Start Nutrition Sind Cranberry-Pillen gut für Sie? Vorteile, Nebenwirkungen und Dosierung

Sind Cranberry-Pillen gut für Sie? Vorteile, Nebenwirkungen und Dosierung

88
0

Preiselbeeren sind kleine, helle, helle, saure Beeren, besonders während der Ferienzeit.

Sie enthalten Antioxidantien und bieten viele gesundheitliche Vorteile.

Cranberry-Pillen aus getrockneten Preiselbeeren in Pulverform bieten eine einfache Möglichkeit, diese Vorteile zu nutzen, ohne jeden Tag Cranberries zu sich nehmen zu müssen.

In diesem Artikel werden die häufigsten Verwendungen von Cranberry-Pillen, ihre gesundheitlichen Vorteile, ihre Nebenwirkungen und die empfohlene Dosierung beschrieben.

Was sind Cranberry-Pillen?

Cranberry Pillen, Vorteile, Nebenwirkungen und DosierungTeilen Sie auf Pinterest

Cranberry-Pillen sind kleine Tabletten oder Kapseln aus getrocknetem Cranberry-Pulver.

Sie bieten viele der gleichen gesundheitlichen Vorteile wie frische Preiselbeeren.

Einige Cranberry-Pillen enthalten auch andere Inhaltsstoffe wie Vitamin C oder Probiotika, um ihre Wirkung zu verbessern.

Die Spezifikationen variieren je nach Marke, aber eine Portion Cranberry-Pillen entspricht im Allgemeinen einem Glas mit 237 ml reinem Cranberry-Saft.

Cranberry-Pillen sind in Apotheken rezeptfrei erhältlich oder können online gekauft werden.

Zusammenfassung Cranberry-Pillen werden aus getrockneten Preiselbeeren in Pulverform hergestellt und können zusätzliche Inhaltsstoffe enthalten, um ihre Wirkung zu verstärken. Sie können rezeptfrei gekauft werden und bieten viele der gleichen Vorteile wie frische Preiselbeeren oder Preiselbeersaft.

Sie helfen, Infektionen der Harnwege zu verhindern

Cranberry-Pillen können ein wirksames Mittel sein, um wiederkehrenden Harnwegsinfektionen vorzubeugen.

Preiselbeeren enthalten Verbindungen namens Proanthocyanidine, die verhindern E. coli Bakterien, die sich an der Auskleidung von Harnröhre und Blase festsetzen (1, 2).

Wenn Bakterien nicht am Gewebe haften bleiben, können sie sich nicht vermehren und Infektionen verursachen.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass die tägliche Einnahme von Cranberry-Pillen mit 36 ​​mg Proanthocyanidinen über einen Zeitraum von zwei Monaten die Häufigkeit von Harnwegsinfektionen, insbesondere bei Frauen, signifikant senken kann (3, 4, 5, 6).

Andere Studien haben keine vorteilhaften Wirkungen in verschiedenen Bevölkerungsgruppen gezeigt, einschließlich älterer Menschen, die in Seniorenheimen leben oder an Blasenstörungen leiden (7, 8, 9, 10).

Es ist unklar, ob Cranberry-Pillen bei der Vorbeugung von HWI genauso wirksam sind wie herkömmliche Antibiotika, wie Studien widersprüchliche Ergebnisse gezeigt haben (11, 12).

Diese gemischten Schlussfolgerungen könnten auf Unterschiede im Studiendesign oder auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass Preiselbeeren möglicherweise 25 bis 35% der durch andere Pilze oder Bakterien verursachten HWI nicht so wirksam verhindern E. coli (13, 14, 15, 16).

Zusammenfassung Cranberry-Pillen enthalten Proanthocyanidine, die verhindern E. coli Bakterien an die Harnwege anhaften und schmerzhafte Infektionen verursachen.

Sie enthalten starke Antioxidantien

Cranberries sind mit Antioxidantien gefüllt, die Ihren Körper vor Schäden durch freie Radikale schützen.

Schäden durch freie Radikale wurden mit vielen chronischen Krankheiten in Verbindung gebracht, einschließlich Herzerkrankungen und Diabetes (17, 18).

Interessanterweise enthalten Preiselbeeren mehr Antioxidantien als viele andere häufig konsumierte Früchte und Beeren (19).

Einige der in Preiselbeeren enthaltenen Verbindungen sind bei der Bekämpfung freier Radikale sogar wirksamer als Vitamin E, eines der wichtigsten Antioxidantien des Körpers (20, 21).

Da Cranberry-Pillen aus getrockneten Cranberry-Pulver hergestellt werden, enthalten sie eine noch höhere Konzentration an Antioxidantien als frisches Obst oder zubereitete Produkte wie Cranberry-Sauce oder Cranberry-Gelee (22).

Obwohl Cranberry-Pillen aus getrockneten Cranberry-Pulver hergestellt werden, bleibt ihr Gehalt an Antioxidantien aktiv. Tatsächlich hat sich gezeigt, dass die tägliche Einnahme von Cranberry-Nahrungsergänzungsmitteln über acht Wochen die Anzeichen von oxidativem Stress im Körper signifikant reduziert (23).

Zusammenfassung Cranberry- und Cranberry-Pillen enthalten sehr viele Antioxidantien, die Ihren Körper vor Schäden durch freie Radikale schützen, die mit verschiedenen chronischen Krankheiten verbunden sind.

Weitere potenzielle Vorteile

Während die Forschung zu Cranberry-Pillen begrenzt ist, lassen Studien zu Cranberry-Saft und Cranberry-Extrakten folgende Vorteile erkennen:

  • Verbesserte Herzgesundheit: Durch regelmäßiges Trinken von Cranberry-Saft können Sie das Risiko einer Herzerkrankung verringern, indem Sie das „gute“ HDL-Cholesterin erhöhen, Entzündungen reduzieren und die Oxidation des Cholesterins verhindern (24, 25, 26, 27).
  • Schutz vor Magengeschwüren: Bestimmte Verbindungen in Cranberry-Saft können helfen, zu beseitigen H. pylori bakterielle Infektionen im Magen, die das Risiko von Magengeschwüren verringern (28, 29, 30, 31).
  • Bessere Blutzuckerkontrolle: Mehrere Studien haben gezeigt, dass Cranberrysaft bei Menschen mit Diabetes den Blutzucker signifikant senken kann (32, 33, 34).
  • Schutz vor Krebs: Reagenzglas- und Tierversuche haben gezeigt, dass die in Preiselbeeren enthaltenen Verbindungen vor Krebs schützen und das Wachstum von Tumoren verlangsamen können (35, 36, 37, 38).
  • Gesündere Zähne und Zahnfleisch: Dieselben Cranberry-Verbindungen, die verhindern, dass sich Bakterien an die Harnwege anlagern, halten auch Bakterien davon ab, im Mund zu wachsen, wodurch Karies und Zahnfleischerkrankungen reduziert werden (39).
  • Erhöhte Immunität: Mehrere kleine Studien haben gezeigt, dass in Cranberrysaft enthaltene Verbindungen das Immunsystem stärken und die Grippesymptome verringern können (40, 41, 42).

Es sind weitere Studien erforderlich, um festzustellen, ob Cranberry-Pillen den gleichen Nutzen haben, doch Studien zu anderen Cranberry-Produkten sind vielversprechend.

Zusammenfassung Preiselbeersaft und -extrakte können die Immunität stärken, den Blutzucker bei Diabetikern senken und vor Krebs, Herzerkrankungen, Magengeschwüren, Karies und Zahnfleischerkrankungen schützen. Cranberry-Pillen können ähnliche Wirkungen haben, es sind jedoch noch weitere Untersuchungen erforderlich.

Cranberry-Pillen enthalten keinen Zuckerzusatz

Da Cranberries so säuerlich sind, enthalten viele Cranberry-Rezepte und -Produkte viel Zucker.

Die American Heart Association empfiehlt, dass Frauen und Männer nicht mehr als 25 bzw. 37,5 Gramm Zucker pro Tag zugeben (43).

Eine viertel Tasse Preiselbeersauce aus der Dose oder eine Tasse Preiselbeersaftcocktail enthält mehr als 10 Gramm Zuckerzusatz, was die Einhaltung dieser Richtlinien erschwert.

Der Konsum großer Mengen zusätzlichen Zuckers wurde mit der Entwicklung von Herzkrankheiten und Diabetes in Verbindung gebracht. Es ist daher ratsam, Ihren Verbrauch zu kontrollieren (44, 45, 46).

Cranberry-Pillen können eine großartige Möglichkeit sein, die gesundheitlichen Vorteile von Cranberries zu nutzen, ohne die negativen Auswirkungen von zugesetztem Zucker.

Zusammenfassung Viele Cranberry-Produkte enthalten viel Zucker, um den natürlich sauren Geschmack von Cranberries zu überdecken, aber ein übermäßiger Verzehr von zugesetztem Zucker ist ungesund. Mit Cranberry-Pillen können Sie die gesundheitlichen Vorteile von Cranberries genießen, ohne mehr Zucker zu sich zu nehmen.

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen

Cranberry-Pillen sind relativ gut verträglich, aber einige Personen haben nach Einnahme der Pillen Magenbeschwerden, Bauchschmerzen oder vermehrtes Wasserlassen gemeldet (9, 11, 23, 47).

Cranberries sind auch reich an Salicylsäure, einer natürlichen entzündungshemmenden Verbindung (48, 49).

Personen mit einer Allergie oder Empfindlichkeit gegenüber Salicylaten, einschließlich Aspirin, sollten Cranberry-Pillen meiden, da eine Nebenwirkung theoretisch möglich ist (50).

Darüber hinaus sollten Personen mit Nierensteinen in der Vorgeschichte ihren Arzt konsultieren, bevor sie Cranberry-Präparate einnehmen. Einige Untersuchungen legen nahe, dass es das Risiko für die Entwicklung von Kalziumoxalatsteinen erhöht (51, 52, 53).

Es gab auch einige Berichte über Preiselbeerzusätze, die die Wirkung des blutverdünnenden Arzneimittels Warfarin verstärken. Es ist daher wichtig, dass Sie Ihren Arzt oder Apotheker konsultieren, bevor Sie mit neuen Nahrungsergänzungsmitteln beginnen (54, 55).

Zusammenfassung Cranberry-Pillen sind relativ sicher, können aber bei manchen Menschen Magenbeschwerden verursachen. Jeder mit einer Empfindlichkeit oder Allergie gegen Salicylate, Nierensteinen in der Vorgeschichte oder der Einnahme des blutverdünnenden Arzneimittels Warfarin möchte möglicherweise auf Cranberry-Präparate verzichten.

Empfohlene Dosierungen

Es gibt keine Standarddosis für Cranberry-Pillen, und die Mengen können von Marke zu Marke stark variieren.

Im Allgemeinen hat die Forschung gezeigt, dass die Einnahme von 500 bis 1.500 mg getrocknetem Cranberry-Pulver pro Tag Infektionen der Harnwege verhindert. Darüber hinaus können 1.200 mg getrockneter Cranberrysaft den oxidativen Stress reduzieren (11, 23, 56, 57).

Neuere Forschungen haben sich auf die Konzentration von Proanthocyanidinen konzentriert, einem der Hauptwirkstoffe in Cranberry-Pillen.

Produkte, die mindestens 25% Proanthocyanidine oder 36 mg pro Portion enthalten, scheinen bei der Vorbeugung von Harnwegsinfektionen am wirksamsten zu sein (58, 59, 60, 61).

Zusätzliche Untersuchungen sind erforderlich, um die ideale Dosierung von Cranberry-Pillen für verschiedene Zwecke zu bestimmen.

Zusammenfassung Es gibt keine offizielle empfohlene Dosierung für Cranberry-Pillen, aber die Einnahme von mindestens 500 mg Cranberry-Pulver oder 36 mg Proanthocyanidin pro Tag scheint Infektionen der Harnwege zu verhindern.

Das Endergebnis

Cranberry-Pillen sind eine großartige Option für Menschen, die die gesundheitlichen Vorteile von Cranberries genießen möchten, ohne sie jeden Tag essen zu müssen.

Sie sind mit Antioxidantien gefüllt und können bei manchen Menschen dazu beitragen, die Häufigkeit von Harnwegsinfektionen zu verringern.

Darüber hinaus können sie die Herzgesundheit fördern, die Blutzuckerkontrolle verbessern, die Immunität stärken und vor Krebs, Karies und Magengeschwüren schützen.

Dosen bis zu 1.500 mg pro Tag sind meist sicher.

Cranberry-Pillen sind möglicherweise einen Versuch wert, wenn Sie häufig an Harnwegsinfektionen leiden oder zusätzliche Antioxidantien einnehmen möchten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein