Start Health Info Therapiehunde können Kindern mit Sprachproblemen helfen

Therapiehunde können Kindern mit Sprachproblemen helfen

60
0

Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass Therapiehunde die Sprachtherapie für Kinder effektiver und unterhaltsamer machen können.

Teilen Sie auf Pinterest
Die Forscher fanden heraus, dass Hunde Kinder während der Sprachtherapie beruhigen können. Getty Images

Für einige Kinder kann das Erlernen einer Sprache sehr schwierig sein, was die Sprachtherapie stressig macht und keinen Spaß macht.

Aber all dies ändert sich, als Pita, eine reizende Labrador-Golden Retriever, beteiligt ist.

« Meine Schüler lieben es, mit Pita Jenga und Honeybee Tree zu spielen. Sie werden ermutigt, ein Wort oder einen Satz auszusprechen, und Pita zieht ein Stück des Spiels mit dem Mund « , sagte Jennifer Yost, eine Logopädin aus Orange County, Kalifornien, die mit Pita zusammenarbeitet.

Pita ist ein Siedlungshund von Canine Companions for Independence, einer gemeinnützigen Organisation. Sie ist eine Assistentin, eine Cheerleaderin und ein talentierter Hund.

Mit mehr als 60 Bestellungen kann Pita Türen öffnen und schließen, heruntergefallene Gegenstände aufheben und sich sogar verkleiden.

« Sie zieht viele Outfits an », sagte Yost, « und die Kinder werden ermutigt, narrative Geschichten zu erstellen, um an der Sequenz, der Perspektive und der Ausdruckssprache zu arbeiten. »

Es ist auch Teil einer zunehmenden Anzahl von Programmen, die Therapiehunde einsetzen, um Kindern dabei zu helfen, ihre Sprache besser zu verstehen und anzuwenden.

Ein solches Programm ist das Pawsitive Play-Programm im Texas Children's Hospital in Houston, bei dem Therapiehunde Kinder bei körperlichen, arbeitlichen und Sprachtherapiesitzungen ermutigen. Die Hunde, die hier arbeiten, haben sogar eine Dienstmarke und eine Mittagspause, genau wie die anderen Angestellten des Krankenhauses.

In Ottawa, Kanada, werden Kinder durch das Reading Assistance Dog Program (RDA) mit Hunde-Lesebegleitern in Verbindung gebracht. Hunde können nicht lesen, aber sie sind großartige Zuhörer, die es Kindern ermöglichen, mündliche Sprache zu üben.

Wie jeder Hundeliebhaber bezeugen kann, macht ein Hund jede Aktivität angenehmer. Therapiehunde sind aber mehr als nur Spaß.

Sie können Kinder motivieren, härter zu arbeiten, oder ihnen helfen, sich zu entspannen, wenn die Sprachtherapie zu schwierig wird.

« Es gab viele Male, in denen ein Kind Probleme hatte, während einer schwierigen Aufgabe ein Geräusch zu produzieren oder anzuhalten », sagte Yost. auf der Rückseite, als ob ich sagen wollte: « Es ist okay. wenn es dir schwer fällt Ich werde dich immer lieben, wenn du mich streichelst. « 

Yost erklärte, dass Pitas Talent als unkritischer Zuhörer es Kindern ermöglicht, zu üben und zu sprechen, ohne Angst zu haben, kritisiert oder verspottet zu werden.

Forscher untersuchen die Vorteile von Therapiehunden

Eine kleine Anzahl von Forschern hat die Vorteile eines Therapiehundes bei Sprachtherapiesitzungen untersucht.

Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass Therapiehunde wie Pita Sprachtherapiesitzungen effektiver machen können als die Therapie allein.

Die am 19. September in der Fachzeitschrift Anthrozoös veröffentlichte Studie umfasste 69 Vorschulkinder mit Entwicklungsdysphasie.

Dieser Zustand beeinträchtigt die Fähigkeit des Kindes, Wörter zu bilden, zu kommunizieren und zu verstehen, was andere sagen. Wie andere Sprach- und Sprachprobleme kann es die Lebensqualität eines Kindes beeinträchtigen, wenn es älter wird.

Die Kinder in der Studie folgten einer traditionellen Sprachtherapie oder einer orthophonen Therapie mit Agáta, einer peruanischen haarlosen Hündin mittleren Alters. Die Forscher verfolgten die Kinder 10 Monate später, um zu sehen, wie sich ihre Sprache verbessert hatte.

Die Forscher fanden heraus, dass die Kinder die Kommunikationssignale besser nachahmen konnten, wenn ein Therapiehund an den Sitzungen teilnahm. Dies beinhaltete das Kopieren von Gesichtsausdrücken wie Verengung der Augen, Schließen der Augen, Füllen der Wangen mit Luft und Lächeln.

Die Kinder waren auch motivierter und offener für Kommunikation in Gegenwart von Agáta. Und sie zeigten authentische und natürliche Ausdrücke, als sie mit ihr interagierten.

In einer Pressemitteilung gaben die Forscher an, dass weitere Untersuchungen erforderlich seien, insbesondere bei einer größeren Gruppe von Kindern, um herauszufinden, wie Hunde eine nützliche Therapie sein könnten, um Kindern zu helfen, etwas über die Krankheit zu lernen. Sprache.

Andere Studien haben jedoch gezeigt, dass therapeutische Hunde Erwachsenen mit Sprachproblemen und Kindern mit Entwicklungsstörungen helfen können. Diese Studien sind auch klein.

Kinder aller Niveaus und Fähigkeiten können es genießen, einen Hundelesebegleiter zu haben, aber diejenigen, die mehr Sprachhilfe benötigen, können am meisten davon profitieren.

Yost sagte, dass Pita einen enormen Einfluss auf einige ihrer Schüler im Autismus-Spektrum hatte.

« Während Kinder mit Autismus möglicherweise Schwierigkeiten haben, Augenkontakt mit Erwachsenen oder Gleichaltrigen herzustellen, stellen sie häufig spontanen Augenkontakt mit Pita her. »

Pita kann sogar auf Befehle von elektronischen Kommunikationsgeräten reagieren und Kindern mit Sprachbehinderungen Sprachunterstützung bieten.

Ein Großteil der Magie von Pita geschieht jedoch, ohne dass die Kinder es bemerken.

« Oft denkt das Kind, dass es nur mit seiner Freundin Pita spielt », sagte Yost, « aber in Wirklichkeit sprechen wir im naturalistischen Spiel alle ihre Ziele an. »

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein