird, wie in den Vereinigten Staaten, werden Rinder im Allgemeinen mit Getreide gefüttert. Gras gefüttertes Rindfleisch ist jedoch in vielen anderen Ländern wie Australien verbreitet.

Aber beeinflusst die Art und Weise, wie Kühe gefüttert werden, Ihre Gesundheit? Dieser Artikel untersucht die Beweise.

Der Unterschied zwischen Gras- und Getreidevieh

Gras- oder GetreidefleischTeilen Sie auf Pinterest

In den Vereinigten Staaten beginnen die meisten Kühe ein ähnliches Leben.

Kälber werden im zeitigen Frühjahr geboren, trinken Muttermilch und viele können sich dann frei bewegen und Gras oder andere essbare Pflanzen essen, die sie in ihrer Umgebung finden.

Es dauert ungefähr sieben bis neun Monate. Danach werden die meisten konventionell aufgezogenen Kühe in Futterplätze überführt.

Große Feedlots werden als « Concentrated Feed Operations » (CAFO) bezeichnet. Dort werden die Kühe in engen Ställen gehalten, oft mit begrenztem Platz.

Sie werden schnell mit Lebensmitteln auf Getreidebasis gemästet, normalerweise Soja oder Mais. Ihre Ernährung wird in der Regel auch mit kleinen Mengen getrockneten Grases ergänzt.

Um das Wachstum zu maximieren, erhalten Kühe häufig Medikamente wie Antibiotika und Wachstumshormone.

Die Kühe leben einige Monate auf diesen Futterplätzen, bevor sie zum Schlachthof gebracht werden.

So einfach ist das natürlich nicht. Die verschiedenen Fütterungspraktiken sind komplex und vielfältig.

In Australien zum Beispiel kann mit Gras gefüttertes Rindfleisch nicht direkt mit amerikanischen Produkten verglichen werden, und mit Gras gefüttertes Rindfleisch wird nicht unbedingt auf der Weide gehalten. Nicht alle grasgefütterten Kühe dürfen draußen grasen.

Der Begriff Grasfutter ist nicht einmal klar definiert.

Aber in der Regel fressen grasgefütterte Kühe (meistens) Gras, während getreidefütterte Kühe (meistens) sich bis zum Ende ihres Lebens künstlich von Mais und Soja ernähren .

Zusammenfassung Die meisten Kühe beginnen auf einer Weide, trinken Milch und fressen Gras. Herkömmlich aufgezogene Kühe werden dann jedoch in Futterpartien überführt und hauptsächlich mit Futtermitteln auf Getreidebasis gefüttert.

Unterschiede in der Fettsäurezusammensetzung

« Du bist was du isst » gilt auch für Kühe.

Was eine Kuh frisst, kann einen großen Einfluss auf die Nährstoffzusammensetzung von Rindfleisch haben. Dies zeigt sich insbesondere in Bezug auf die Fettsäurezusammensetzung.

Mit Gras gefüttertes Rindfleisch hat im Allgemeinen weniger Fett als mit Getreide gefüttertes Rindfleisch, was Gramm für Gramm bedeutet, mit Gras gefüttertes Rindfleisch hat weniger Kalorien (1).

Die Fettsäurezusammensetzung ist aber auch anders:

  • Einfach ungesättigte Fettsäuren: Mit Gras gefüttertes Rindfleisch enthält viel weniger einfach ungesättigtes Fett als mit Getreide gefüttertes Rindfleisch (1).
  • Mehrfach ungesättigte Omega-6-Fettsäuren: Grasgefüttertes Rindfleisch enthält sehr ähnliche Mengen an Omega-6-Fettsäuren.
  • Omega-3: Hier macht die grasgefütterte Ernährung wirklich einen großen Unterschied: Sie enthält bis zu fünfmal mehr Omega-3 (2).
  • Konjugierte Linolsäure (CLA): Grasgefüttertes Rindfleisch enthält etwa doppelt so viel CLA wie mit Getreide gefüttertes Rindfleisch. Diese Fettsäure ist mit einigen gesundheitlichen Vorteilen verbunden (3, 4).

Kurz gesagt, es gibt signifikante Unterschiede in der Fettmenge und der Zusammensetzung von grasgefüttertem Rindfleisch im Vergleich zu Getreide.

Die Rasse der Kuh und die Art des geschnittenen Fleisches haben ebenfalls einen erheblichen Einfluss auf die Fettzusammensetzung von Rindfleisch (1).

Zusammenfassung Gras gefüttertes Rindfleisch kann weniger Fett enthalten als mit Getreide gefüttertes Rindfleisch, aber viel mehr Omega-3-Fettsäuren und CLA, die beide mit gesundheitlichen Vorteilen verbunden sind.

Gras gefüttertes Rindfleisch ist nahrhafter

Mit Getreide gefüttertes Rindfleisch und Rindfleisch sind eine hochkonzentrierte Nährstoffquelle.

Rindfleisch ist mit Vitamin B12, B3 und B6 beladen. Es ist auch reich an hoch bioverfügbarem Eisen, Selen und Zink. Tatsächlich enthält Fleisch fast alle Nährstoffe, die Menschen zum Überleben benötigen (5).

Es enthält auch hochwertiges Protein und verschiedene weniger bekannte Nährstoffe wie Kreatin und Carnosin, die für die Muskeln und das Gehirn von großer Bedeutung sind.

Aber selbst wenn der Unterschied nicht groß ist, enthält grasgefüttertes Rindfleisch normalerweise mehr bestimmte Nährstoffe.

Im Vergleich zu getreidefüttertem Rindfleisch enthält die Zwangsernährung wesentlich mehr Vitamine:

  • Vitamin A: Gras gefüttertes Rindfleisch enthält Vitamin-A-Vorstufen wie Beta-Carotin in Carotinoiden.
  • Vitamin E: Es ist ein Antioxidans, das sich in den Membranen Ihrer Zellen befindet und diese vor Oxidation schützt (3).

Grasgefüttertes Rindfleisch ist tendenziell auch reicher an anderen Antioxidantien (6, 7).

Zusammenfassung Herkömmliches Rindfleisch mit Getreidefutter ist sehr nahrhaft, aber Rindfleisch mit Grasfutter enthält mehr Carotinoide, Vitamin E und andere Antioxidantien.

Ist mit Gras gefüttertes Rindfleisch die zusätzlichen Kosten und die potenziellen Unannehmlichkeiten wert?

Es ist wichtig zu bedenken, dass auch herkömmliches getreidefüttertes Rindfleisch sehr gesund ist.

Solange Sie Ihr Rindfleisch nicht überkochen (was zu schädlichen Verbindungen führen kann), ist es ein nahrhaftes Lebensmittel, das Teil einer gesunden Ernährung sein kann.

In den Vereinigten Staaten kann mit Gras gefüttertes Rindfleisch mehr kosten und für manche Menschen die zusätzlichen Kosten nicht wert sein.

Je nachdem, wo Sie wohnen, kann es auch ärgerlich sein, grasgefüttertes Rindfleisch zu kaufen.

Während einige Menschen in der Nähe des Bauernmarkts oder des Lebensmittelladens leben, müssen andere möglicherweise weite Strecken zurücklegen, um mit Gras gefüttertes Rindfleisch zu finden und zu kaufen.

Es kann auch subtile Geschmacksunterschiede geben. Grasgefüttertes Rindfleisch ist oft magerer und weist möglicherweise eine andere Textur auf.

Obwohl grasgefüttertes Rindfleisch höhere Mengen bestimmter Nährstoffe enthält, gibt es derzeit keine überzeugenden Beweise dafür, dass es im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung wesentlich gesünder ist als getreidegefüttertes Rindfleisch.

Letztendlich hängt die Wahl von Ihren Vorlieben und Ihren Idealen ab. Manche Menschen bevorzugen Grasfutter, andere Getreidefutter. Probieren Sie beide aus und finden Sie heraus, welche Sie bevorzugen.

Zusammenfassung Obwohl sich grasgefüttertes Rindfleisch und getreidegefüttertes Rindfleisch in mehreren Nährstoffen unterscheiden, können ihre gesundheitlichen Auswirkungen ähnlich sein.

Das Endergebnis

Trotz aller Kontroversen in Bezug auf die Ernährung sind sich die meisten Menschen einig, dass es am wichtigsten ist, echte Lebensmittel zu sich zu nehmen.

Einige Leute gehen gerne noch einen Schritt weiter und essen nur echtes Essen, das echtes Essen isst. Schließlich sind Kräuter und Kräuter eine natürlichere Ernährung für Kühe als Mais und Sojabohnen.

Letztendlich hängt die Wahl von Ihren Vorlieben und Ihren Werten ab.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein