Start Nutrition Top 6 Vorteile der Einnahme von Kollagenpräparaten

Top 6 Vorteile der Einnahme von Kollagenpräparaten

36
0

Kollagen ist das am häufigsten vorkommende Protein in Ihrem Körper.

Es ist der Hauptbestandteil des Bindegewebes, aus dem verschiedene Körperteile bestehen, darunter Sehnen, Bänder, Haut und Muskeln (1).

Kollagen hat viele wichtige Funktionen, darunter die Strukturierung Ihrer Haut und die Stärkung Ihrer Knochen (1).

In den letzten Jahren sind Kollagenpräparate populär geworden. Die meisten werden hydrolysiert, was bedeutet, dass das Kollagen abgebaut wurde, was die Absorption erleichtert.

Es gibt auch mehrere Lebensmittel, die Sie essen können, um Ihre Kollagenaufnahme zu erhöhen, einschließlich Schweinebrühe und Schweinefleisch.

Der Konsum von Kollagen kann verschiedene gesundheitliche Vorteile haben, von der Linderung von Gelenkschmerzen bis zur Verbesserung der Hautgesundheit (2, 3).

In diesem Artikel werden sechs wissenschaftlich relevante gesundheitliche Vorteile der Einnahme von Kollagen erörtert.

1. Kann die Gesundheit der Haut verbessern

Vorteile von KollagenpräparatenTeilen Sie auf Pinterest

Kollagen ist ein Hauptbestandteil Ihrer Haut.

Es spielt eine Rolle bei der Stärkung der Haut und kann auch Elastizität und Feuchtigkeit fördern. Mit zunehmendem Alter produziert Ihr Körper weniger Kollagen, was zu trockener Haut und Faltenbildung führt (4).

Mehrere Studien haben jedoch gezeigt, dass kollagenhaltige Peptide oder Nahrungsergänzungsmittel die Hautalterung verlangsamen können, indem sie Falten und Trockenheit reduzieren (5, 6, 7, 8).

In einer Studie hatten Frauen, die acht Wochen lang ein Supplement mit 2,5 bis 5 Gramm Kollagen einnahmen, weniger trockene Haut und eine signifikant erhöhte Hautelastizität als Frauen, die dies nicht taten (7). .

Eine andere Studie ergab, dass Frauen, die 12 Wochen lang täglich ein Getränk mit einem Kollagenpräparat tranken, eine erhöhte Hautfeuchtigkeit und eine signifikante Verringerung der Faltentiefe im Vergleich zu einer Kontrollgruppe aufwiesen (6).

Die Wirkung von Kollagenpräparaten auf die Reduzierung von Falten wurde auf ihre Fähigkeit zurückgeführt, Ihren Körper zu stimulieren, selbst Kollagen zu produzieren (4, 5).

Darüber hinaus kann die Einnahme von Kollagenpräparaten die Produktion anderer Proteine ​​fördern, die zur Struktur der Haut beitragen, einschließlich Elastin und Fibrillin (4, 5).

Es gibt auch viele anekdotische Behauptungen, dass Kollagenpräparate bei der Vorbeugung von Akne und anderen Hauterkrankungen nützlich sind, aber diese Daten werden nicht durch wissenschaftliche Beweise gestützt.

Zusammenfassung Die Einnahme von kollagenhaltigen Nahrungsergänzungsmitteln kann hilfreich sein, um die Hautalterung zu verlangsamen. In Studien, die die Wirkung von Kollagen an sich untersuchen, sind jedoch stärkere Beweise erforderlich.

2. Hilft bei Gelenkschmerzen

Kollagen hilft dabei, die Integrität Ihres Knorpels zu erhalten, ein gummiartiges Gewebe, das Ihre Gelenke schützt.

Wenn die Menge an Kollagen in Ihrem Körper mit zunehmendem Alter abnimmt, steigt das Risiko für degenerative Gelenkerkrankungen wie Osteoarthritis (9).

Einige Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Kollagenpräparaten die Symptome von Arthrose lindern und Gelenkschmerzen lindern kann (2, 9).

In einer Studie zeigten 73 Athleten, die 24 Wochen lang täglich 10 Gramm Kollagen konsumierten, eine signifikante Reduktion der Gelenkschmerzen während des Gehens und in Ruhe im Vergleich zu der Gruppe, die es nicht einnahm (10).

In einer anderen Studie nahmen Erwachsene 70 Tage lang täglich zwei Gramm Kollagen ein. Diejenigen, die Kollagen einnahmen, hatten eine signifikante Reduktion der Gelenkschmerzen und waren besser in der Lage, an körperlicher Aktivität teilzunehmen als diejenigen, die dies nicht taten (11).

Die Forscher stellten die Hypothese auf, dass sich das zusätzliche Kollagen im Knorpel ansammeln und die Kollagenbildung im Gewebe stimulieren könnte.

Sie schlugen vor, dass es Entzündungen lindern, die Gelenkunterstützung verbessern und Schmerzen lindern könnte (12).

Wenn Sie versuchen möchten, ein Kollagenpräparat wegen seiner potenziellen schmerzlindernden Wirkung einzunehmen, empfehlen Studien, mit einer Dosierung von 8 bis 12 Gramm pro Tag zu beginnen (9, 13).

Zusammenfassung Es wurde gezeigt, dass die Einnahme von Kollagenpräparaten Entzündungen reduziert und die Kollagensynthese im Körper stimuliert. Dies kann helfen, die Schmerzlinderung bei Menschen mit Gelenkerkrankungen wie Arthrose zu fördern.

3. Kann Knochenschwund verhindern

Ihre Knochen bestehen hauptsächlich aus Kollagen, das ihnen Struktur verleiht und sie stark hält (14).

Mit zunehmendem Alter werden das Kollagen und die Knochenmasse Ihres Körpers geschwächt. Dies kann zu Erkrankungen wie Osteoporose führen, die durch eine geringe Knochendichte und ein erhöhtes Risiko für Knochenbrüche gekennzeichnet ist (14, 15).

Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Kollagenpräparaten bestimmte Auswirkungen auf den Körper haben kann, um den Knochenabbau zu verhindern, der zu Osteoporose führt (9, 13).

In einer Studie nahmen Frauen 12 Monate lang entweder ein Kalziumpräparat mit 5 Gramm Kollagen oder ein Kalziumpräparat ohne Kollagen pro Tag ein.

Am Ende der Studie wiesen die Frauen, die das Kalzium- und Kollagenpräparat einnahmen, signifikant niedrigere Blutspiegel an Proteinen auf, die den Knochenabbau fördern, als diejenigen, die nur Kalzium einnahmen (16).

Eine andere Studie zeigte ähnliche Ergebnisse bei 66 Frauen, die 12 Monate lang täglich 5 Gramm Kollagen einnahmen.

Frauen, die Kollagen einnahmen, hatten eine Zunahme der Knochenmineraldichte (BMD) von bis zu 7% im Vergleich zu Frauen, die dies nicht taten (17).

BMD ist ein Maß für die Menge an Mineralien wie Kalzium in Ihren Knochen. Eine niedrige BMD ist mit schwachen Knochen und der Entwicklung von Osteoporose verbunden (18).

Diese Ergebnisse sind vielversprechend, aber es sind weitere Studien am Menschen erforderlich, um die Rolle von Kollagenpräparaten für die Knochengesundheit zu bestätigen.

Zusammenfassung Der Konsum von Kollagenpräparaten kann dazu beitragen, das Risiko von Knochenstörungen wie Osteoporose zu verringern. Sie haben das Potenzial, die BMD zu erhöhen und den Gehalt an Proteinen im Blut zu senken, die den Knochenabbau stimulieren.

4. Könnte die Muskelmasse erhöhen

Zwischen 1 und 10% des Muskelgewebes besteht aus Kollagen. Dieses Protein ist notwendig, damit Ihre Muskeln stark bleiben und richtig funktionieren (19).

Studien legen nahe, dass Kollagenpräparate bei Menschen mit Sarkopenie, dem mit zunehmendem Alter auftretenden Verlust an Muskelmasse, zur Erhöhung der Muskelmasse beitragen (20).

In einer Studie nahmen 27 gebrechliche Männer 15 Gramm Kollagen ein, während sie 12 Wochen lang täglich an einem Übungsprogramm teilnahmen. Im Vergleich zu Männern, die trainierten, aber kein Kollagen einnahmen, gewannen sie signifikant mehr Muskelmasse und Kraft (20).

Forscher haben vorgeschlagen, dass die Einnahme von Kollagen die Synthese von Muskelproteinen wie Kreatin fördern und auch das Muskelwachstum nach dem Training stimulieren kann (20).

Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um das Potenzial von Kollagen zur Steigerung der Muskelmasse zu untersuchen.

Zusammenfassung Untersuchungen haben gezeigt, dass der Konsum von Kollagenpräparaten das Muskelwachstum und die Muskelkraft bei Menschen mit altersbedingtem Muskelverlust erhöht.

5. Fördert die Gesundheit des Herzens

Forscher haben spekuliert, dass die Einnahme von Kollagenpräparaten das Risiko von Herzerkrankungen senken kann.

Kollagen strukturiert Ihre Arterien, die Blutgefäße, die Blut von Ihrem Herzen zum Rest Ihres Körpers befördern. Ohne genügend Kollagen können die Arterien schwach und zerbrechlich werden (1).

Dies kann zu Arteriosklerose führen, einer Krankheit, die durch die Verengung der Arterien gekennzeichnet ist. Atherosklerose kann zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen (21).

In einer Studie nahmen 31 gesunde Erwachsene sechs Monate lang täglich 16 Gramm Kollagen ein. Am Ende stellten sie eine signifikante Verringerung der Maße für die arterielle Steifheit im Vergleich zu dem Zeitpunkt fest, zu dem sie mit der Einnahme des Supplements begannen (22).

Darüber hinaus erhöhten sie ihren „guten“ HDL-Cholesterinspiegel um durchschnittlich 6%. HDL ist ein wichtiger Faktor für das Risiko von Herzerkrankungen, einschließlich Arteriosklerose (22).

Dennoch sind weitere Studien zur Rolle von Kollagenpräparaten für die Herzgesundheit erforderlich.

Zusammenfassung Die Einnahme von Kollagenpräparaten kann dazu beitragen, die mit Herzerkrankungen wie Arteriosklerose verbundenen Risikofaktoren zu verringern.

6. Andere gesundheitliche Vorteile

Kollagenpräparate können andere gesundheitliche Vorteile haben, wurden jedoch nicht umfassend untersucht.

  • Haare und Nägel: Durch die Einnahme von Kollagen können Sie die Festigkeit Ihrer Nägel erhöhen, indem Sie Sprödigkeit verhindern. Darüber hinaus kann es das Haar- und Nagelwachstum stimulieren (23).
  • Darmgesundheit: Obwohl es keine wissenschaftlichen Beweise gibt, die diese Behauptung stützen, befürworten einige Ärzte die Verwendung von Kollagenpräparaten zur Behandlung der Darmpermeabilität oder des Leaky-Gut-Syndroms.
  • Gehirngesundheit: Keine Studien haben die Rolle von Kollagenpräparaten für die Gesundheit des Gehirns untersucht. Einige Menschen behaupten jedoch, dass sie die Stimmung verbessern und Angstsymptome lindern.
  • Gewichtsverlust: Einige glauben, dass die Einnahme von Kollagenpräparaten den Gewichtsverlust fördern und den Stoffwechsel beschleunigen kann. Es wurde keine Studie zur Stützung dieser Behauptungen durchgeführt.

Obwohl diese potenziellen Auswirkungen vielversprechend sind, sind Forschungsarbeiten erforderlich, bevor formale Schlussfolgerungen gezogen werden können.

Zusammenfassung Kollagenpräparate wären für die Gesundheit von Gehirn, Herz und Darm von Vorteil gewesen, um die Gewichtskontrolle zu unterstützen und Haare und Nägel gesund zu halten. Derzeit gibt es jedoch keine oder nur wenige Hinweise auf diese Auswirkungen.

Lebensmittel, die Kollagen enthalten

Kollagen kommt im Bindegewebe von Tieren vor. Nahrungsmittel wie Hühner-, Schweine-, Rind- und Fischhaut sind Kollagenquellen (8, 24, 25).

Lebensmittel, die Gelatine enthalten, wie Knochenbrühe, liefern ebenfalls Kollagen. Gelatine ist eine Eiweißsubstanz, die nach dem Kochen aus Kollagen gewonnen wird (24).

Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um festzustellen, ob der Verzehr von kollagenreichen Lebensmitteln tatsächlich dazu beiträgt, die Kollagenmenge in Ihrem Körper zu erhöhen. Es wurden keine Studien am Menschen durchgeführt, um festzustellen, ob kollagenreiche Lebensmittel den gleichen Nutzen haben wie Nahrungsergänzungsmittel.

Kollagen in Lebensmitteln wird durch Verdauungsenzyme in Aminosäuren und einzelne Peptide zerlegt.

Das Kollagen in Nahrungsergänzungsmitteln wurde bereits abgebaut oder hydrolysiert, weshalb angenommen wird, dass es effizienter als Kollagen in Lebensmitteln absorbiert wird.

Zusammenfassung Viele Lebensmittel enthalten Kollagen, einschließlich Lebensmittel tierischen Ursprungs und Knochenbrühe. Ihre Absorption ist jedoch nicht so effektiv wie die von hydrolysiertem Kollagen.

Kollagen Nebenwirkungen

Derzeit sind nicht viele Risiken im Zusammenhang mit der Einnahme von Kollagenpräparaten bekannt.

Einige Nahrungsergänzungsmittel werden jedoch aus üblichen Nahrungsmittelallergenen wie Fisch, Schalentieren und Eiern hergestellt. Personen, die auf diese Lebensmittel allergisch reagieren, sollten Kollagenpräparate auf der Basis dieser Inhaltsstoffe meiden, um allergischen Reaktionen vorzubeugen.

Einige Leute haben auch berichtet, dass Kollagenpräparate einen anhaltend schlechten Geschmack im Mund hinterlassen (13).

Darüber hinaus können Kollagenpräparate Nebenwirkungen auf die Verdauung haben, wie z. B. Völlegefühl und Sodbrennen (13).

Unabhängig davon scheinen diese Ergänzungen für die meisten Menschen sicher zu sein.

Zusammenfassung Kollagenpräparate können Nebenwirkungen wie schlechten Geschmack im Mund, Sodbrennen und Fülle verursachen. Wenn Sie Allergien haben, achten Sie darauf, Ergänzungen zu kaufen, die nicht aus Kollagenquellen hergestellt wurden, gegen die Sie allergisch sind.

Das Endergebnis

Die Einnahme von Kollagen ist mit vielen gesundheitlichen Vorteilen und sehr wenigen bekannten Risiken verbunden.

Für den Anfang können Ergänzungsmittel die Gesundheit der Haut verbessern, indem sie Falten und Trockenheit reduzieren. Sie können auch dazu beitragen, die Muskelmasse zu erhöhen, Knochenschwund zu verhindern und Gelenkschmerzen zu lindern.

Die Menschen haben viele andere Vorteile von Kollagenpräparaten berichtet, aber diese wurden nicht viel untersucht.

Obwohl viele Lebensmittel Kollagen enthalten, ist nicht bekannt, ob das Kollagen in Lebensmitteln die gleichen Vorteile wie Nahrungsergänzungsmittel hat.

Kollagenpräparate sind im Allgemeinen sicher, relativ einfach anzuwenden und aufgrund ihrer potenziellen Vorteile einen Versuch wert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein