type = « 428af9d5ce85e872e7ffa118-text / javascript »>

Mehr Wasser zu trinken ist eine häufig verwendete Strategie zur Förderung des Gewichtsverlusts.

Während viele Menschen glauben, dass der Gewichtsverlust auf vermehrtes Wasserlassen zurückzuführen sein könnte, behaupten andere, es sei kaum mehr als ein Mythos.

In diesem Artikel werden die Beweise eingehend untersucht, um festzustellen, ob Sie beim Urinieren Gewicht verlieren.

Zusammenfassung

  • In diesem Artikel werden die Beweise eingehend untersucht, um festzustellen, ob Sie beim Urinieren Gewicht verlieren.
    • Wie funktioniert das Harnsystem?
  • Wasserlassen und Ihr Gewicht
  • Kann häufigeres Pissen beim Abnehmen helfen?
  • Das Endergebnis

Frau, die im Sofatrinkwasser sitzt

Branislava Živić / Stocksy United

type = « 428af9d5ce85e872e7ffa118-text / javascript »>

Wie funktioniert das Harnsystem?

Die Harnwege sind dafür verantwortlich, überschüssige Flüssigkeit und Abfälle aus dem Körper zu entfernen.

Es besteht aus mehreren Organen, einschließlich Nieren, Blase, Harnröhre und Harnleiter.

Sie sind dafür verantwortlich, das Blut zu filtern, um Urin zu produzieren, der über dünne Muskeltuben, sogenannte Harnleiter, zur Blase transportiert wird.

Die Blase ist ein hohles Organ, das sich langsam ausdehnt, wenn es sich mit Urin füllt. Es wird geschätzt, dass die Blase bis zu 2 Tassen (475 ml) Urin aufnehmen kann.

Wenn sich Ihre Blase zu füllen beginnt, sendet sie ein Signal an Ihr Gehirn, dass es Zeit zum Urinieren ist.

Schließlich wird der Urin über die Harnröhre aus dem Körper ausgeschieden, wodurch die inneren und äußeren Schließmuskeln entspannt werden. Dies sind Muskeln, die den Urinfluss steuern ().

Im Durchschnitt haben die meisten Menschen 800 bis 2000 ml Urin pro Tag ().

abstrakt

Die Harnwege sind für die Entfernung von Flüssigkeiten und Abfällen aus dem Körper verantwortlich, die von den Nieren gefiltert, zur Blase transportiert und über die Harnröhre ausgeschieden werden.

Wasserlassen und Ihr Gewicht

Das Wasserlassen spielt eine Schlüsselrolle im Fettstoffwechsel.

Dies liegt daran, dass, wenn Sie weniger Kalorien verbrauchen, als Ihr Körper benötigt, die Fettspeicher im gesamten Körper abgebaut und zur Energiegewinnung genutzt werden.

Die Nebenprodukte dieses Prozesses werden dann über Urin, Schweiß, Kot und Lunge aus dem Körper ausgeschieden ().

Das Wasserlassen kann auch andere geringfügige Veränderungen verursachen.

Wenn Sie beispielsweise eine große Menge Wasser trinken, stellen Sie möglicherweise fest, dass die Zahl auf der Skala leicht zunimmt. Im Gegenteil, wenn Sie urinieren, nimmt es leicht ab.

Diese Schwankungen sind normal, da Studien zeigen, dass eine Erhöhung Ihres Wassers mit einer erhöhten Urinausscheidung verbunden ist ().

Daher hängt die Menge an Gewicht, die Sie aufgrund der Wasseraufnahme im Laufe des Tages vorübergehend zunehmen oder verlieren, davon ab, wie viel Flüssigkeit Sie trinken.

Denken Sie jedoch daran, dass jedes Gewicht, das Sie durch Trinkwasser zunehmen, nur vorübergehend ist und Ihr Gewicht nach dem Urinieren wieder abnimmt.

abstrakt

Trinkwasser kann vorübergehende Schwankungen des Körpergewichts verursachen. Wenn Ihr Körper Fett zur Energiegewinnung verwendet, werden die Nebenprodukte dieses Prozesses auf verschiedene Weise aus dem Körper ausgeschieden, auch über den Urin.

Kann häufigeres Pissen beim Abnehmen helfen?

Studien deuten darauf hin, dass das Trinken von mehr Wasser für (,,) von Vorteil sein kann.

Das heißt, es ist nicht unbedingt auf vermehrtes Wasserlassen zurückzuführen.

Stattdessen zeigen Studien, dass Trinkwasser vor einer Mahlzeit dazu beitragen kann, das Völlegefühl zu verbessern und Ihren Appetit und Ihre Nahrungsaufnahme zu verringern (,).

Das Trinken von kaltem Wasser kann Ihren Gewichtsverlust vorübergehend leicht erhöhen (,).

Dennoch sind Änderungen an Ihrer Ernährung oder Ihrem Trainingsprogramm für einen langfristigen Gewichtsverlust unerlässlich.

Denken Sie auch daran, dass der Konsum bestimmter Getränke, einschließlich zuckerhaltiger Getränke wie Limonaden, süßer Tee und Sportgetränke, Ihre Kalorienaufnahme erhöhen und zu einer Gewichtszunahme führen kann ().

abstrakt

Während häufigeres Pinkeln nicht direkt zu einem Gewichtsverlust führt, kann eine Erhöhung der Wasseraufnahme Ihnen helfen, Ihren Gewichtsverlust voranzutreiben.

Das Endergebnis

Wenn Ihr Körper es verwendet, werden die Nebenprodukte des Fettstoffwechsels häufig im Urin ausgeschieden.

Während häufigeres Urinieren wahrscheinlich nicht zu einem Gewichtsverlust führt, kann eine Erhöhung der Wasseraufnahme Ihre Gewichtsverlustziele unterstützen.

In der Tat zeigen einige Untersuchungen, dass es vorübergehend Ihren Stoffwechsel ankurbeln und Ihren Appetit reduzieren kann.

Das heißt, eine Erhöhung Ihrer Wasseraufnahme, um das Wasserlassen allein zu erhöhen, führt nicht zu einem dauerhaften Gewichtsverlust.

type = « 428af9d5ce85e872e7ffa118-text / javascript »>

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein