Start Health Info Meghan Markle ist Teil des Trends älterer primitiver Mütter

Meghan Markle ist Teil des Trends älterer primitiver Mütter

82
0

Immer mehr Frauen warten darauf, später Kinder zu bekommen.

Teilen Sie auf Pinterest
Das Königspaar erwartet nächstes Frühjahr sein erstes Kind. Getty Images

Letzte Woche gab der Kensington Palace bekannt, dass Prinz Harry und Meghan Markle ihr erstes Kind erwarten.

Die Nachricht vom königlichen Baby machte Schlagzeilen – und damit auch Markles Alter.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass Markle im Alter von 37 Jahren eine « geriatrische Schwangerschaft » hat – eine Bezeichnung, die früher von Ärzten verwendet wurde, um die Schwangerschaften von Frauen über 35 Jahren zu beschreiben.

Heutzutage ist es jedoch weniger wahrscheinlich, dass Ärzte über den Begriff « geriatrische Schwangerschaft » sprechen, insbesondere wegen seiner veralteten und unangemessenen Konnotation.

Es ist viel üblicher zu sagen, dass schwangere Frauen über 35 Jahre « alt genug sind, um sich fortzupflanzen ».

Das Durchschnittsalter von Frauen mit Kindern steigt

Die Herzogin von Sussex ist Teil einer viel größeren Bewegung, in der immer mehr Frauen länger auf Kinder warten, zumindest in den USA.

Tatsächlich stieg die Zahl der Erstgeburten bei Frauen im Alter von 35 Jahren und darüber zwischen 2000 und 2014 in den Vereinigten Staaten nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten um 23%.

Frühere Untersuchungen deuten darauf hin, dass diese Veränderung hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass viel mehr Frauen in den Arbeitsmarkt eingetreten sind und nun ihren Karrieren, ihrer Hochschulbildung und ihrer finanziellen Sicherheit Priorität einräumen.

Fortgeschrittene Schwangerschaften von Müttern werden begleitet
bestimmte Risiken

Wenn Frauen jedoch älter werden und die Geburt verzögern, verschlechtert sich die Qualität ihrer Eier und infolgedessen nimmt ihre Fruchtbarkeit ab.

Nach Angaben des American College of Geburtshelfer und Gynäkologen (ACOG) beginnt dieser Rückgang im Alter von etwa 30 Jahren und beschleunigt sich um 35 Jahre.

« Wenn Sie jung sind und ein Ei freigeben, ist die Qualität des Eies ausgezeichnet. Höchstwahrscheinlich wird dieses Ei nehmen und es wird implantiert. Wenn Sie älter werden, ist die Qualität der Eier viel schlechter « , sagte Dr. Shahin Ghadir, staatlich geprüfter Frauenarzt und stellvertretender klinischer Professor in der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie an der David Geffen School of Medicine in Toronto. UCLA und die Keck School of Medicine am USC, sagte Healthline.

Die verbleibenden Eier bei älteren Frauen haben eher abnormale Chromosomen, berichtete ACOG.

Je länger Frauen warten, bis sie Kinder bekommen, desto wahrscheinlicher sind Komplikationen.

Ältere Frauen haben häufiger einen hohen Blutdruck während der Schwangerschaft (auch als Präeklampsie bezeichnet) und Schwangerschaftsdiabetes, eine Erkrankung, bei der der Körper nicht genügend Insulin produziert, um den Zuckergehalt während der Schwangerschaft zu regulieren. Schwangerschaft, erklärte Ghadir.

Fehlgeburten, Mehrlingsschwangerschaften, Frühgeburten und Kaiserschnittgeburten sind ebenfalls häufigere Komplikationen.

Obwohl das Risiko, ein Kind mit einer Chromosomenstörung wie dem Down-Syndrom zu bekommen, gering ist, steigt das Risiko, ein Kind mit einem fehlenden, beschädigten oder zusätzlichen Chromosom zu bekommen, mit zunehmendem Alter.

Seien Sie so fit wie möglich, bevor Sie schwanger werden

Frauen über 35 sollten nicht zu besorgt sein, da viele von ihnen vollkommen gesunde Babys ohne Komplikationen zur Welt bringen.

« Der Versuch, so gesund wie möglich zu sein, ist eines der wichtigsten Dinge [to do] bevor jemand schwanger wird, besonders wenn du über 35 bist « , sagte Ghadir.

Nehmen Sie nicht an Ihrer jährlichen körperlichen Untersuchung teil und lassen Sie Ihren Blutzucker, Ihren Blutdruck, Ihre Schilddrüse und Ihre Gebärmutterhöhle vor der Empfängnis überprüfen, riet Ghadir.

Die Einnahme von vorgeburtlichen Vitaminen wie Folsäure, eine gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung können ebenfalls dazu beitragen, Komplikationen zu reduzieren.

Frauen haben mehr Möglichkeiten als je zuvor

Allerdings können auch die gesündesten Frauen Komplikationen bei der Geburt haben. Aus diesem Grund ist es unbedingt erforderlich, dass alle Frauen über 35 vorgeburtliche Vorsorgeuntersuchungen durchführen, um das Risiko zu bestimmen, ein Baby mit einer angeborenen oder genetisch bedingten Anomalie zu bekommen.

Wenn Ärzte eine Komplikation oder Unfruchtbarkeit vermuten, gibt es viele Behandlungsmöglichkeiten, die Ihnen helfen, schwanger zu werden.

« Die Fortschritte auf dem Gebiet der Geburtshilfe für Mütter, die auch als Risikogeburtshilfe bezeichnet wird, haben es Frauen im gebärfähigen Alter ermöglicht, eine Vollzeitschwangerschaft zu führen und diese während der Schwangerschaft genau zu überwachen », sagte Ghadir.

Wenn beispielsweise Unfruchtbarkeit oder Genetik ein Problem darstellen, kann die In-vitro-Fertilisation (IVF) – ein Verfahren, bei dem Spermien im Labor mit weiblichen Eiern kombiniert werden – dazu beitragen, dass Sie in jedem Alter schwanger werden.

Und wenn Sie in den Dreißigern sind und keinen unmittelbaren Kinderwunsch haben, empfiehlt Ghadir, Ihre Eier einzufrieren. Auf diese Weise können Frauen ihre gesunden Eier ernten und für die spätere Verwendung aufbewahren.

Ein früheres Einfrieren Ihrer Eier könnte Ihre Chancen auf eine gesunde und unkomplizierte Schwangerschaft im späteren Leben dramatisch erhöhen, sagte er.

Natürlich sind Schwangerschaften bei Frauen im fortgeschrittenen Alter riskanter, aber solange die Schwangerschaft genau überwacht und gut betreut wird, können die meisten Frauen glückliche und gesunde Babys zur Welt bringen.

Die Quintessenz

Meghan Markle ist Teil des wachsenden Trends, dass Frauen warten müssen, bis sie älter sind, um Kinder zu bekommen.

Experten sagen, dass die gesundheitlichen Risiken und Fruchtbarkeitsprobleme zunehmen könnten, Frauen jedoch keine Angst haben sollten, länger als 35 Jahre schwanger zu werden.

Ärzte und andere medizinische Experten raten Frauen, sich zusätzlichen Tests zu unterziehen, wenn sie über 35 Jahre alt sind, um sicherzustellen, dass sie ein gesundes Kind haben.

Da immer mehr Frauen bis Ende Dreißig oder Vierzig warten, um Kinder zu bekommen, sagen Fruchtbarkeitsexperten, dass das Einfrieren jüngerer Eier Frauen bei der Empfängnis helfen kann, wenn sie dazu bereit sind.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein