Start Nutrition Himbeerroter Tee: Schwangerschaft, Nutzen und Nebenwirkungen

Himbeerroter Tee: Schwangerschaft, Nutzen und Nebenwirkungen

67
0

Rote Himbeere ist eine in Europa und Teilen Asiens heimische Pflanze, die für ihre süßen und nahrhaften Beeren bekannt ist.

Seine Blätter sind jedoch auch nährstoffreich und werden häufig zur Herstellung eines Kräutertees mit medizinischen Eigenschaften verwendet.

Seit Jahrhunderten werden rote Himbeerblätter verwendet, um verschiedene Gesundheitszustände zu behandeln und während der Schwangerschaft Wehen zu verursachen.

Dieser Artikel untersucht die Gesundheit, Sicherheit und Nebenwirkungen von rotem Himbeerblatt-Tee während der Schwangerschaft und im Allgemeinen.

Gesundheitliche Vorteile von Red Raspberry Leaf Tea

Roter HimbeerblattteeTeilen Sie auf Pinterest

Die Blätter der roten Himbeeren enthalten viele Nährstoffe und können sich positiv auf die Gesundheit von Schwangeren und Schwangeren auswirken.

Gute Quelle für Nährstoffe und Antioxidantien

Die Blätter der roten Himbeeren sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen.

Sie enthalten die Vitamine B, C und eine Reihe von Mineralstoffen, darunter Kalium, Magnesium, Zink, Phosphor und Eisen. Ihr bemerkenswertester Beitrag könnten jedoch die antioxidativen Eigenschaften sein (1, 2).

Die Blätter von roten Himbeeren enthalten Polyphenole wie Tannine und Flavonoide, die als Antioxidantien in Ihrem Körper wirken und dabei helfen können, Zellen vor Schäden zu schützen.

Darüber hinaus enthalten die Blätter geringe Mengen an Ellagsäuren, die Karzinogene neutralisieren und sogar zur Selbstzerstörung von Krebszellen beitragen (2, 3).

Obwohl das Potenzial von Himbeerblättern zur Bekämpfung von Krebs weiter erforscht werden muss, sind die aktuellen Ergebnisse vielversprechend.

In jedem Fall ist der rote Himbeer-Blatt-Tee aufgrund seines Nährwertprofils eine gesunde Wahl.

Kann für Frauen besonders vorteilhaft sein

Roter Himbeer-Blatt-Tee ist besonders beliebt, da er möglicherweise für Schwangere von Vorteil ist. Dies scheint jedoch Frauen im Allgemeinen zu helfen.

Tatsächlich wird es häufig das Kraut einer Frau genannt.

Einige Untersuchungen belegen anekdotische Hinweise von Frauen, dass die Blätter bei prämenstruellen Symptomen wie Krämpfen, Erbrechen, Übelkeit und Durchfall helfen (2, 4).

Rote Himbeerblätter enthalten Fragarin, eine pflanzliche Verbindung, die dabei hilft, die Muskeln im Beckenbereich zu straffen und zu straffen. Dies kann Menstruationsbeschwerden lindern, die durch Krämpfe dieser Muskeln verursacht werden (4).

Obwohl es derzeit keine konkreten Empfehlungen zum Trinken gibt, kann das Trinken von Himbeerblatt-Rot-Tee einige der Beschwerden Ihres Menstruationszyklus lindern.

Zusätzlich enthält eine Unze (28 Gramm) rote Himbeerblätter 3,3 mg Eisen oder 18% der empfohlenen Tagesdosis für Frauen im Alter von 19 bis 50 Jahren. Mit genügend Eisen kann die Anämie bekämpft werden, die häufig bei Frauen mit starken Menstruationszyklen auftritt (2, 5).

Zusammenfassung Roter Himbeer-Blatt-Tee ist reich an Nährstoffen und Antioxidantien, kann gesundheitsfördernd und ernährungsphysiologisch wirken und prämenstruelle Symptome lindern.

Verwendet während der Schwangerschaft

Hebammen haben im Laufe der Geschichte Kräutertees verwendet, um einige der mit Schwangerschaft und Arbeit verbundenen negativen Symptome zu lindern.

In einer Studie wurde der Einsatz von pflanzlichen Arzneimitteln bei 600 schwangeren Frauen untersucht. Es stellt sich heraus, dass 52% der Frauen regelmäßig ein pflanzliches Mittel einnahmen und 63% von ihnen bereits roten Himbeerblättertee probiert hatten (6).

Obwohl roter Himbeerblättertee in der Regel für das zweite und dritte Trimenon der Schwangerschaft empfohlen wird, verwenden einige Frauen das pflanzliche Mittel auch, um Übelkeit und Erbrechen im ersten Trimenon zu lindern (5).

Himbeerroter Tee wurde auch verwendet, um die Gebärmutter zu stärken, das Ergebnis der Wehen zu verbessern und übermäßigen Blutungen nach der Geburt vorzubeugen.

Kann helfen, die Arbeit zu reduzieren

Viele Frauen behaupten, dass roter Himbeerblatt-Tee hilft, die Arbeit zu reduzieren.

Die in roten Himbeerblättern vorkommende fragarine Verbindung hilft bekanntermaßen dabei, die Muskeln im Beckenbereich, einschließlich der Wände Ihrer Gebärmutter, zu straffen und zu straffen, was die Geburt erleichtern kann (4).

Eine Studie mit 108 Frauen ergab, dass diejenigen, die in der letzten Phase ihrer Schwangerschaft roten Himbeerblättertee tranken, eine kürzere erste Phase der Entbindung hatten (7).

Die Studie wurde ein Jahr später bei 192 Frauen wiederholt. Es stellt sich heraus, dass Tee mit roten Himbeerblättern die erste Arbeitsstufe nicht verkürzt, sondern die zweite Stufe im Durchschnitt um 9,59 Minuten verkürzt (8).

Reduzieren Sie Geburtsinterventionen und Komplikationen

Es gibt Hinweise darauf, dass das Trinken von Tee mit roten Himbeerblättern mit weniger Komplikationen funktionieren kann.

Die Studie ergab, dass Frauen, die später in der Schwangerschaft Himbeer-Rot-Tee tranken, weniger Zangen und andere Eingriffe verwendeten sowie das Risiko hatten, vor und nach der Entbindung Wehen zu bekommen (7). .

In ähnlicher Weise wurde in einer anderen Studie bei Frauen, die in den letzten acht Schwangerschaftswochen Tee mit roten Himbeerblättern konsumierten, eine um 11% geringere Verwendung von Pinzetten während der Geburt festgestellt (8).

Die American Pregnancy Association gibt auch an, dass das Trinken von Tee den Bedarf an Geburtshilfemaßnahmen verringern kann (9).

Man geht davon aus, dass eine leichtere Geburt mit weniger Eingriffen die Zahl der postpartalen Blutungen verringern könnte (4).

Zusammenfassung Himbeerroter Tee kann zur Stärkung der Gebärmutterwände, zur Verkürzung der Arbeitszeit und zur Verringerung der Anzahl von Eingriffen während der Geburt beitragen.

Nebenwirkungen und Dosierung

Himbeerroter Tee scheint für die meisten Menschen ungefährlich.

Wenn Nebenwirkungen auftreten, neigen sie dazu, mild zu sein. Sie sind jedoch immer noch wichtig zu berücksichtigen.

Dieser Kräutertee kann abführend wirken und bei manchen Menschen zu losen Stühlen führen. Es kann auch leicht harntreibend wirken und den Harndrang erhöhen (7).

Es ist wichtig, dass Sie vor dem Verzehr Ihren Arzt konsultieren.

Untersuchungen haben ergeben, dass der beste Zeitpunkt für den Beginn des Trinkens von rotem Himbeerblättertee die 32. Schwangerschaftswoche ist. Eine Studie hat gezeigt, dass die Einnahme von 2,4 mg rotem Himbeerblatt in Tablettenform pro Tag sicher erscheint. Wie ein Tee sind 1 bis 3 Tassen pro Tag angemessen (8).

Es wird empfohlen, den Verzehr auf 1 Tasse pro Tag zu beschränken, wenn Sie sich für eine frühere Einnahme in der Schwangerschaft entscheiden.

Wenn Sie während der Schwangerschaft unter Braxton-Hicks-Kontraktionen leiden oder wenn Sie im zweiten oder dritten Trimester Flecken haben, sollten Sie diese abbrechen.

Zusammenfassung Himbeerroter Tee scheint für die meisten Menschen sicher zu sein, wenn er in der richtigen Dosis eingenommen wird. Wie bei jedem pflanzlichen Arzneimittel sollten Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren.

Das Endergebnis

Roter Himbeertee kann die Gebärmutterwände stärken, die Arbeitszeit schwangerer Frauen verkürzen und die prämenstruellen Symptome von Frauen im Allgemeinen lindern.

Für die meisten Menschen scheint es sicher zu sein, 1 bis 3 Tassen pro Tag zu trinken, aber ihr Verzehr sollte zu Beginn der Schwangerschaft auf 1 Tasse begrenzt sein.

Seine Nährstoffe und Antioxidantien könnten die Gesundheit von Männern und Frauen verbessern.

Obwohl weitere Untersuchungen erforderlich sind, um alle positiven Eigenschaften von Roter Himbeer-Blatt-Tee vollständig zu verstehen, scheint dies für die meisten sicher zu sein.

Wenn Sie bereit sind, ein Kräuterheilmittel zu probieren, ist Roter-Himbeer-Blatt-Tee möglicherweise das Richtige für Sie.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein