Start Health Info Neue Behandlung kann Heilungsrate für Schlaganfallpatienten verdoppeln

Neue Behandlung kann Heilungsrate für Schlaganfallpatienten verdoppeln

57
0

Die Therapie beinhaltet Nervenstimulation zur Verbesserung der Erholung.

Teilen Sie auf Pinterest
Bei der Rehabilitation von Schlaganfallpatienten wurden nur geringe Fortschritte erzielt. Getty Images

Die Rehabilitationstherapie nach Schlaganfall ist seit Jahrzehnten nahezu gleich geblieben. Jetzt hat eine neue Art der Behandlung mit Nervenstimulation vielversprechende Ergebnisse gezeigt und die Erholungszeit einiger Patienten erheblich verlängert.

Oft haben viele Menschen nach einem Schlaganfall Schwierigkeiten, die Hand oder den Arm auf der betroffenen Körperseite zu benutzen.

Im Allgemeinen empfehlen die Angehörigen der Gesundheitsberufe eine Rehabilitationstherapie, um die Verwendung ihrer Gliedmaßen wiederherzustellen. Dazu gehört die Physiotherapie, bei der Patienten sich wiederholende Aufgaben ausführen, um die Funktion ihrer betroffenen Extremitäten zu verbessern.

Eine kürzlich in der Fachzeitschrift Stroke veröffentlichte Pilotstudie ergab jedoch, dass die Kombination aus konventioneller Rehabilitationstherapie und Vagusnervstimulation (VNS) die Heilungsrate von Schlaganfallpatienten mit Behinderungen mehr als verdoppelte. der oberen Extremität.

Was die Studie ergab

Die Forscher, die hinter der Studie stehen, glauben, dass das VNS den Neuronen, die für die Steuerung der Bewegung der Hand oder des Arms des Patienten verantwortlich sind, einen "zusätzlichen Schub" verleihen könnte.

"Die Theorie besagt, dass der Vagusnerv, wenn er stimuliert wird, Neurotransmitter ins Gehirn abgibt", sagte Teresa Kimberley, leitende Autorin und Direktorin des Brain Recovery Lab am Institute of Health Professions, gegenüber Healthline Allgemeines Krankenhaus von Massachusetts.

"Wenn Sie also versuchen, Ihre Hand zu öffnen", fährt sie fort, "versuchen alle Neuronen in Ihrem Gehirn, die mit dem Öffnen der Hände verbunden sind, zu funktionieren, und diese Neuronen verfügen über zusätzliche Neurotransmitter, um diese synaptische Verbindung zu stärken."

Den Teilnehmern wurde ein VNS-Gerät implantiert

Die Pilotstudie war eine klinische Phase-II-Studie, an der 17 Teilnehmer teilnahmen, die alle 4 Monate bis 5 Jahre vor der Einschreibung einen Schlaganfall hatten.

Zu Beginn der Studie wurde acht der Teilnehmer ein aktives VNS-Gerät implantiert, das dem Vagusnerv elektrische Reize zuführt. Die restlichen neun Teilnehmer wurden mit einem inaktiven Gerät implantiert.

Über einen Zeitraum von sechs Wochen nahmen alle Teilnehmer an mehreren Rehabilitationssitzungen in der Klinik teil.

Am Ende dieser sechs Wochen zeigten alle eine verbesserte Funktion ihrer oberen Extremitäten. Es gab keinen statistisch signifikanten Unterschied in den beobachteten Verbesserungen zwischen Teilnehmern mit einem aktiven Gerät und inaktiven Geräten.

Nach diesen sechs Wochen machten die Teilnehmer 90 Tage lang weiter zu Hause Sport. Am Ende dieser 90 Tage zeigten Teilnehmer mit einem aktiven Gerät signifikant größere Verbesserungen der Funktion der oberen Extremitäten als Teilnehmer mit einem inaktiven Gerät.

Tatsächlich zeigten 88% der Teilnehmer mit einem aktiven Gerät klinisch signifikante Verbesserungen, verglichen mit nur 33% der Teilnehmer mit einem inaktiven Gerät.

Während sich Teilnehmer mit einem aktiven Gerät während der Trainingsphase zu Hause weiter verbesserten, verloren diejenigen mit einem inaktiven Gerät tatsächlich einen Teil der Gewinne, die sie ursprünglich erzielt hatten.

"Es gibt viele Behandlungen, die Ihnen dabei helfen können, sich zu verbessern, während Sie es tun oder gleich danach, aber es besteht die Tendenz, dass es abfällt", sagte Kimberley.

"Eines der Dinge, die mich an diesem Ansatz faszinieren, ist, dass es ein Weg sein könnte, diese Rückkehr zum Ausgangswert zu verhindern, wenn die Therapie endet", fügte sie hinzu.

Obwohl dieser therapeutische Ansatz als ausreichend sicher angesehen wurde, wurden bei den Teilnehmern nach der chirurgischen Implantation von VNS-Geräten drei schwerwiegende unerwünschte Ereignisse gemeldet.

Endlich eine neue Rehabilitationsbehandlung

In den letzten Jahrzehnten wurden Fortschritte bei der Akutbehandlung von Schlaganfällen erzielt. Im Bereich der Schlaganfallrehabilitation und der langfristigen Genesung sind jedoch nur wenige Entwicklungen zu verzeichnen.

"Diese Studie eröffnet möglicherweise ein völlig neues Paradigma für die Behandlung von Patienten nach einem Schlaganfall", sagte Karen Furie, Vorsitzende des Stroke Council der American Heart Association und Professorin für Neurologie bei Warren Alpert Medical, gegenüber Healthline. Schule der Brown University.

"Dies ist einer der enttäuschenden Aspekte des Schlaganfallmanagements. Trotz aller Fortschritte in der Akutversorgung konnten wir bei der Genesung und Rehabilitation nicht dieselben Fortschritte verzeichnen ", fügte sie hinzu.

Obwohl die Ergebnisse dieser Studie vielversprechend sind, sind weitere Untersuchungen erforderlich, um die Sicherheit und Wirksamkeit der Kombination einer Rehabilitationsbehandlung nach Schlaganfall mit SNV zu bewerten.

"Ich denke, es ist möglicherweise sehr aufregend für Schlaganfallpatienten, von einer ergänzenden Intervention zur Unterstützung der motorischen Erholung zu profitieren", sagte Dr. Steven Messe, Associate Professor für Neurologie am Universitätsklinikum. University of Pennsylvania und Mitglied der American Academy of Neurology, sagte Healthline.

"[But] Dies müsse im Rahmen einer größeren Studie bestätigt werden, und es sei darauf hingewiesen, dass bei 3 der 17 Patienten tatsächlich unerwünschte Ereignisse im Zusammenhang mit der SNV-Implantation auftraten Daher müssen die Risiken und potenziellen Kosten ausgeglichen werden. gegen den erwarteten Nutzen abgewogen. "

Um diesen therapeutischen Ansatz zu vertiefen, rekrutieren Kimberley und ihre Kollegen Teilnehmer für eine größere klinische Phase-III-Studie.

"Dieser entscheidende Test ist das, was die FDA von der FDA verlangt, um letztendlich zu entscheiden, ob es auf dem freien Markt erhältlich sein soll oder nicht", sagte sie.

Die Quintessenz

Eine neue Pilotstudie hat gezeigt, dass die Stimulation des Vagusnervs zusätzlich zur regelmäßigen Rehabilitation die Genesungsrate für Schlaganfallpatienten verdoppeln kann.

Die Implantation eines Nervenstimulators kann jedoch zu Komplikationen führen, und Experten sagen, dass es notwendig ist, die Studien fortzusetzen, bevor ihre Verwendung verallgemeinert wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein