Start Nutrition Kann CLA in Safloröl beim Abnehmen helfen?

Kann CLA in Safloröl beim Abnehmen helfen?

109
0

Konjugierte Linolsäure, genannt CLA, ist eine Art mehrfach ungesättigter Fettsäure, die häufig als Gewichtsverlust-Supplement verwendet wird.

CLA kommt natürlich in Lebensmitteln wie Rindfleisch und Milchprodukten vor. Der in Nahrungsergänzungsmitteln vorkommende Typ wird durch chemische Modifizierung eines in Distelöl enthaltenen Fettes hergestellt.

Saflorölpräparate wurden als eine einfache Möglichkeit zur Auffrischung von hartnäckigem Bauchfett und zur Eindämmung des Appetits beworben. Sie wurden sogar in erfolgreichen Fernsehserien wie Dr. Oz gezeigt.

Einige Leute glauben, dass Distelöl eine gute Quelle für CLA ist und erhöhen ihre Aufnahme von Pflanzenöl, um Gewicht zu verlieren.

Dieser Artikel erklärt die Unterschiede zwischen natürlich vorkommendem CLA und seiner Ergänzungsform und warum der Verzehr von mehr Distelöl möglicherweise keine gute Idee ist.

CLA DistelölTeilen Sie auf Pinterest

CLA hat wenig Einfluss auf den Gewichtsverlust

CLA ist eine Art von Transfett, das in bestimmten Lebensmitteln natürlich vorkommt. Es kann auch durch chemische Modifizierung der in Pflanzenölen vorhandenen Linolsäure hergestellt werden.

Das in Lebensmitteln wie grasgefüttertem Rindfleisch und Milchprodukten enthaltene CLA ist nicht dasselbe wie das aus Pflanzenöl gewonnene.

Kommerziell hergestelltes CLA (in Nahrungsergänzungsmitteln enthalten) hat ein anderes Fettsäureprofil als natürliches CLA und ist in trans-10- und cis-12-Fettsäuren viel höher (1).

Obwohl einige Studien CLA aus Pflanzenöl mit Gewichtsverlust in Verbindung gebracht haben, waren die Ergebnisse enttäuschend.

Zum Beispiel ergab eine Überprüfung von 18 Studien, dass Menschen, die ein aus Pflanzenöl gewonnenes CLA-Präparat einnahmen, im Vergleich zur Placebogruppe (2) nur 0,01 kg (0,05 kg) pro Woche verloren.

In ähnlicher Weise ergab eine andere Studie, dass CLA-Dosen im Bereich von 2 bis 6 Gramm über einen Zeitraum von 6 bis 12 Monaten zu einem durchschnittlichen Gewichtsverlust von 1,33 kg (2,93 Pfund) führten (3).

Obwohl sie für ihre Fähigkeit, Bauchfett zu schmelzen, beworben werden, ergab eine kürzlich durchgeführte Studie, dass CLA-Präparate die Taillengröße bei Männern und Frauen nicht reduzierten (4).

Eine andere Studie ergab, dass die tägliche Einnahme von 3,2 g CLA – Nahrungsergänzungsmitteln über einen Zeitraum von 8 Wochen keinen Einfluss auf die Reduzierung des Körperfetts, einschließlich des Bauchfetts, bei jungen übergewichtigen Frauen hatte (5 ).

Zusätzlich haben Studien CLA Ergänzungen mit einigen Nebenwirkungen verbunden.

Hohe CLA-Dosen, wie die in Nahrungsergänzungsmitteln enthaltene Menge, wurden mit Insulinresistenz, verringertem HDL-Cholesterin, erhöhter Entzündung, Darmproblemen und erhöhtem Blutdruck in Verbindung gebracht Fett in der Leber (6, 7).

Während diese Ergänzung eine magere Wirkung auf den Gewichtsverlust haben kann, ist die wissenschaftliche Gemeinschaft skeptisch (8).

Zusammenfassung CLA kommt natürlich in bestimmten Lebensmitteln vor oder wird chemisch aus Pflanzenöl gewonnen. Es hat nur geringe Auswirkungen auf den Gewichtsverlust und wurde mit mehreren Nebenwirkungen in Verbindung gebracht.

Distelöl ist keine gute Quelle für CLA

Viele Leute glauben, dass Distelöl eine gute Quelle für CLA ist. Distelöl enthält jedoch nur eine winzige Menge von 0,7 mg CLA pro Gramm (9).

Über 70% des Distelöls bestehen aus Linolsäure, einer Art mehrfach ungesättigter Omega-6-Fettsäure (10).

Linolsäure kann in eine Form von CLA umgewandelt werden, die zur Herstellung von konzentrierten Nahrungsergänzungsmitteln verwendet wird.

Viele Menschen gehen davon aus, dass CLA-Distelölergänzungen nur Distelöl in Pillenform sind.

Die CLA-Saflorölergänzungen, die Sie auf Tabletten finden, wurden chemisch so modifiziert, dass sie einen hohen Anteil an CLA enthalten, normalerweise über 80%.

Zusammenfassung Safloröl ist eine schlechte Quelle für CLA und muss in einem Labor chemisch modifiziert werden, um die Form zu erhalten, die als Ergänzungsmittel verkauft wird.

Distelöl ist reich an Omega-6-Fettsäuren

Distelöl ist reich an Omega-6-Fettsäuren und enthält keine Omega-3-Fettsäuren.

Obwohl Ihr Körper sowohl funktionieren als auch gedeihen muss, absorbieren die meisten Menschen weit mehr Omega-6-Fettsäuren als Omega-3-Fettsäuren.

Es wird geschätzt, dass die typische westliche Ernährung aufgrund der großen Menge an raffinierten Pflanzenölen und verarbeiteten Lebensmitteln bis zu 20-mal mehr Omega-6-Fettsäuren als Omega-3-Fettsäuren enthält (11).

Als Referenz ist das Verhältnis zwischen Omega-6 und Omega-3 in einer traditionellen Jäger-Sammler-Diät näher an 1: 1 (12).

Diäten mit hohem Omega-3-Gehalt wurden mit einer geringeren Inzidenz von Diabetes, Herzerkrankungen, Demenz und Fettleibigkeit in Verbindung gebracht, während Diäten mit hohem Omega-6-Gehalt nachweislich das Risiko für diese Krankheiten erhöhen ( 13, 14, 15, 16). .

Obwohl Distelöl als eine Möglichkeit angesehen wird, Fett abzubauen und beim Abnehmen zu helfen, werden pflanzliche Öle, die reich an Omega-6 sind, bereits im Übermaß konsumiert, was für Ihren Spielzug wenig von Vorteil ist. Größe.

Tatsächlich mehr Omega-6-reiche Öle wie Distelöl zu sich nehmen erhöht Gefahr der Fettleibigkeit (17).

Zusammenfassung Safloröl ist reich an Omega-6, das die meisten Menschen bereits im Übermaß konsumieren. Wenn Sie zu viel Omega-6 und zu wenig Omega-3 in Ihrer Ernährung haben, kann dies generell gesundheitsschädlich sein.

Distelöl ist keine gute Wahl zur Gewichtsreduktion

Obwohl Distelöl nicht mit Distel-CLA-Nahrungsergänzungsmitteln identisch ist, gibt es Hinweise darauf, dass Distelöl bei der Reduzierung von Bauchfett wirksam sein kann.

Die Forschung in diesem Bereich ist jedoch äußerst begrenzt (18).

In einer Studie erhielten 35 übergewichtige Diabetikerinnen 36 Wochen lang 8 Gramm Distelöl oder CLA in Tablettenform.

Am Ende der Studie erlitt die Gruppe, die Distelöltabletten konsumierte, einen signifikanten Verlust an Bauchfett im Vergleich zur CLA-Gruppe.

Safloröl erhöhte jedoch AST signifikant, ein Enzym, das auf Leberschäden hinweist, wenn es hoch war.

Dies ist wichtig, da mehrere Studien gezeigt haben, dass die Fütterung von Ratten mit einer an Distelöl reichen Nahrung die Fettansammlung in der Leber erhöht (19, 20).

Obwohl die Saflorgruppe eine Verringerung des Bauchfetts verzeichnete, gab es darüber hinaus keine Änderung des BMI oder des Gesamtfettgewebes. Dies deutet darauf hin, dass der Verzehr von Distelöl dazu geführt hat, dass sich Bauchfett in anderen Bereichen des Körpers ablagert.

Es muss noch viel mehr Forschung betrieben werden, um festzustellen, ob die Ergänzung mit Distelöl eine sichere und wirksame Methode ist, um den Gewichtsverlust zu stimulieren.

Derzeit deuten die Erkenntnisse darauf hin, dass ein unverhältnismäßiges Verhältnis von Omega-6-Fettsäuren zu Omega-3 gesundheitsschädlich ist.

Dieses Wissen ist in Verbindung mit dem Mangel an Beweisen, dass es vorteilhaft ist, Gewicht zu verlieren, ein guter Grund, den Gehalt an Distelöl in Ihrer Ernährung zu begrenzen.

Zusammenfassung Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um die Sicherheit und Wirksamkeit der Verwendung von Distelöl zur Förderung des Fettabbaus zu bestimmen.

Konzentrieren Sie sich auf gesunde Fette zur Gewichtsreduktion

Obwohl Distelöl keine gute Wahl zur Gewichtsreduktion ist, erhöht es die Menge anderer gesünderer Fette in Ihrer Ernährung.

Lebensmittel, die reich an entzündungshemmenden Omega-3-Fettsäuren wie Lachs, Walnüssen, Chiasamen, Leinsamen, Hanf und Eigelb sind, können sich positiv auf Ihre Gesundheit auswirken.

Zum Beispiel ergab eine 25-jährige Studie mit mehr als 4.000 Personen, dass Menschen, die mehr Omega-3-reiche Lebensmittel zu sich nahmen, eine geringere Inzidenz des metabolischen Syndroms aufwiesen, einschließlich weniger Bauchfett (21).

Darüber hinaus wurde eine Ernährung, die reich an Omega-3-Fettsäuren ist, mit Vorteilen wie einem geringeren Risiko für chronische Krankheiten wie Herzerkrankungen und Diabetes in Verbindung gebracht (22).

Der Verbrauch von Omega-3-Fettsäuren in Nahrungsmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln wurde auch mit einem Rückgang der Gesamtmortalität in Verbindung gebracht (23).

Darüber hinaus bringt die Wahl von Omega-3-reichen Nahrungsmitteln anstelle von Omega-6-reichen pflanzlichen Ölen Ihrem Körper viel mehr Nährstoffe.

Zum Beispiel enthält eine Unze Nüsse mehr als 20 verschiedene Vitamine und Mineralien, einschließlich Magnesium, B-Vitamine und Kalium (24).

Eine gleiche Menge Distelöl ist nährstoffarm und nur eine gute Quelle für Vitamin E und Kalium (25).

Zusammenfassung Wenn Sie abnehmen möchten, konzentrieren Sie sich am besten auf gesunde Fette. Essen Lebensmittel reich an Omega-3 kann für die Gewichtsabnahme und die allgemeine Gesundheit von Vorteil sein.

Das Endergebnis

Safloröl ist eine Art Pflanzenöl, das chemisch zur Herstellung von CLA-Nahrungsergänzungsmitteln modifiziert wurde.

Distelöl selbst ist jedoch sehr arm an CLA und reich an Omega-6, was im Übermaß nicht gut für die Gesundheit ist.

Obwohl eine CLA-Supplementierung einen sehr geringen Gewichtsverlust begünstigen kann, gibt es nur wenige Hinweise, die die Verwendung von Distelöl für den Fettabbau belegen.

Wenn Sie abnehmen und abnehmen möchten, lassen Sie die Nahrungsergänzungsmittel aus und konzentrieren Sie sich auf bewährte Methoden, um die Aktivität zu steigern und stattdessen gesunde, nahrhafte Lebensmittel zu sich zu nehmen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein