Laut einer neuen Studie, die im Journal der American Heart Association veröffentlicht wurde, sind möglicherweise ein paar Dollar pro Tag, Ziele und ein tragbares Gerät erforderlich, um die körperliche Aktivität bei Herzpatienten zu steigern.

« Unser Test ist einer der ersten, der den Einsatz von Mobilfunktechnologie über ein Heimprogramm testet. Er enthüllte, dass tragbare Geräte zwar ineffektiv seien, jedoch mit finanziellen Anreizen und der Festlegung personalisierter Ziele verbunden seien. Monat « , sagte Dr. Neel Chokshi in einer Pressemitteilung der American Heart Association (AHA). Chokshi ist der erste Autor der Studie, Kardiologe an der Perelman School of Medicine und Ärztlicher Direktor des Programms für Kardiologie und Fitness bei Penn Medicine in Philadelphia.

Wie ein paar Dollar zu einem gesünderen Herzen führen können

Die klinische Studie, die am 13. Juni veröffentlicht wurde, zielte darauf ab, Hochrisiko-Herzpatienten, insbesondere Patienten mit ischämischer Herzkrankheit, die die Haupttodesursache im Land darstellt, Sport beizubringen.

Laut der AHA-Pressemitteilung hat sich gezeigt, dass regelmäßiges Training das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse und Todesfälle bei diesen Patienten um bis zu 30% verringert, die meisten nehmen jedoch nicht an Rehabilitationsprogrammen auf der Grundlage von teil beim Training oder trainieren Sie nicht genug.

« Die Verwendung von Handgeräten zur Steigerung des Aktivitätsniveaus bei Herz-Kreislauf-Hochrisikopatienten stößt auf großes Interesse, aber der beste Weg, um diese Art von Programm zu entwickeln, ist nicht bekannt », sagte Chokshi. Pressemitteilung.

Die Forscher verfolgten 105 Patienten mit ischämischer Herzerkrankung 24 Wochen lang in einer randomisierten, kontrollierten Studie zu Hause. Incentive-Gruppenpatienten trugen Geräte zur Aktivitätsüberwachung am Handgelenk, erhielten personalisierte Ziele und tägliche Kommentare und erhielten in den ersten 16 Wochen 14 USD pro Woche auf einem virtuellen Konto. Wenn die Ziele nicht erreicht würden, könnten diese Patienten 2 USD pro Tag verlieren.

Die Forscher fanden heraus, dass Patienten in der Incentive-Gruppe im Hauptinterventionszeitraum 1.368 Schritte mehr pro Tag verzeichneten als die Kontrollgruppe. Darüber hinaus hatte die Anreizgruppe nach Einstellung der finanziellen Anreize noch 1.154 Schritte pro Tag im Vergleich zur Kontrollgruppe. Andererseits zeigten Patienten in der Kontrollgruppe keine signifikante Änderung ihres Aktivitätsniveaus.

« Es ist ein interessantes Konzept, die so genannte Verlustaversion zu nutzen, um Patienten zur Einhaltung einer bestimmten Aktivität zu bewegen », sagte Dr. Subbarao Myla, Ärztlicher Direktor der Cardiovascular Catheterization Labs. vom Hoag Memorial Hospital Presbyterian in Kalifornien.

Anstatt Patienten für ihre Aktivitäten zu belohnen, wird Geld einbehalten, wenn sie ihre Ziele nicht erreichen.

« Du hast das Geld verloren, aber es war nicht deins, um anzufangen », sagte Myla. « Aber du hast die Belohnung verloren. « 

Obwohl eine solche Strategie kurzfristig wirksam sein könnte und Anreize vorhanden sind, war die Studiendauer laut Myla zu kurz, um festzustellen, ob die Motivation langfristig tragfähig war.

Eine weitere Einschränkung der Studie, die von den Forschern und Myla hervorgehoben wurde, besteht darin, dass die Gruppe der finanziellen Anreize im Gegensatz zur Kontrollgruppe auch Kommentare und eine Reihe personalisierter Ziele erhielt.

« Aus den Ergebnissen der Studie kann nicht abgeleitet werden, dass die Zahlung von Geldern an Patienten sie zu sportlicher Betätigung gedrängt hat. [1,368] in dieser Zeit nicht mehr jeden Tag « , sagte Myla. « Der Effekt von Coaching, Motivation und Aufmerksamkeit hätte auch dazu führen können. « 

Entscheiden Sie sich für einen Coach auf einer Smartwatch

Myla ist nicht nur ein tragbarer Aktivitätsmonitor, sondern empfiehlt auch einen personalisierten Life Coach, der Herzpatienten hilft, auf dem richtigen Weg zu bleiben, um ihr Aktivitätsniveau zu halten. Und es muss kein offizieller Trainer sein – es ist ein vertrauenswürdiges Familienmitglied oder ein Freund im Fitnessstudio, dem Sie beitreten.

« Für mich ist ein persönlicher Lebensberater wertvoller », sagte er. « Ich denke, dass variable Technologie nur ein Werkzeug ist. « 

Dies bedeutet zwar nicht, dass ein Gerät nicht hilfreich sein kann, um die Ziele der Übung zu erreichen. Geräte können so konfiguriert werden, dass Sie daran erinnert werden, sich tagsüber zu bewegen.

Myla sagte, dass Gesundheitserziehung und Gesundheitskompetenz ein wesentlicher Bestandteil jeder Trainingsstrategie seien. Herzpatienten müssen die Wissenschaft hinter den Empfehlungen verstehen.

« Ich denke, Motivation muss kommen [from] drinnen, sagt er.

Eine andere effektive Strategie zur Selbstmotivation besteht darin, ein Foto der Vergangenheit zu finden, das am besten zu Ihnen passt, und es zu vergrößern, um es so nah wie möglich an die Größe des Lebens heranzuführen.

« Und legen Sie das in Ihr Wohnzimmer », sagte er und fügte hinzu, dass er diese Strategie bei fast 100 seiner eigenen Patienten angewendet hatte. « Es ist ein starker Motivator. « 

Der Patient ist nicht nur motiviert, zu dieser Version von sich selbst zurückzukehren, sondern andere zu Hause bieten Ermutigung in Form von Komplimenten an.

Er sagte, er wisse von einer Anwendung, die entwickelt werde, um den Leuten zu zeigen, wie sie aussehen würden, wenn sie eine Reihe von Büchern verloren hätten.

« Nichts ist motivierender, als Ihren zukünftigen Zustand zu zeigen, indem Sie über Ihre Vergangenheit nachdenken », sagte er.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein