Start Nutrition Warum sind Bifidobakterien so gut für Sie?

Warum sind Bifidobakterien so gut für Sie?

44
0

Es gibt Milliarden von Bakterien auf und in Ihrem Körper, die für Ihre Gesundheit äußerst wichtig sind. Einer der wichtigsten Typen heißt Bifidobakterien.

Diese nützlichen Bakterien verdauen Ballaststoffe, beugen Infektionen vor und produzieren Vitamine und andere wichtige Chemikalien.

Geringe Anzahl von Bifidobakterien wurden mit vielen Krankheiten in Verbindung gebracht und BifidobakterienErgänzungen können helfen, die Symptome bestimmter Krankheiten zu behandeln.

Dieser Artikel erklärt, was diese nützlichen Bakterien sind und warum sie für Ihre Gesundheit so wichtig sind.

Wie Darmbakterien Ihre Gesundheit beeinflussen

Milliarden von Bakterien, Pilzen, Viren und anderen Mikroben leben in Ihrem Körper.

Die meisten von ihnen befinden sich in Ihrem Darm, insbesondere in einem kleinen Teil des Dickdarms, der als Blinddarm bezeichnet wird. Zusammen werden diese Darmmikroben Darmmikrobiome genannt.

Es können bis zu 1000 Bakterienarten im menschlichen Darmmikrobiom vorhanden sein, von denen jede unterschiedliche Funktionen im Körper hat (1).

Einige dieser Arten können Krankheiten verursachen, aber die meisten von ihnen sind äußerst wichtig für Ihre Gesundheit.

Das Darmmikrobiom spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit, indem es bestimmte Lebensmittel verdaut, das Immunsystem kontrolliert und wichtige Chemikalien produziert, die der Körper nicht selbst herstellen kann (2, 3).

In der Tat hat sich gezeigt, dass ein ungesundes Mikrobiom bei vielen chronischen Krankheiten, einschließlich Fettleibigkeit, Herzerkrankungen und Krebs, eine Rolle spielt (4, 5, 6).

Eine Reihe von Faktoren kann das Darmmikrobiom beeinflussen, einschließlich Ernährung, Antibiotikaeinnahme und insbesondere Stress. Darüber hinaus kann die Art und Weise, wie Babys geboren werden, das Darmmikrobiom beeinflussen (7, 8, 9).

Daher kann eine Ernährung, die sich positiv auf die gesunden Bakterien Ihres Darmmikrobioms auswirkt, dazu beitragen, das Risiko solcher Krankheiten zu verringern.

Zusammenfassung: Alle Mikroben in Ihrem Darm werden zusammen als Darmmikrobiome bezeichnet. Sie sind äußerst wichtig für die Gesundheit und die Prävention von Krankheiten.

Was sind Bifidobakterien?

Bifidobakterien sind Y-förmige Bakterien in Ihrem Darm, die für Ihre Gesundheit äußerst wichtig sind.

Forscher haben fast 50 Arten dieser nützlichen Bakterien entdeckt, von denen jede unterschiedliche Funktionen und gesundheitliche Vorteile hätte (10).

Trotz ihrer enormen Bedeutung für den Körper, Bifidobakterien im Allgemeinen weniger als 10% der im adulten Darmmikrobiom vorhandenen Bakterien ausmachen (11).

Eine der Hauptfunktionen dieser Art von Bakterien beim Menschen ist die Verdauung von Ballaststoffen und anderen komplexen Kohlenhydraten, die Ihr Körper nicht allein verdauen kann (12).

Es wurde gezeigt, dass Ballaststoffe die Gewichtszunahme und das Risiko von Diabetes, Herzerkrankungen und anderen chronischen Erkrankungen verringern. Bifidobakterien kann helfen, das Risiko dieser Krankheiten durch Verdauung der Fasern zu verringern (12, 13).

Tatsächlich produzieren diese nützlichen Bakterien beim Verdauen der Fasern wichtige Chemikalien, die als kurzkettige Fettsäuren (SCFA) bezeichnet werden. Diese Verbindungen spielen eine Reihe wichtiger Rollen für die Darmgesundheit und können auch dazu beitragen, den Hunger zu kontrollieren (14, 15).

Bifidobakterien helfen bei der Produktion anderer wichtiger Chemikalien, einschließlich B-Vitaminen und gesunden Fettsäuren (16, 17).

Sie können auch dazu beitragen, Infektionen durch andere Bakterien wie z E. coliteilweise durch die Herstellung von Chemikalien, die verhindern, dass Giftstoffe in das Blut gelangen (18).

Da diese Bakterien für die Gesundheit wichtig sind, werden sie häufig als Probiotika in Nahrungsergänzungsmitteln oder in bestimmten Lebensmitteln verwendet. Probiotika sind lebende Mikroorganismen, die beim Verzehr einen besonderen Nutzen für die Gesundheit haben.

Zusammenfassung: Bifidobakterien sind gesunde Bakterien in Ihrem Darm, die helfen, Ballaststoffe zu verdauen, Infektionen vorzubeugen und gesunde Chemikalien zu produzieren.

Bifidobakterien bei Babys

Diese nützlichen Bakterien sind zu Beginn des Lebens besonders wichtig für den Körper.

Tatsächlich sind sie eine der ersten Arten von Bakterien, die sich nach der Geburt im Darm von Säuglingen entwickeln (19).

In den ersten Lebenswochen können sie 60% aller im Darmmikrobiom des Säuglings vorhandenen Bakterien ausmachen (20).

In dieser Zeit besteht ihre Hauptaufgabe darin, gesunden Zucker aus der Muttermilch zu verdauen, der für das Wachstum von Säuglingen wichtig ist (21).

In der Tat neigen gestillte Babys dazu, viel höhere Raten an nützlichen Bakterien im Darm zu haben als solche, die mit der Flasche gefüttert werden (22).

Ebenso haben Babys, die mit einer normalen vaginalen Entbindung geboren wurden, normalerweise mehr als Bifidobakterien im Darm im Vergleich zu denen von Kaiserschnitt geboren. Eine vorzeitige Geburt kann auch die Anzahl dieser Bakterien bei Säuglingen senken (23).

Bifidobakterien kann auch dazu beitragen, das Immunsystem zu kontrollieren und die Darmwand bei Säuglingen zu erhalten, was dazu beitragen kann, Infektionen vorzubeugen (24).

Zusammenfassung: Bifidobakterien gehören zu den ersten Bakterien, die im Darm von Babys wachsen. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Verdauung von Zucker in der Muttermilch sowie bei anderen vorteilhaften Wirkungen.

Bifidobakterien können bei der Vorbeugung einiger Krankheiten helfen

Viele Krankheiten gehen mit einer geringen Anzahl von einher Bifidobakterien im Darm.

Studien haben zum Beispiel gezeigt, dass Menschen mit Zöliakie, Fettleibigkeit, Diabetes, allergischem Asthma und Dermatitis anscheinend niedrigere Werte aufweisen Bifidobakterien im Darm im Vergleich zu gesunden Menschen (25, 26, 27).

Aus diesem Grund haben mehrere Studien untersucht, ob Bifidobakterien in Form von probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln können sie die Menge im Darm erhöhen und die Krankheitssymptome verbessern.

Einige Arten können dazu beitragen, die Symptome des Reizdarmsyndroms (IBS), einschließlich Blähungen, Krämpfen und Bauchschmerzen, zu lindern.

Eine große Studie mit 362 Personen ergab, dass die Einnahme von a Bifidobakterien Probiotika über vier Wochen verbesserten die IBS-Symptome signifikant (28).

Andere Studien haben das gleiche gezeigt Bifidobakterien Probiotikum hat auch Entzündungen bei Menschen mit entzündlichen Darmerkrankungen, Colitis ulcerosa, chronischem Müdigkeitssyndrom und Psoriasis reduziert (29, 30).

Dieser entscheidende Bakterienstamm kann auch zur Verbesserung anderer Gesundheitsmarker beitragen. Eine Studie ergab, dass unter a Bifidobakterien Probiotikum für 45 Tage, reduzierter Body Mass Index (BMI) und Blutcholesterin bei Menschen mit metabolischem Syndrom (31).

Studien haben ähnliche positive Effekte auf die Cholesterinsenkung gezeigt (32).

interessant, Bifidobakterien Probiotika können sogar zur Gesundheit des Gehirns beitragen.

Zwei Studien haben gezeigt, dass in Kombination mit anderen Probiotika BifidobakterienVerringerung der psychischen Belastung und der negativen Gedanken, die mit einer traurigen Stimmung bei gesunden Menschen verbunden sind (33, 34).

Darüber hinaus hat eine kürzlich durchgeführte Studie erstmals gezeigt, dass Probiotika für Menschen mit Depressionen von Vorteil sein können.

Eine Studie untersuchte die Auswirkungen von a Bifidobakterien Probiotikum bei 44 Personen mit IBS und leichter bis mittelschwerer Depression. Diejenigen, die das Probiotikum einnahmen, hatten signifikant niedrigere Depressionswerte als diejenigen, die das Placebo einnahmen (35).

Zusammenfassung: Eine Reihe von Krankheiten sind mit einem verringerten Spiegel von assoziiert Bifidobakterien im Darm. Bakterielle Ergänzungsmittel können bei der Behandlung von IBS, hohem Cholesterinspiegel und sogar psychischen Störungen helfen.

Wie man Bifidobakterien im Darm vermehrt

Erhöhen Sie die Menge von Bifidobakterien in Ihrem Darm kann helfen, die Symptome verschiedener Krankheiten zu verhindern oder zu behandeln.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie sie wachsen können:

  • Probiotika nehmen: raubend Bifidobakterien Probiotika können ihre Anzahl im Darm erhöhen.
  • Essen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel: Diese nützlichen Bakterien können die Fasern abbauen. Daher können ballaststoffreiche Lebensmittel wie Äpfel, Artischocken, Blaubeeren, Mandeln und Pistazien helfen Bifidobakterien gedeihen (36, 37, 38).
  • Essen Sie prebiotische Lebensmittel: Nicht zu verwechseln mit Probiotika. Präbiotika sind Kohlenhydrate, die das Wachstum gesunder Bakterien fördern. Zwiebeln, Knoblauch, Bananen und anderes Obst und Gemüse enthalten Präbiotika, die zunehmen können Bifidobakterien (39, 40).
  • Essen Sie Polyphenole: Polyphenole sind pflanzliche Verbindungen, die von Darmbakterien abgebaut werden können. Polyphenole aus Lebensmitteln wie Kakao, grünem Tee und Rotwein nehmen zu Bifidobakterien im Darm (41, 42).
  • Essen Sie Vollkornprodukte: Vollkornprodukte wie Hafer und Gerste wirken sich sehr positiv auf die Darm- und Dosengesundheit aus Bifidobakterien (43, 44).
  • Essen Sie fermentierte Lebensmittel: Fermentierte Lebensmittel wie Joghurt und Kimchi enthalten gesunde Bakterien. Sie enthalten hauptsächlich Laktobazillen, manchmal aber auch Bifidobakterienund hilft, sie im Darm zu erhöhen (45).
  • Übung: Einige Studien an Mäusen haben gezeigt, dass die körperliche Aktivität zunehmen kann Bifidobakterien. Frauen, die häufiger Sport treiben, neigen auch dazu, mehr Bakterien zu haben. Dies kann jedoch auch auf andere Faktoren zurückzuführen sein, z. B. auf eine gesunde Ernährung (46, 47).
  • Stillen: Wenn Sie können, sollten Sie in Betracht ziehen, Ihr Baby zu stillen, um die Zahl zu erhöhen Bifidobakterien. Säuglinge, die gestillt werden, haben in der Regel mehr Bakterien als Säuglinge, die mit der Nahrung gefüttert werden (23).
  • Wählen Sie nach Möglichkeit eine vaginale Geburt: Babys, die durch eine normale vaginale Entbindung geboren wurden, haben mehr Bifidobakterien als die durch Kaiserschnitt geborenen (24).

Zusammenfassung: Sie können zunehmen Bifidobakterien Essen ballaststoffreiche Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Vollkornprodukte. Sie können auch Probiotika einnehmen, die die Bakterien enthalten.

Das Endergebnis

Ihr Darm enthält Milliarden von Bakterien, die für Ihre Gesundheit äußerst wichtig sind. Bifidobakterien sind eine der wichtigsten Arten für das langfristige Wohlbefinden.

Sie erfüllen eine Vielzahl wichtiger Funktionen, einschließlich der Verdauung von Zucker in der Muttermilch bei Säuglingen und der Kontrolle des Immunsystems und der Darmgesundheit bei Erwachsenen.

Bifidobakterien Probiotika können sogar dazu beitragen, die Symptome bestimmter Erkrankungen wie entzündliche Darmerkrankungen zu behandeln.

Der beste Weg, den Gehalt dieser nützlichen Bakterien im Darm zu erhöhen, besteht darin, eine breite Palette von Früchten, Gemüse, Vollkornprodukten, Nüssen, Samen und fermentierten Lebensmitteln zu sich zu nehmen, die reich an Ballaststoffen sind.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein