Überprüfen Sie Ihre Haut vor dem Sommer : Die Pflege Ihrer Haut ist in diesem Sommer nicht nur wichtig, um Zeichen der Hautalterung vorzubeugen, sondern auch, um Sie vor Krebs zu schützen. Jährliche Vorsorgeuntersuchungen, die Überwachung ungewöhnlicher Wucherungen und die Suche nach dem richtigen Experten sind Teil eines gesunden Hautpflegeplans.

Einer neuen Studie zufolge kann es jedoch unerlässlich sein, bei Hautpflegekontrollen proaktiv vorzugehen. Die in diesem Monat in JAMA Dermatology veröffentlichte Studie ergab, dass nicht alle Angehörigen der Gesundheitsberufe in der Lage waren, gefährliche und gutartige Muttermale zu bewerten.

Überprüfen Sie Ihre Haut vor dem Sommer

Die von Dr. Laura Ferris, einer außerordentlichen Professorin an der Klinik für Dermatologie der Universität Pittsburgh, durchgeführte Studie ergab, dass medizinische Assistenten im Vergleich zu Dermatologen mehr Hautbiopsien pro Fall von diagnostiziertem Hautkrebs während der Behandlung durchführten Frühzeitige Diagnose eines geringeren Melanoms (in situ).

Da Arzthelferinnen ein immer wichtigerer Bestandteil von Dermatologieanbietern sind, zeigt die Studie, dass die Nichtberatung eines Spezialisten dazu führen kann, dass unregelmäßige Wucherungen nicht frühzeitig erkannt werden.

« Ich denke, die Kunst, Hautveränderungen zu untersuchen und zu wissen, wann Biopsien durchgeführt werden müssen, ist eine Fähigkeit, die Sie im Laufe Ihrer Karriere entwickelt haben », sagte Dr. Barney Kenet, Instructor für klinische Dermatologie am Weill Cornell Medical College und Assistent Assistent. Arzt am New York Presbyterian Hospital.

Die Forscher untersuchten die medizinischen Aufzeichnungen von 33.647 Hautkrebs-Screenings bei 20.270 Patienten, die vom 1. Januar 2011 bis zum 31. Dezember 2015 in dermatologischen Praxen des University of Pittsburgh Medical Centers untersucht wurden .

Sie stellten fest, dass für medizinische Assistenten zur Diagnose eines Hautkrebsfalls 3,9 Biopsien gegenüber 3,3 Biopsien für Dermatologen erforderlich waren. Bei der Diagnose eines Melanoms benötigten die Arzthelfer 39,4 Biopsien gegenüber 25,4 für Dermatologen.

Darüber hinaus war die Wahrscheinlichkeit, dass bei einem Screening durch eine medizinische Assistentin ein Melanom im Frühstadium in situ diagnostiziert wurde, geringer als bei einem Screening durch einen Dermatologen – 1,1% gegenüber 1,8% der Besuche. Laut der Studie wurde dieser signifikante Unterschied jedoch nicht für invasive Melanom- oder Nicht-Melanom-Hautkrebserkrankungen berichtet.

Kennen Sie Ihre Krankengeschichte

Was kann im Lichte der Studie getan werden, um eine optimale Versorgung und Diagnose zu erhalten?

Beginnen Sie, indem Sie sich mit Informationen ausstatten.

« Sie müssen ihre eigene Krankengeschichte kennen, denn jeder Arzt oder medizinische Assistent wird sie fragen », sagte Kenet.

Dazu gehören Grundlagen wie Medikamente mit spezifischerer Hautanamnese.

« Hat jemand in Ihrer Familie Hautkrebs, insbesondere ein Melanom? », Fragte er.

Vergewissern Sie sich, dass Sie den Namen des Krebses kennen, und informieren Sie Ihren Arzt, wenn der Krebs seinen Tod verursacht hat, da Sie dadurch in eine Kategorie mit hohem Risiko eingestuft würden. Informieren Sie auch den Arzt oder den Assistenzarzt, wenn Sie jemals einen schweren Sonnenbrand hatten, der Blasen verursacht oder einen Notfallbesuch verursacht hat – ein weiterer Risikofaktor.

Sie sollten den Arzt immer über alle Erkrankungen oder Behandlungen informieren, die in Ihrer Krankengeschichte aufgeführt sind. Wenn Sie aufgrund von Krankheiten oder Medikamenten immungeschwächt sind, erhöht sich das Risiko für Hautkrebs dramatisch, sagte Kenet.

Führen Sie regelmäßige Hautkontrollen durch

Es ist auch wichtig, Ihre Haut zu kennen. Achten Sie auf Ihre Muttermale und Sommersprossen und darauf, ob sie gewachsen sind oder sich in irgendeiner Weise verändert haben. Kenet fügte hinzu: « Damit müssen Sie nicht verrückt werden », aber achten Sie einmal pro Saison auf Ihre Haut.

« Wir reden wahrscheinlich über 4 Minuten pro Jahr », sagte er.

Zu beachten sind holprige, schwarze, blutende, klumpige oder asymmetrische Wucherungen oder Wucherungen. Kenet fasst es in einem Satz zusammen: hässliches Entlein.

« Wenn etwas auf Ihrer Haut groß und hässlich wird, zeigen Sie es mir », sagt er.

Dr. Suzanne Olbricht, Präsidentin der American Academy of Dermatology, sagte, es sei auch eine gute Idee, Bilder auf Ihrem Handy aufzunehmen, um Muttermale oder Wucherungen zu Vergleichszwecken zu dokumentieren Bitten Sie während der Reise einen Freund oder einen geliebten Menschen um Hilfe. Selbstuntersuchung, um Bereiche Ihres Rückens oder andere schwer sichtbare Stellen zu untersuchen.

Eine kürzlich durchgeführte Beobachtungsstudie in der JAMA-Dermatologie ergab, dass verheiratete Patienten mit höherer Wahrscheinlichkeit Tumore im Frühstadium aufweisen als unverheiratete, geschiedene oder verwitwete Patienten.

Olbricht sagte, dass Sie, sobald Sie Ihrem Arzt eine Verletzung gemeldet haben, mit einem vollständigen Hauttest rechnen müssen. Wenn Sie keine erhalten, sollten Sie fragen.

Finden Sie den richtigen Experten

« Wenn etwas ernst zu sein scheint, wenn eine Biopsie durchgeführt wird oder Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie nach einer zweiten Meinung », sagte Kenet.

Olbricht sagte, die American Academy of Dermatology habe eine Stellungnahme zu medizinischen Assistenten: Ein Dermatologe sollte im Büro anwesend sein, wenn die Palästinensische Autonomiebehörde Patienten sieht, um die Diagnose zu erleichtern. Sie fügte hinzu, wenn die Arzthelferin etwas tun wollte, mit dem Sie sich nicht wohl fühlen, fragen Sie den Dermatologen.

Kenet sagte, dass der Pathologe, der die Probe untersuchen wird, ein weiterer Schlüsselexperte wäre, wenn eine Biopsie durchgeführt würde. Die meisten Dermatologen senden die Biopsie automatisch an einen Hautarzt. Das Büro des Allgemeinarztes kann es jedoch an einen Pathologen weiterleiten, was Kenet nicht empfiehlt.

Fragen Sie Ihren Arzt, der die Biopsie untersucht, und bitten Sie ihn, sie an einen Dermatologen zu senden, falls dies nicht der Fall ist.

« Ich denke, es ist ein großes Problem », sagte er.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein