Die meisten drehen sich um bekannte Aktivitäten wie Laufen und Radfahren für Herz-Kreislauf-Aktivitäten. Aber wenn Sie rudern, weil Sie noch nie am Sport teilgenommen oder die Maschine ausprobiert haben – oder wenn Sie befürchten, dass es kompliziert ist – haben wir Sie abgesichert!

Rudern ist eine großartige Möglichkeit, um Ihr Cardio zu mischen. Die Bewegung umfasst neun Hauptmuskelgruppen, ein unglaubliches Bewegungsspektrum, das hilft, unsere Schwachstellen zu öffnen und unsere Muskeln zu stärken, während viele unserer Muskeln gestärkt werden, die durch eine schlechte Position überfordert sind! Als ob es nicht genug Gründe gäbe, es zu versuchen, ist die Aktivität ziemlich klein und bietet eine breite Palette an Intensitätsoptionen. Es mag einige Mühe kosten, die richtige Technik zu erfassen, aber wenn Sie sich an einige wichtige Schritte erinnern, sind Sie in kurzer Zeit auf dem richtigen Weg. In diesem Video sehen Sie eine Demo.

Start

Beginnen Sie, indem Sie die Fußstütze so einstellen, dass sich der Riemen über dem breitesten Teil des Fußes befindet. Es ist wichtig, die Gurte zu sichern und zu experimentieren, was zu Ihnen passt. Die Positionierung des Fußes ist der wichtigste Schritt, um Energie zu erzeugen und die Knöchel, Knie und Hüften während des gesamten Vorgangs gut zu halten.

Die wichtigsten Phasen des Ruderns

1. Nehmen

Beugen Sie zunächst die Knie, schwingen Sie die Hüften nach vorne und strecken Sie die Arme über die Füße. Sie wollen eine gute Haltung, achten Sie darauf, dass Sie den Kopf neutral halten (nach rechts und nicht nach vorne) und vermeiden, Ihre Schultern zu kreisen. Ihr Griff sollte leicht am Griff sein, mit neutralen Handgelenken (keine Beugung oder Streckung).

2. Station

Ihre Beine berühren die Bewegung. Beginnen Sie, indem Sie mit ausgestreckten Armen zwischen Ihren Beinen explodieren und sich weiter nach vorne beugen. Wenn die Beine gerade sind, ruhen Sie sich auf den Hüften aus. Halten Sie den Rücken gerade und lehnen Sie sich ein wenig zurück. Beugen Sie zum Schluss die Ellbogen und richten Sie den Griff zur Mitte hin aus (zur Unterseite der unteren Rippen). Achten Sie darauf, den Griff senkrecht zu ziehen und die bestmögliche Position (langer Rücken, entspannte Schultern, neutraler Kopf und Nacken) bis zum Anschlag beizubehalten.

3. Genesung

Nach einer kleinen Pause (Ende) werden die Aktionen auf dem Player umgekehrt. Lassen Sie die Arme nach rechts los, bewegen Sie den Oberkörper über die Oberschenkel, und beugen Sie dann die Knie, um in die Einrastposition zurückzukehren. Der schwierigste Teil der Erholung besteht darin, die Beine gerade genug zu halten, um die Reihe zu lockern und sich mit dem Oberkörper nach vorne zu lehnen. Die Wiederherstellung sollte doppelt so lange dauern wie das Laufwerk (ein Meter für das Laufwerk und zwei für die Wiederherstellung).

Mehrere Rudertipps

1. Denken Sie daran bestellen

  • Fahren: Beine – Hauptwaffen
  • Wiederherstellung: Waffen – Kern – Beine

2. Denken Sie daran Energieverteilung

  • Beine: 60%
  • Kern: 20%
  • Waffen: 20%

3. Denken Sie daran Timing

  • Fahren: 1 Koch
  • Erholung: 2 Köche

Gemeinsame Raubtiere

Schlagzahl: Die Anzahl der Aufnahmen, die Sie in einer Minute beendet haben. Ein Zyklus ist ein vollständiger Zyklus von Fahren, Fertigstellen und Bergung. Viele Ausgaben für Herz-Kreislauf-Training reichen von 24 bis 30 Schlägen pro Minute. Denken Sie daran, dass die Leistung umso besser ist, je schneller die Punchrate ist! Rudern ist eine Kombination aus Kraft und Geschwindigkeit.

Geteilte Zeit: Ein regelmäßiger Rhythmus ist in 500 Meter unterteilt. Es bedeutet einfach, wie schnell Sie 500 Meter zurücklegen können, wenn Sie Ihre aktuelle Geschwindigkeit und Laufleistung berücksichtigen. Stellen Sie sich das so vor: Läufer sprechen über die Geschwindigkeit, mit der sie fahren können, und Raucher über die Geschwindigkeit, mit der sie 500 Meter laufen können. Je kürzer die Zeit, desto schneller geht es!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein