Start Health Info SCI-Behandlung zu Hause, um sich mehr auf den Geist als auf den...

SCI-Behandlung zu Hause, um sich mehr auf den Geist als auf den Körper zu konzentrieren

46
0
SCI-Behandlung: Diese Krankheit betrifft Frauen überproportional und ist durch chronische Bauchschmerzen, Verstopfung und Durchfall gekennzeichnet.Das Reizdarmsyndrom (IBS) ist auch eine der häufigsten Erkrankungen, die von Ärzten behandelt werden. . Derzeit hat eine kürzlich durchgeführte klinische Studie ergeben, dass eine neue Behandlung zu Hause, die auf dem Verstand basiert, eine erhebliche Linderung bringen könnte.

SCI-Behandlung

SCI-Behandlung
SCI-Behandlung

Weltweit leiden zwischen 10% und 15% der Erwachsenen unter den Schmerzen, der Frustration und der Verlegenheit von IBS-Symptomen.

Es ist eine chronische Erkrankung, die oft ein Leben lang anhält. IBS ist neben den Personalkosten auch mit einer erheblichen wirtschaftlichen Belastung verbunden.

Nach einem Artikel von Dr. Anthony J. Lembo, Direktor des GI Motility Laboratory am Beth Israel Deaconess Medical Center in Massachusetts, belaufen sich die jährlichen Kosten für das IBS-System in den USA auf etwa 30 Milliarden US-Dollar.

Eine Behandlung, die das Spiel verändert

Die jüngste medizinische Studie wurde vom Nationalen Institut für Diabetes und Verdauungs- und Nierenerkrankungen finanziert, das Teil der Nationalen Gesundheitsinstitute ist.

Forscher der University of Buffalo, der Northwestern University und der New York University setzen ihr Fachwissen und Talent ein, um die innovative Strategie zu entwickeln und zu testen. psychologische Behandlung von IBS.

Den Forschern zufolge lernten Teilnehmer mit den schwersten und anhaltendsten IBS-Symptomen, ihre Symptome mit minimaler Interaktion mit Klinikfachleuten zu kontrollieren.

« Es ist ein innovativer therapeutischer Ansatz, der die Spielregeln für ein öffentliches Gesundheitsproblem ändert, das echte persönliche und wirtschaftliche Kosten verursacht und für das es nur wenige medizinische Behandlungen für alle Symptome gibt », sagte Jeffrey Lackner , Hauptautor und Professor. in der medizinischen Abteilung der Jacobs School of Medicine und Biomedical Sciences an der University of Buffalo und Direktor der Verhaltensmedizin Klinik der Schule, in einer Pressemitteilung.

Die Teilnehmer hatten 10 Besuche in der Klinik oder vier Besuche in Kombination mit selbstlernendem Material.

Ihnen wurden Techniken der kognitiven Verhaltenstherapie (CBT) zur Kontrolle ihrer gastrointestinalen Symptome beigebracht.

Die CBT-Behandlung umfasste Informationen zu Gehirn-Darm-Interaktionen, Selbstüberwachung von Symptomen, Auslösern und Folgen, Angstkontrolle, Muskelentspannung und flexibler Problemlösung.

« Die Behandlung basiert auf neuesten Forschungsergebnissen, die zeigen, dass die Gehirn-Darm-Verbindung eine Einbahnstraße ist. Unsere Forschung zeigt, dass Patienten lernen können, diese Gehirn-Darm-Wechselwirkungen auf eine Weise neu zu kalibrieren, die ihre Symptome dramatisch verbessert, was durch medizinische Behandlungen vermieden wurde « , sagte Lackner.

Gehen Sie zum Ende der Probleme

Psychischer Stress ist weithin als wichtiger Faktor für IBS anerkannt.

« Diese Studie umfasst eines der wichtigsten Konzepte, die den Ursachen von IBS zugrunde liegen – den Hirn-Darm-Zusammenhang. Wenn CBT eingehalten und richtig angewendet wird, kann es sicherer und wirksamer sein, die Symptome zu lindern « , sagte Dr. Vijaya Rao, Assistenzprofessor für Medizin an der Universitätsklinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährung. von Chicago Medicine. die nicht an der Studie teilgenommen haben.

« Medikamente können manchmal hilfreich sein, aber sie sind fehlerhaft, weil die Medikamente ihre eigenen Nebenwirkungen haben, die für Patienten verwirrend sein können. Wenn wir in der Lage sind, Programme wie die in der Studie beschriebenen den Patienten allgemein zugänglich zu machen, könnte dies die Behandlung von IBS revolutionieren « , sagte sie.

Zwei Wochen nach Abschluss der häuslichen Verhaltenstherapie gaben 61% der Studienteilnehmer eine signifikante Verbesserung an, verglichen mit 55% der klinisch behandelten Patienten und 43% der Patienten mit nur einer Schulbildung.

Die Forscher sagten, dass der Nutzen bis zu sechs Monate nach dem Ende der TCC-Behandlung anhielt.

« Eine der Stärken der Ergebnisse klinischer Studien besteht darin, dass zwei Datenquellen ähnliche Daten auf einem Endpunkt melden. In unserer Studie gab es eine bemerkenswerte Ähnlichkeit zwischen dem von Patienten berichteten Ansprechen auf die Behandlung und den « blinden » Evaluatoren. Dieses Muster der Übereinstimmung zwischen Patienten und Ärzten zeigt, dass sich die gastrointestinalen Symptome unmittelbar nach dem Ende der Behandlung und einige Monate später sehr deutlich, substanziell und nachhaltig bessern « , sagte Lackner.

Dr. Saurabh Sethi, klinischer Ausbilder für Gastroenterologie an der Stanford University, der an dieser Studie nicht beteiligt war, ist optimistisch.

« IBS ist eine bedeutende wirtschaftliche Belastung für die öffentliche Gesundheit und die amerikanische Öffentlichkeit. Derzeit sind Ernährungsumstellungen und Medikamente die Standards der Pflege. Während einige Medikamente rezeptfrei sind, sind die anderen relativ neu und enthalten nicht viele langfristige Sicherheitsdaten « , sagte Sethi.

« Eine gedankliche Intervention mit solch vielversprechenden Ergebnissen ist eine willkommene Entdeckung in der Welt der GIs. Dies könnte möglicherweise sowohl die wirtschaftliche Belastung als auch die öffentliche Gesundheit dieser schwächenden Krankheit verringern « , sagte er.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein