Wenn Sie beim Einkaufen schon einmal aus Versehen nach Petersilie statt Koriander oder umgekehrt gegriffen haben, sind Sie nicht allein.

Auf den ersten Blick könnten diese beiden grünen Gräser Zwillinge sein. Die Leute verwechseln sie oft und viele fragen sich, ob sie austauschbar sind.

Dieser Artikel erklärt den Unterschied zwischen Petersilie und Koriander, damit Sie entscheiden können, welche Sie wann verwenden möchten.

Petersilie vs. Koriander

Design von Alexis Lira

Was sind Petersilie und Koriander?

(Petroselinum Crispum) und Koriander (Koriander sativum) sind zwei aromatische Kräuter mit leuchtend grünen Blättern, die an langen, schlanken Stielen wachsen. Sie gehören zur gleichen botanischen Familie, genannt Apiaceae (,).

In manchen Gegenden spricht man von Koriander oder chinesischer Petersilie.

Obwohl Koriander und Petersilie sehr ähnlich aussehen, kannst du sie anhand ihrer Blätter unterscheiden. Korianderblätter sind runder, während Petersilienblätter spitz sind.

Der beste Weg, die beiden jedoch voneinander zu unterscheiden, besteht darin, sie zu riechen. Petersilie hat einen frischen und süßen Kräuterduft, während Koriander ein viel stärkeres, würziges und zitroniges Aroma hat.

Manche Leute beschreiben den Geruch und Geschmack von frischen Korianderblättern als Seife. Dies liegt daran, dass sie in Seifen übliche Aldehydverbindungen enthalten ().

Die Menschen verwenden beide Kräuter häufig zum Kochen, aber sie haben auch eine lange Tradition in der traditionellen Medizin (,,,).

Zusammenfassung

Petersilie und Koriander sind Küchenkräuter, die fast identisch aussehen, aber sehr unterschiedlich schmecken und riechen. Petersilie hat einen frischen und süßen Duft. Koriander hat ein starkes Zitrusaroma, das manche Leute als seifig bezeichnen.

Lesen Sie auch: 8 überraschende gesundheitliche Vorteile von Koriander

Lesen Sie auch: Die 7 besten Ersatzstoffe für Koriander und Koriander

Ernährungsvergleich

Petersilie und Koriander enthalten ähnliche Nährstoffe.

Beide sind sehr kalorien-, protein-, kohlenhydrat- und fettarm. Beide sind jedoch eine reiche Quelle für mehrere Vitamine. Die folgende Tabelle enthält Nährwertangaben für 28 Gramm jedes rohen Krauts (,).

Petersilie Koriander
Kalorien zehn 6
Protein 1 Gramm 1 Gramm
Krabben 2 Gramm 1 Gramm
Groß Spur Spur
Vitamin K 574% des Tageswertes (DV) 109% der DV
Vitamin C 62 % der DV 13% der DV
Vitamin A 47% der DV 38% der DV
Folat 11% der DV 4% des DV

Der Vitamin-K-Gehalt der Petersilie ist bemerkenswert. Nur 28 Gramm liefern fast das 6-fache des empfohlenen Tageswertes für dieses Vitamin. Vitamin K ist besonders wichtig für eine gesunde Blutgerinnung und starke Knochen ().

Neben ihren Nährstoffen sind beide Kräuter reich an phenolischen Verbindungen. Dies sind Antioxidantien, die Ihre Zellen und DNA vor oxidativen Schäden schützen können (,,,).

Zusammenfassung

Petersilie und Koriander sind beide sehr kalorienarm, aber reich an bestimmten Vitaminen, einschließlich Vitamin K. Sie sind auch eine Quelle von Antioxidantien, die Ihre Zellen vor oxidativen Schäden schützen können.

Lesen Sie auch: 8 überraschende gesundheitliche Vorteile von Koriander

Lesen Sie auch: Die 7 besten Ersatzstoffe für Koriander und Koriander

Nutzen für die Gesundheit

Wie andere Kräuter und Gewürze gehören Petersilie und Koriander seit Hunderten von Jahren zur traditionellen Medizin.

Reagenzglas- und Tierstudien haben gezeigt, dass die Pflanzenchemikalien, die natürlich in diesen Kräutern enthalten sind, verschiedene gesundheitliche Vorteile haben können, wie (,,,,):

  • niedriger Blutzucker
  • Cholesterin senken
  • helfen, Blutgerinnsel zu verhindern
  • Hemmung des Wachstums bestimmter Arten von Bakterien und Pilzen
  • senkt Blutdruck und Nierensteine, indem es als Diuretikum wirkt acting
  • lindere den Schmerz
  • Spasmen des Darmtrakts minimieren intestinal

Koriander scheint Schwermetalle im Körper, wie Quecksilber, das aus Zahnfüllungen ausgewaschen wird, nicht zu reduzieren, obwohl anekdotische Quellen dies behauptet haben ().

Es ist wichtig zu beachten, dass die Ergebnisse in der obigen Liste hauptsächlich in Tier- und Reagenzglasstudien beobachtet wurden (,).

Daher müssen Wissenschaftler diese potenziellen gesundheitlichen Vorteile beim Menschen untersuchen, bevor sie gesundheitsbezogene Angaben zu Petersilie oder Koriander machen können.

Wenn diese Kräuter in Rezepten verwendet werden, können die Kochmethode und andere verwendete Zutaten den Gehalt an Nährstoffen und anderen nützlichen Verbindungen in diesen Kräutern beeinflussen.

Zum Beispiel reduziert das Kochen von Petersilie und Koriander die Menge einiger Antioxidantien, erhöht jedoch die anderer ().

Als die Forscher die Auswirkungen von Kochmethoden auf verschiedene Kräuter, einschließlich Petersilie, untersuchten, stellten sie fest, dass das Köcheln den Antioxidantiengehalt erhöhte, während das Pfannenrühren und Grillen ihn verringerte ().

Die Menge an Vitamin K, die Sie aus den beiden Kräutern aufnehmen, kann auch variieren, je nachdem, wie Sie sie essen. Wenn Sie sie zu einem Rezept hinzufügen, das Fett enthält, wie Avocado oder Kokosmilch, erhöht dies die Menge an Vitamin K, die Ihr Körper absorbiert ().

Zusammenfassung

Beide Kräuter haben eine lange Tradition in der traditionellen Medizin. Tierstudien und Reagenzgläser haben gezeigt, dass sie viele gesundheitliche Vorteile haben könnten. Wissenschaftler müssen diese potenziellen Auswirkungen jedoch stärker am Menschen erforschen.

Geschmack und kulinarische Verwendung

Beide Kräuter verleihen Rezepten einen Hauch von leuchtendem Grün. Sie haben jedoch sehr unterschiedliche Geschmacksrichtungen, sodass Sie in Rezepten nicht immer das eine durch das andere ersetzen können.

Traditionelle mexikanische, asiatische und indische Rezepte verlangen oft nach Koriander. Sein unverwechselbarer frischer und würziger Zitrusgeschmack ist der Schlüssel, um aus pürierten Avocados Guacamole und gewürfelten Tomaten in Pico de Gallo zu verwandeln.

Die Stängel und Blätter des Korianders sind sehr lecker. Die Blätter sind sehr zart, während die Stängel etwas zäher sind. Sie können sie jedoch zerkleinern und jeden Teil dieses Krauts verwenden.

Sie erhalten den besten Geschmack von Koriander, wenn Sie ihn roh und nicht gekocht oder getrocknet essen. Verwenden Sie es zum Würzen von Salatdressings oder Gemüsedips. Wenn Sie es zu einem gekochten Rezept, wie einem Chili- oder Currygericht, hinzufügen möchten, fügen Sie es ganz zum Schluss oder als Garnitur hinzu.

Petersilie ist aufgrund ihres frischen, süßen und kräuterigen Geschmacks ein vielseitigeres Kraut. Es verschönert fast jedes Rezept und ergänzt andere Zutaten wie Zitrone oder Knoblauch.

Es ist ein Grundnahrungsmittel in nahöstlichen Rezepten wie Tabouleh und verleiht fast jeder Suppe, jedem Eintopf, jeder Sauce oder Marinade einen Hauch von Geschmack.

Im Gegensatz zu Koriander behält Petersilie beim Kochen den größten Teil ihres Geschmacks. So können Sie es während des Kochens zu Gerichten hinzufügen oder als Beilage verwenden, um Geschmack und Farbe zu verleihen.

Die Stängel sind essbar, aber manche finden sie hart oder bitter und bevorzugen es, nur die Blätter zu verwenden.

Um eines dieser Kräuter aufzubewahren, schneiden Sie den unteren Teil der Stiele ab und legen Sie jeden Strauß in ein kleines Glas mit ein paar Zentimeter Wasser. Wasche die Kräuter erst, wenn du sie verwenden möchtest. Lagern Sie sie im Kühlschrank und sie sollten mindestens eine Woche halten.

Zusammenfassung

Petersilie und Koriander verleihen Rezepten Geschmack und Farbe, sind jedoch nicht austauschbar. Petersilie hat einen weichen, hellen Geschmack, der sehr vielseitig ist, während Koriander einen viel stärkeren Zitrusgeschmack hat.

Die Quintessenz

Petersilie und Koriandersind grüne Blattkräuter, die wie Zwillinge aussehen, aber sehr unterschiedliche Geschmacksrichtungen und kulinarische Verwendungen haben.

Petersilie ist tendenziell vielseitiger, während die Koriander fresh verleiht den Rezepten einen starken kräuterigen und zitronigen Geschmack.

Sie sind ernährungsphysiologisch ähnlich, obwohl Petersilie wegen ihres Vitamin K-Gehalts ganz oben auf der Liste steht.Beide sind reich an Antioxidantien.

Wenn Sie mehr von diesen Kräutern in Ihre Ernährung aufnehmen, können Sie Ihre Gesundheit verbessern und Ihre Mahlzeiten verfeinern.

Lesen Sie auch: 8 überraschende gesundheitliche Vorteile von Koriander

Lesen Sie auch: Die 7 besten Ersatzstoffe für Koriander und Koriander

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein