Home Ernährung Bio- oder Bio-Bananen konventionell: Ernährungsunterschiede entmystifizieren

Bio- oder Bio-Bananen konventionell: Ernährungsunterschiede entmystifizieren

Bananen, ob biologisch oder konventionell angebaut, gehören nach wie vor zu den beliebtesten Früchten weltweit.

Diese tropische Frucht liefert nicht nur viel Energie und Nährstoffe, sondern ist auch ein praktischer Snack, den Sie zu jeder Tageszeit genießen können.

Wenn man Lebensmittelgeschäfte und Märkte besucht, findet man häufig Bio- und konventionelle bzw. nicht-biologische Bananen nebeneinander aufgereiht. Ihr ähnliches Aussehen kann Fragen über mögliche Unterschiede aufwerfen, einschließlich der Frage, ob Bio-Bananen besser sind.

In diesem Artikel werden Bio- und konventionelle Bananen verglichen, damit Sie entscheiden können, welche Sorte Sie wählen möchten.

Bio-Bananen

Kalorien und Ernährung von Bananen

Ob Bio oder nicht, Bananen sind kalorien-, protein- und fettarm. Darüber hinaus sind sie eine gute Quelle für Kohlenhydrate, Ballaststoffe, natürlichen Zucker und viele Vitamine und Mineralstoffe.

Im Durchschnitt enthält eine 4,4 Gramm schwere Banane (126):

  • Kalorien: 112
  • Protein: 1,4 Gramm
  • Fett:
  • Krabben: 28,8 Gramm
  • Ballaststoff: 3,3 Gramm
  • Zucker: 15,4 Gramm
  • Vitamin B6: 27 % des Tageswertes (DV)
  • Vitamin C: 12 % des DV
  • Kupfer: 11 % des DV
  • Kalium: 10 % des DV
  • Magnesium: 8 % des DV
  • Riboflavin: 7 % des DV
  • Folat: 6 % des DV

Bananen enthalten mehr Kohlenhydrate als einige andere Früchte, haben aber einen niedrigen glykämischen Index (GI) von etwa 50, der jedoch je nach Reifegrad variiert.

Lesen Sie auch: 

  1. Bananenmilch: Ist sie gesund?
  2. Wie viele Bananen sollte man pro Tag essen?
  3. Bananen: gut oder schlecht?

Der GI-Wert reicht von 0 bis 100 und gibt an, wie sich ein bestimmtes Lebensmittel auf Ihren Blutzucker auswirkt. Je höher der GI, desto stärker erhöht die Nahrung Ihren Blutzuckerspiegel (6).

Da Bananen einen relativ niedrigen GI haben, viele komplexe Kohlenhydrate enthalten und viele Ballaststoffe enthalten, verursachen sie bei Menschen, die keine zugrunde liegenden Stoffwechselprobleme wie Diabetes haben, im Allgemeinen keine nennenswerten Blutzuckerspitzen.

Bio- oder konventionelle Bananen

Bio-Bananen sind im Wesentlichen dasselbe wie herkömmliche Bananen: Sie werden nur mit anderen Produktionsmethoden angebaut. Sie enthalten also im Wesentlichen die gleichen Nährstoffe.

Dennoch deuten begrenzte Forschungsergebnisse darauf hin, dass die Mengen bestimmter Nährstoffe zwischen den beiden Arten variieren können. Eine Studie ergab beispielsweise, dass einige Bio-Bananen mehr Zink enthielten als herkömmliche Bananen (7).

Abgesehen davon gibt es kaum Forschungsarbeiten zu den Ernährungsunterschieden zwischen ihnen. Daher kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, dass Bio-Bananen mehr Nährstoffe enthalten als ihre konventionell angebauten Gegenstücke.

Auch das Nährwertprofil von konventionellen und Bio-Bananen kann je nach Betrieb unterschiedlich sein. Faktoren wie Boden, Höhe und Temperatur während des Wachstums können die endgültige Zusammensetzung der Frucht beeinflussen (7, 8, 9).

ZUSAMMENFASSUNG

Bio- und konventionelle Bananen sind nahrhafte Früchte voller Ballaststoffe, Kohlenhydrate, Vitamine und energiespendender Mineralien. Wenig Forschungsergebnisse stützen die Behauptung, dass Bio-Bananen mehr Nährstoffe enthalten als herkömmliche Bananen.

Lesen Sie auch: 

  1. Bananenmilch: Ist sie gesund?
  2. Wie viele Bananen sollte man pro Tag essen?
  3. Bananen: gut oder schlecht?

Gesundheitliche Vorteile von Bananen

Bananen aller Formen, Größen und Produktionsmethoden haben viele gesundheitliche Vorteile, darunter:

  • Reich an bioaktiven Verbindungen. Antioxidantien, Polyphenole, Carotinoide und Phytosterine sind nur einige der bioaktiven Verbindungen in Bananen, die die Gesundheit fördern und zur Vorbeugung von Krankheiten beitragen können (4, 11, 12, XNUMX).
  • Unterstützen Sie die Herzgesundheit. Kalium, Magnesium und Ballaststoffe in Bananen wirken zusammen, um möglicherweise den Blutdruck zu senken und das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern (13, 14).
  • Kann beim Abnehmen helfen. Bananen sind nicht nur kalorienarm, sondern ihre Ballaststoffe unterstützen auch eine gesunde Verdauung und könnten dazu beitragen, dass Sie sich länger satt fühlen. Diese Effekte könnten Ihre Bemühungen zur Gewichtsabnahme unterstützen (13, 15, 16, 17).

Aufgrund mangelnder Forschung zu diesem Thema bleibt unklar, ob Bio-Bananen diese Vorteile eher haben als konventionelle Bananen.

Einige Studien deuten darauf hin, dass Bio-Lebensmittel hinsichtlich Kalorien und Nährstoffen nicht-biologischen Lebensmitteln ähneln (9, 18, 19, 20).

Inzwischen haben andere Studien gezeigt, dass Bio-Lebensmittel möglicherweise wirksamer bei der Vorbeugung von Fettleibigkeit und der Verringerung des Risikos von Krebs, Unfruchtbarkeit, Allergien, Bluthochdruck während der Schwangerschaft und anderen Erkrankungen sind (21, 22, 23, 24).

Bei vielen dieser Studien handelte es sich jedoch um Beobachtungsstudien. Das bedeutet, dass viele andere Faktoren eine Rolle spielen könnten und die spekulierten Vorteile nicht einfach dem Verzehr von Bio-Produkten zugeschrieben werden können.

Letztendlich sind weitere Studien am Menschen erforderlich, um festzustellen, ob Bio-Bananen möglicherweise bestimmte gesundheitliche Auswirkungen haben (25).

ZUSAMMENFASSUNG

Bio- und konventionelle Bananen stecken voller Nährstoffe und gesunder Pflanzenstoffe. Sie können die Herzgesundheit, die Verdauungsgesundheit und die Gewichtsabnahme unterstützen. Es ist noch unklar, ob Bio-Bananen besser für die Gesundheit sind.

Welcher Typ ist der Beste?

Beim Vergleich von Bio-Bananen und konventionellen Bananen können Sie zunächst die Unterschiede in Gesundheit und Ernährung berücksichtigen.

Da es jedoch weiterhin unklar ist, ob es signifikante Ernährungsunterschiede zwischen den beiden gibt, sind hier einige andere Faktoren, die Sie stattdessen berücksichtigen könnten:

  • Kosten. Bio-Bananen kosten tendenziell mehr als herkömmliche Bananen, obwohl die Preise je nach Geschäft und Ort auf der Welt variieren (23).
  • Umfeld. Viele Menschen entscheiden sich aus Umweltgründen für Bio-Lebensmittel. Konventionelle Bananenplantagen können sich schädlicher auf die Luft-, Boden- und Wasserqualität auswirken als Bio-Bauernhöfe (26, 27, 28).
  • Arbeiterrechte. Im Vergleich zu denen, die auf Bio-Bauernhöfen arbeiten, sind Mitarbeiter auf konventionellen Bananenplantagen einem höheren Risiko einer Pestizidbelastung, Atemproblemen, Müdigkeit, Magen-Darm-Beschwerden usw. ausgesetzt (29, 30).
  • Chemikalien. Es ist möglich, dass Bio-Bananen weniger Pestizide, Schwermetalle und andere landwirtschaftliche Chemikalien enthalten als herkömmliche Bananen (20, 23).

Letztendlich liegt es an Ihnen, für welche Art Sie sich entscheiden. Wenn Sie sich die möglicherweise höheren Kosten für Bio-Bananen leisten können, haben sie möglicherweise mehr Vorteile für die Umwelt, sind besser für die Arbeitnehmerrechte oder enthalten weniger Chemikalien als ihre herkömmlichen Gegenstücke.

ZUSAMMENFASSUNG

Obwohl ihre Ernährung ähnlich sein mag, unterscheiden sich Bio- und konventionelle Bananen in anderer Hinsicht. Um zu entscheiden, welche Option für Sie die beste ist, können Sie Kosten, Umweltauswirkungen und Arbeitnehmerrechte berücksichtigen.

So identifizieren Sie Bio-Bananen

Normalerweise sind Bio- und konventionelle Bananen in Lebensmittelgeschäften und auf Märkten deutlich gekennzeichnet.

Wenn sie im Geschäft nicht mit einem Schild gekennzeichnet sind, schauen Sie sich einfach die Aufkleber oder die Plastikfolie genauer an. Meistens wird darin explizit angegeben, ob es sich um Bio-Früchte handelt.

Eine weitere Möglichkeit, Bio-Produkte, einschließlich Bananen, zu identifizieren, besteht darin, sich den Price Lookup Code (PLU) auf dem Etikett oder Aufkleber anzusehen. PLU-Codes sind 4 bis 5 Ziffern lang und dienen zur Identifizierung von Produkten.

Wenn ein PLU-Code mit der Zahl 9 beginnt, handelt es sich wahrscheinlich um ein Bio-Produkt.

ZUSAMMENFASSUNG

Bio-Bananen werden meist durch Aufkleber, Verpackungen oder Schilder als solche gekennzeichnet. Sie können auch den PLU-Code auf dem Obstaufkleber überprüfen, der bei Bio-Früchten mit der Zahl 9 beginnt.

am meisten

Viele Menschen fragen sich, ob Bio-Lebensmittel gesünder sind als herkömmliche Lebensmittel, aber die Antwort auf diese Frage ist nicht immer einfach.

Dies ist auch bei Bananen der Fall, da es nicht viele Beweise dafür gibt, welche Sorte am gesündesten sein könnte. Dennoch sind sowohl Bio- als auch konventionelle Bananen nahrhafte Früchte.

Manche Menschen bevorzugen möglicherweise Bio-Bananen aufgrund unterschiedlicher Umweltauswirkungen, verwendeter Chemikalien oder Arbeitnehmerrechte, obwohl die Entscheidung ganz bei Ihnen liegt.

Letztendlich sind frische Bananen jeglicher Art praktisch, voller gesundheitlicher Vorteile und lassen sich leicht in Ihre Ernährung integrieren.

KEIN KOMMENTAR

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier