Warum das Abnehmen nach 40 Jahren so schwierig ist: Mit zunehmendem Alter wird es schwieriger, Gewicht zu verlieren. Es ist nur eine Tatsache des Lebens.

Aber was ist, wenn Sie über 40 sind und wirklich abnehmen müssen?

Sie haben möglicherweise ein Gesundheitsproblem im Zusammenhang mit dem Gewicht.

Vielleicht wurden Sie nach einem Eingriff für mehrere Wochen oder Monate aufgegeben.

Möglicherweise wurde Ihre Übung durch eine Verletzung unterbrochen.

Warum Abnehmen nach 40 Jahren so schwierig ist

Warum Abnehmen nach 40 Jahren so schwierig ist
Warum Abnehmen nach 40 Jahren so schwierig ist

Oder vielleicht sind Sie Charlize Theron, eine 42-jährige, mit dem Oscar ausgezeichnete Schauspielerin, die um 2 Uhr morgens zum Frühstück In-N-Out und um 2 Uhr morgens eine Käsemakkaroni gegessen hat, für die Sie 50 Pfund verdienen Eine Rolle, bei der es ihm plötzlich viel schwerer fiel, dieses Gewicht zu verlieren als vor 15 Jahren.

Die Gründe, warum es so schwierig ist, können von einer Person zur anderen variieren, insbesondere aufgrund der Rolle der Genetik bei der Gewichtszunahme.

Der reduzierte Metabolismus bei älteren Menschen ist jedoch ein wichtiger Faktor, ebenso wie hormonelle Veränderungen, insbesondere bei Frauen nach der Menopause.

Dabei spielen auch Lifestyle-Faktoren eine Rolle. Ältere Männer und Frauen sind möglicherweise gestresster und können körperlich weniger trainieren als in jungen Jahren.

Wenn Sie jedoch diese zugrunde liegenden Ursachen berücksichtigen, ist dies nicht völlig unmöglich.

« Wir haben uns nicht oft vorgestellt, dass sich unser Gewicht geändert hat – oder sogar die Anteile der Gewichtsverteilung -, obwohl die Skalenzahl gleich bleibt », sagte Healthline Susan Weiner, eine registrierte Diätassistentin, Ernährungsberaterin und zertifizierte Diabetesberaterin, gegenüber Healthline. « Es ist eine echte Sache. Du kannst es dir nicht vorstellen. « 

Einige Dinge zum Anschauen

Der erste Schritt beim Abnehmen kann darin bestehen, festzustellen, ob es eine einfache Lösung gibt.

« Etwas ist passiert – eine Änderung der Beziehung oder der Arbeit? Hat sich dies auf die Zeiten ausgewirkt, in denen Sie essen, wie und was Sie essen und mit wem Sie essen? Diese Ernährungsumstellung kann sich auf Ihr Gewicht auswirken « , sagte Weiner. « Wenn du mit anderen Leuten gegessen hättest, hättest du vielleicht mehr Gemüse. Alleine essen Sie möglicherweise weniger gesunde Lebensmittel.

Veränderungen im Schlafmuster wurden auch mit Gewichtszunahme in Verbindung gebracht.

Auch wenn Sie Ende zwanzig wach waren und kein Gewichtsproblem festgestellt haben, schlafen Sie nach dem 40. Lebensjahr weniger, was wahrscheinlich darauf zurückzuführen ist, dass Sie Eltern sind oder einen anspruchsvollen Beruf ausüben als die ganze Nacht zu feiern.

Weiner sagte außerdem: « Menschen neigen dazu zu essen, wenn sie müde sind. »

Was Sie essen, ist sehr wichtig. Experten haben empfohlen, mehr Eiweiß, mehr Pflanzen und weniger gesättigtes Fett zu sich zu nehmen.

Einer der Hauptgründe für diese altersbedingte Gewichtszunahme ist möglicherweise, dass Ihre Gelenke diese langen Radtouren, das tägliche Joggen oder die wöchentlichen Basketballspiele nicht mehr unterstützen können.

Das ist an sich schon enttäuschend, aber es gibt noch andere Möglichkeiten. Insbesondere Schwimmen.

Sarkopenie, der dem Alterungsprozess innewohnende Verlust von Muskelgewebe, beginnt um das 40. Lebensjahr.

Kristin Kirkpatrick, MS, RD, LD, eine registrierte Diätassistentin, die für Wellness am Cleveland Clinic Wellness Institute verantwortlich ist, sagt, dass 40% der Muskelmasse zwischen 40 und 80 verschwinden werden.

Dieser Prozess verlangsamt den Stoffwechsel, da Muskeln mehr Kalorien als Fett verbrennen.

Sie empfiehlt, Gewichtstraining oder Bodybuilding zu machen, um ihre Muskeln zu erhalten, anstatt uneinig zu laufen.

Einige Probleme könnten mit einer einzigen Lösung gelöst werden.

« Finde einen Trainingsfreund », sagte Weiner, im Idealfall ein gleichaltriger Mann.

Dies wird Sie wahrscheinlich verantwortungsbewusster machen, wenn Sie versuchen, an Ihrem neuen Trainingsprogramm festzuhalten – und dies kann verhindern, dass Sie Depressionen und schlechte Essgewohnheiten entwickeln.

Und der Vorteil, zu sehen, dass Sie nicht der einzige sind, der diese Probleme in dieser neuen Lebensphase löst. Dies kann zu Änderungen Ihrer Erwartungen und weniger Besorgnis über Gewichtsverlust und bessere Körperakzeptanz führen, sagte Weiner.

« Wenn es nicht etwas ist, das ein Gesundheitsproblem verursacht, könnte es sich lohnen, ein paar Pfund zu nehmen », sagte sie. « Es ist ein Teil dessen, was im Lebenszyklus passiert. « 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein