Home Gesundheitsinfo Nach COVID-19 können Kinder MIS-C entwickeln: Hier sind die Anzeichen

Nach COVID-19 können Kinder MIS-C entwickeln: Hier sind die Anzeichen

655

Bei jungen Menschen, die sich mit dem Coronavirus infizieren, kann es auch zu einem Multisystem-Entzündungssyndrom bei Kindern (MIS-C) kommen. Marko Geber/Getty Images

  • Unter den Kindern, die sich mit COVID-19 infizieren, entwickelt ein kleiner Teil das Multisystem-Inflammationssyndrom (MIS-C).
  • Diese schwerwiegende Komplikation kann Wochen nach der Erstinfektion auftreten.
  • MIS-C verursacht weit verbreitete Entzündungen, die mehrere Gewebe und Organe betreffen können.

Während COVID-19 bei Kindern tendenziell weniger schwerwiegend verläuft als bei Erwachsenen, erkranken einige Kinder schwer an der Krankheit oder damit verbundenen Komplikationen.

Ein kleiner Teil der jungen Menschen, die sich mit dem Coronavirus infizieren, entwickelt ein Multisystem-Entzündungssyndrom bei Kindern (MIS-C). Diese schwerwiegende Komplikation kann Wochen nach der Erstinfektion auftreten.

„MIS-C ist eine postinfektiöse entzündliche Erkrankung, bei der das Immunsystem Ihres Körpers auf Hochtouren läuft“, sagte , MEd, FAAP, pädiatrischer Notarzt und leitender medizinischer Berater für PM Pediatrics in Lake Success, New York.

„Die Wellenwirkung bedeutet, dass in vielen verschiedenen Organen viele entzündliche Prozesse ablaufen können“, sagte sie.

In einer letzte Woche in veröffentlichten Studie untersuchten Forscher 1 Million Fälle von Menschen unter 21 Jahren, die sich mit dem Coronavirus infizierten und anschließend MIS-C entwickelten.

„Obwohl dies eine seltene Komplikation ist – und die Zahlen dieser neuen Studie bestätigen dies sicherlich –, bleibt sie nicht ohne Folgen. „Es ist keine leichte Aufgabe, MIS-C zu bekommen“, sagte Johns.

 

Schwarze, lateinamerikanische und asiatische Kinder haben ein erhöhtes Risiko

Die neue Studie wurde von Forschern des Boston Children’s Hospital und der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) durchgeführt.

Die Forscher analysierten MIS-C-Überwachungsdaten aus sieben Gerichtsbarkeiten: Connecticut, Georgia, Massachusetts, Michigan, New Jersey, New York (ohne New York City) und Pennsylvania.

Sie fanden heraus, dass von April bis Juni 20 bei Personen unter 248 Jahren in diesen Gerichtsbarkeiten 2020 Fälle von MIS-C gemeldet wurden.

Unter den Kindern, die an COVID-19 erkrankten, entwickelten schwarze, lateinamerikanische oder hispanische sowie asiatische oder pazifische Inselbewohner häufiger MIS-C als weiße Kinder.

„Wir wussten zuvor, dass MIS-C-Fälle bei schwarzen Amerikanern oder Lateinamerikanern höher zu sein scheinen, aber wir wussten auch, dass diese Gruppen ein höheres Risiko für COVID haben“, sagte , Direktor für pädiatrische Infektionskrankheiten am Cohen Children's Medical Center in Northwell Gesundheit im New Hyde Park, New York.

„Diese Studie zeigt nun, dass bestimmte Rassengruppen stärker gefährdet sind, unabhängig von ihrem Risiko, sich mit COVID zu infizieren“, sagte er.

 

Erkennen Sie die Anzeichen und Symptome

MIS-C verursacht weit verbreitete Entzündungen, die mehrere Gewebe und Organe betreffen können.

„Dies löst Entzündungen aus, die viele Systeme im Körper betreffen: Herz, Magen-Darm-Trakt, Haut, Augen usw. "sagte Rubin.

Eines der häufigsten Symptome ist Fieber, das mindestens 3 bis 4 Tage anhält.

Weitere mögliche Symptome sind:

  • juckende Haut
  • blutunterlaufene Augen
  • rote oder geschwollene Lippen
  • Bauchschmerzen
  • Durchfall
  • Erbrechen

Spezifische Symptome können von Kind zu Kind unterschiedlich sein.

Mehrere Fälle des Syndroms traten auch bei Erwachsenen auf (MIS-A).

 

Lassen Sie sich behandeln

Wenn Sie glauben, dass Ihr Kind an MIS-C leiden könnte, empfehlen wir Ihnen, sich umgehend an den Arzt, das Pflegepersonal oder die Klinik Ihres Kindes zu wenden.

„Was mich an MIS-C wirklich beunruhigt, ist, wie schnell sich bei Kindern scheinbar alles gut entwickeln kann, über ein Unwohlsein bis hin zu einer sehr schweren Erkrankung“, sagte Johns bei Healthline.

„Wenn Eltern erhebliche Bedenken haben, dass etwas nicht stimmt, vertrauen Sie diesem Instinkt“, sagte sie.

Medizinisches Fachpersonal behandelt MIS-C mit unterstützender Pflege, wie zum Beispiel:

  • Intravenöse Flüssigkeiten
  • Medikamente zur Linderung von Entzündungen
  • Behandlungen zur Verbesserung der Herzfunktion und Atmung

„Eine Entzündung des Herzens ist vielleicht das schwerwiegendste Symptom, und viele Kinder suchen einen Arzt auf, wenn sie eine schwere Beeinträchtigung der Herzfunktion haben, die als kardiogener Schock bekannt ist“, sagte Dr. , Chief Medical Officer und Präsident der Pädiatrie am Huntington Hospital von Northwell Health auf Long Island . , New York.

„In solchen Fällen müssen Kinder auf eine pädiatrische Intensivstation gebracht und intensivmedizinisch betreut werden“, fuhr er fort.

 

Prävention ist der Schlüssel

MIS-C ist nur eines von vielen, die bei Kindern und Jugendlichen potenziell durch COVID-19 entstehen können.

„Ich möchte das Argument, dass COVID nicht ernst ist, wenn man in einer pädiatrischen Altersgruppe ist, irgendwie entkräften“, sagte Rubin. „Es ist immer noch eine Quelle zahlreicher Infektionen, Morbidität und sogar Todesfälle in der pädiatrischen Altersgruppe. »

Die einzige bekannte Möglichkeit, MIS-C und anderen Komplikationen durch COVID-19 vorzubeugen, besteht darin, eine Ansteckung mit dem Coronavirus zu vermeiden.

„Dies gelingt am besten, indem wir alles tun, was wir während der Pandemie getan haben: soziale Distanzierung, Händehygiene und Masken“, sagte Grosso.

„Das Wichtigste ist, sich impfen zu lassen, zumindest für pädiatrische Patienten über 12 Jahre“, sagte er.

Derzeit wird empfohlen, dass sich jeder ab 12 Jahren gegen COVID-19 impfen lässt.

Wissenschaftler untersuchen immer noch COVID-19-Impfstoffe bei kleinen Kindern. Da weitere Ergebnisse dieser Studien veröffentlicht werden, geht Grosso davon aus, dass ein Impfstoff „in naher Zukunft“ eine Notfallzulassung für Kleinkinder erhält.

.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier