Start Health Info « Wir sind es » nimmt Rückzug von Antidepressiva. Wie schlimm ist es

« Wir sind es » nimmt Rückzug von Antidepressiva. Wie schlimm ist es

52
0

Experten sagen, dass Menschen mit schwerwiegenden Nebenwirkungen umgehen können, wenn sie plötzlich aufhören, Antidepressiva einzunehmen.

Teilen Sie auf Pinterest
Tobys Charakter in « This Is Us » bekämpft den Entzug von Antidepressiva, nachdem er Zoloft-Tabletten ins Badezimmer geworfen hat. Bild von Ron Batzdorff / NBC | 2017 NBCUniversal Media, LLC

Was passiert, wenn Sie die Einnahme von Antidepressiva abrupt beenden?

Die Erfolgsserie « This Is Us » von NBC befasst sich mit diesem Problem und den schwerwiegenden Nebenwirkungen des Entzugs von Antidepressiva.

In der neuen Saison hat die Familie Pearson verstanden, dass Kate (Chrissy Metz) und Toby (Chris Sullivan) beschlossen haben, eine Familie zu gründen, um Fruchtbarkeitshilfe zu erhalten.

Ärzte geben dem Paar keine großen Erfolgsaussichten.

In der Tat weigert sie sich, mit Kate und Toby zusammenzuarbeiten, als sie einen Fruchtbarkeitsarzt aufsuchen, und führt Gesundheitsprobleme wegen Kates Fettleibigkeit an.

Der Arzt erklärt sich jedoch später damit einverstanden, den Fall zu bearbeiten, und warnt ihn, dass die Wahrscheinlichkeit eines Scheiterns bei 90% liegt.

In ihren Warnungen an Kate und Toby räumt die Ärztin ein, dass Tobys langfristiger Gebrauch von Antidepressiva Anlass zur Sorge gibt, ebenso wie Kates Gewichtsprobleme.

Antidepressiva, die zum Ausgleich von Gehirnchemikalien und zur Linderung von Angst- oder Depressionssymptomen verwendet werden, können zu sexuellen Nebenwirkungen führen. Dazu gehören eine verminderte Libido, verminderte Chancen auf Erektion und niedrige Spermienzahlen.

Toby begann mit der Einnahme dieses Medikaments, nachdem er schwer depressiv war, als seine Frau ihn verließ.

Als der Fruchtbarkeitsmediziner vorschlägt, dass sein Konsum von Antidepressiva die Fruchtbarkeit beeinträchtigen könnte, wirft Toby seine Zoloft-Flasche in die Toilette und hört auf, sein Medikament, den kalten Truthahn, einzunehmen.

Dies könnte eines der dringendsten Szenarien der neuen Staffel der Serie werden.

Dies liegt daran, dass ein plötzliches Absetzen von Antidepressiva gefährlich oder sogar tödlich sein kann.

« Wenn Sie keinen medizinischen Notfall haben, den ein Arzt Ihnen empfiehlt, plötzlich aufzuhören, kann nichts passieren », sagte Dr. Matthew Goldenberg, DO, stellvertretender medizinischer Direktor des New Vista Behaviorals Center for Professional Recovery. Gesundheit in Costa Mesa, Kalifornien.

« Das Ziel ist es, eine Dosis für vier bis sechs Monate zu stabilisieren und dann die Medikation im Laufe der Zeit langsam zu verringern. Dies gibt Ihnen die beste Chance, die von Ihnen vorgenommenen Verbesserungen beizubehalten und nicht zurückgezogen zu werden « , sagte Goldenberg gegenüber Healthline.

Der Rückzug ist das, was die Zuschauer zu sehen scheinen, wenn Toby diese Staffel durchmacht.

In der Tat hat er Forschungen über die Nebenwirkungen von Antidepressiva gesehen.

Seine typisch ruhige Haltung wird durch eine leicht brutale und nervöse Haltung ersetzt.

Was ist ein Antidepressivum-Entzug?

Der Entzug von Antidepressiva ist laut einer britischen Studie ein echtes Phänomen, mehr als die Hälfte der Menschen, die die Einnahme von Antidepressiva einstellen.

Darüber hinaus wird fast die Hälfte derjenigen, bei denen Entzugssymptome auftreten oder die Antidepressiva absetzen, ihre Symptome als « schwerwiegend » bezeichnen.

« Durch die Reduzierung der Dosis oder das Absetzen von Antidepressiva können bei manchen Menschen physische und emotionale Symptome auftreten, darunter Schwindel, Müdigkeit, allgemeines Unwohlsein, Unruhe, erhöhte Angstzustände und sogar Taubheitsgefühl oder Kribbeln. » sagte Dr. Ravi N. Shah. , Assistenzprofessor für Psychiatrie und Ärztlicher Direktor der Praxis für Psychiatrie am Columbia University Medical Center in New York.

« Die häufigsten Symptome, die ich in meinem Büro höre, sind nur sehr traurig und emotional unangenehm », sagte Shah gegenüber Healthline.

Selbstmordgedanken können auch bei Menschen auftreten, die sich von Antidepressiva absetzen. Dies macht die Wahl, die Verwendung des potenziell tödlichen Arzneimittels zu beenden.

In der dritten Folge sehen wir, wie Toby nervös mit dem Knie winkt, während er und sein Bruder Randall (Sterling K. Brown) auf Neuigkeiten von Kates Arzt warten. Toby gesteht Randall, dass er Antidepressiva einnimmt und Angstmedikamente eingenommen hat.

« Ohne das wird das Leben ziemlich beängstigend », sagte Toby zu seinem Schwager.

So stoppen Sie Antidepressiva richtig

Die ersten Dinge zuerst. Du musst mit deinem Arzt sprechen, sagt Goldenberg.

« Sie sollten immer mit Ihrem Psychiater sprechen und einen Plan entwickeln, der Ihnen hilft, die Einnahme Ihrer Medikamente langsam und sicher abzubrechen », riet er.

Es können weiterhin Entzugssymptome auftreten, Ärzte können Ihnen jedoch dabei helfen, das Behandlungsniveau zu senken, um das Risiko eines Entzugs zu verringern und die Folgen zu verringern.

In den meisten Fällen ist der Entzug von Antidepressiva schwierig, aber vorübergehend.

« Der Entzug kann in der Tat ziemlich schwierig sein, aber ich bestehe auch darauf, dass sich die schlimmsten Symptome häufig in der ersten Woche der Behandlung manifestieren », sagte Dr. Alex Dimitriu, ein vom Health Council zertifizierter Psychiater. Verwaltung von Kalifornien. « Normalerweise zeigen sie nicht an, wie es weitergehen wird. »

Anstatt wie Toby plötzlich zu stoppen, kann Ihnen Ihr Arzt helfen, die Dosierung schrittweise zu reduzieren. Wenn Sie sich bei einer Dosis stabilisieren, können Sie auf eine niedrigere Dosis reduziert werden.

Mit diesem schrittweisen Ansatz lernen Sie, wie Sie den Einfluss von Depressions- oder Angstsymptomen auf die Auswirkungen chemischer Veränderungen in Ihrem Gehirn steuern können.

« Die gute Nachricht ist, dass es durchaus handhabbar ist und dass Sie, wenn Sie das Antidepressivum in den allermeisten Fällen beseitigen möchten, in der Lage sind, es ohne anhaltende körperliche Symptome zu tun », sagte Shah.

Die Quintessenz

Toby traf die Entscheidung, seine Antidepressiva in seinen eigenen Händen zu lassen. Er hat seinen Arzt nicht konsultiert. Er hat nicht mal mit Kate darüber gesprochen.

In einem der bemerkenswertesten Momente der Serie ist es offensichtlich, dass die Konsequenzen seiner Entscheidung bald sichtbar werden. Wir sehen Toby fast regungslos in seinem dunklen Raum liegen. Kate kommt herein und sagt ihm, dass sein Arzt ihn bitten möchte, die Anpassung seines Medikamentenpegels zu besprechen.

« Man muss die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass das Medikament genau so wirkt, wie es sollte », sagte Shah. « In diesen Fällen möchten Sie möglicherweise die Vorteile im Vergleich zu den Risiken eines Verbleibs der Mediation überdenken. »

Deshalb besteht Shah darauf, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie die Entscheidung treffen, aufzuhören.

« Zum Glück haben sich die Dinge nach der Wartezeit in den meisten Fällen verbessert », sagte Dimitriu. « Aber sie kehren auch in den Zustand vor der Behandlung zurück, der möglicherweise kein guter Ort ist. »

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein