Start Health Info Rheumatoide Arthritis und Huntington-Krankheit können eine gemeinsame Verbindung haben

Rheumatoide Arthritis und Huntington-Krankheit können eine gemeinsame Verbindung haben

35
0
Was haben eine terminale Hirnkrankheit und eine schmerzhafte Autoimmunerkrankung gemeinsam?

Mehr als wir dachten.

Wissenschaftler der San Diego School of Medicine der University of California (UCSD) und der Icahn School of Medicine am Mount Sinai in New York haben eine offensichtliche epigenetische Überschneidung zwischen den Ursprüngen der Huntington-Krankheit entdeckt und diejenigen der rheumatoiden Arthritis.

Die Forscher teilten im vergangenen Monat in der Zeitschrift Nature Communications.

Mit modernsten Analysewerkzeugen analysierten die Wissenschaftler die epigenomische Landschaft von RA und verglichen sie mit anderen Bedingungen.

Sie entdeckten die Überschneidung von Huntingtons Ursprung und RA. Sie proklamierten, dass dies eine mögliche häufige Ursache sei.

Oder zumindest eines gemeinsam.

Huntington ist eine tödliche und unheilbare Hirnerkrankung mit einer Vielzahl von neurologischen und funktionellen Störungen und Defiziten.

Rheumatoide Arthritis ist eine schmerzhafte chronisch entzündliche Autoimmunerkrankung, die hauptsächlich die Gelenke sowie bestimmte Organe betrifft.

Abgesehen von Depressionen und Muskelsteifheit gibt es praktisch keine bekannte Ähnlichkeit zwischen Krankheiten.

Bis jetzt

Obwohl die Krankheiten selbst möglicherweise nicht ähnlich sind – Huntingtons ist viel schwerer als PR -, sagen Forscher, dass ihre Ursprünge tatsächlich epigenetisch zusammenhängen.

Hier mag die Gemeinsamkeit dieser beiden Krankheiten enden, doch es war bemerkenswert genug, dass sich die Forscher mit der Überschneidung befassten.

« Wir hatten keine Überschneidung zwischen rheumatoider Arthritis und Huntington-Krankheit erwartet, aber als wir das Unerwartete entdeckten, entwickelten wir diese Technologie », sagte Dr. Gary Firestein, Hauptforscher der Studie. und Dekan und stellvertretender Vizekanzler für translationale Medizin an der UCSD School of Medicine, sagte in einer Erklärung. « Nachdem wir diesen Zusammenhang entdeckt haben, hoffen wir, dass er den Menschen mit beiden Krankheiten die Tür zu Behandlungsmöglichkeiten öffnet. « 

Zumindest ist es Hoffnung.

Diese Forschungs- und Entdeckungsmethode könnte auch andere Verknüpfungen und damit potenzielle neue zielgerichtete Ansätze im Krankheitsmanagement hervorbringen.

« Diese Methode kann auch verwendet werden, um Verbindungen zwischen anderen Krankheiten, nicht nur rheumatoider Arthritis, zu finden », sagte Firestein. « Wenn die beteiligten Gene entdeckt werden, können Forscher möglicherweise neue Behandlungsoptionen identifizieren und sogar vorhandene Medikamente neu ausrichten. « 

Es ist aber nicht immer einfach.

« Es ist schwierig, verschiedene Arten von epigenomischen Daten zu vergleichen, da sie eine Vielzahl von Teilmengen von Daten beinhalten, die normalerweise nicht zusammen analysiert werden können, einschließlich verschiedener Methoden zur DNA-Modifikation », sagte Wei Wang, PhD , Forschungsleiter und Professor für Chemie. , Biochemie und Zelluläre und Molekulare Medizin an der medizinischen Fakultät der UCSD, sagte in einer Erklärung.

Die Forscher überlegen nun, welche Rolle die Epigenetik bei der Behandlung von Krankheiten wie RA und Huntington spielen kann.

« Durch die Aufdeckung der vollständigen Epigenetik von RA verstehen wir diese Krankheit jetzt besser. Noch wichtiger ist, dass unser neuer Ansatz nicht nur Patienten mit RA helfen kann, sondern auch Menschen mit anderen immunvermittelten Krankheiten « , sagte Firestein.

Huntington gilt nicht als Immunerkrankung, sondern als neurodegenerative Erkrankung.

Einige Wissenschaftler haben vermutet, dass dies möglicherweise eine Autoimmunerkrankung ist, aber die Jury ist mit diesem Gedanken noch nicht einverstanden.

Die jüngste Beziehung zwischen den epigenetischen Ursprüngen von RA und Huntington könnte mehr Licht in diesen Bereich der Erforschung und Behandlung der Krankheit bringen.

Entdeckungen wie diese könnten auch zu neuen und innovativen therapeutischen Zielen für viele Krankheiten führen, wie zum Beispiel die rheumatoide Arthritis, die manchmal mit gezielten Therapien und Präzisionsmedizin behandelt wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein